> > > > Intel: 320-GB-SSDs noch in diesem Jahr

Intel: 320-GB-SSDs noch in diesem Jahr

Veröffentlicht am: von

intel3Das größte Manko aktueller Solid-State-Disks ist nicht nur der hohe Preis, sondern auch deren Kapazität. Bislang sind diese in der Regel mit maximal 128 GB zu haben. Jedoch setzen die Hersteller derzeit alles daran, zumindest Letzteres zu beheben. Wie die stets gut bediente Gerüchteküche in diesen Tagen verlauten ließ, soll Chipriese Intel, welcher bei seinen SSDs in Sachen Performance ganz oben mitspielt, noch in diesem Jahr die nächste Verdoppelung starten. Demnach sollen bereits im vierten Quartal diesen Jahres die ersten 320-GB-Laufwerke erscheinen. Neben der beliebten X25-M-Reihe sollen aber auch die 1,8-Zoll-Modelle der X18-M-Serie, welche derzeit wahlweise mit 80 oder 160 GB erhältlich ist, davon betroffen sein. Die neue Kapazität soll durch 34-nm-Speicherchips ermöglicht werden. Ob sich allerdings beim bisherigen Line-Up preislich etwas tun wird, bleibt abzuwarten. Zur Markteinführungen werden die 320-GB-Solid-State-Laufwerke jedenfalls ein großes Loch in die Geldbeutel der Käufer sprengen.

Die X25-M-Modelle sind in unserem Preisvergleich jedenfalls ab etwa 264 Euro zu haben.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (32)

#23
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
Zitat Eggcake;12280438
@Geist

Also erstens (falls diese Zahlen +/- stimmen) geht das sehr wohl auch den Ottonormaluser was an.


begründung ?

wurd ja auf der seite vorgerechnet wie man bei 128gb um die 35 jahre nutzungsdauer hat. Sollte mehr als ausreichen.

Wobei all die Zahlen so schwammig sind. Auch kann ja der Controller kaputtgehen, siehe 15mb bugs.
#24
Registriert seit: 25.04.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 385
@Gabber19, @7even: Ich schrieb von \"durchsetzen\", nicht von realisierbar. Bis sich SSDs als Systemplatten durchgesetzt haben - und damit in der Mehrzahl gängiger PC Systeme zu finden sind - wird es eben noch 2 Jahre oder länger dauern.

Momentan stimmt das P/GB bzw. P/L Verhältnis noch nicht um für den OEM- Markt relevant zu sein - neben der steigenden Kapazität muss eben auch der Preis fallen, und da wir hier Speichermedien auf Chips haben, ergibt sich ein direkter Zusammenhang ;)
#25
Registriert seit: 19.03.2009
Zürich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2634
Das P/L stimmt, nur setzen viele P/L mit P/GB gleich.
#26
Registriert seit: 19.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2663
Sehe ich genauso, SSDs bieten schon jetzt ein sehr gutes P/L Verhältnis, nur sind eben beide Faktoren sehr hoch angesetzt.
#27
customavatars/avatar95426_1.gif
Registriert seit: 21.07.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1704
Zitat M.D. Geist;12281455
begründung ?

wurd ja auf der seite vorgerechnet wie man bei 128gb um die 35 jahre nutzungsdauer hat. Sollte mehr als ausreichen.

Wobei all die Zahlen so schwammig sind. Auch kann ja der Controller kaputtgehen, siehe 15mb bugs.


Da muss man nur aufpassen:
MLC schreibt Blockweise, d.h. man muss die Blockgrösse zugrunde legen bei den GB / Tag Werten und wenn beim pagewriting mehrere block nur teilbefüllt werden muss man dann doch deren Gesamtkapazität für einen Schreibvorgang zählen.
#28
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
diesen faktor haben se doch unter 1.5 oder so aufgeführt mit all dem krams, den der controller noch beachten muss...

Man muss eher aufpassen wieviel writes nen Flash nun wirklich aushält. Siehe USB Stick Test der einen Zeitschrift, die ihn nicht kaputt gekriegt haben.

Von daher ist dieses "omg mlc hält nich lange" imho übertreibung.
#29
Registriert seit: 19.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2663
Auf wie viele Writes sind aktuelle MLC Chips denn wirklich spezifiziert? Oder ist das alles unter NDA? Ist das mit den 10000 Erases immer noch aktuell?
#30
Registriert seit: 19.03.2009
Zürich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2634
Afaik ja. Das gilt für die Flashchips selber.
#31
customavatars/avatar95426_1.gif
Registriert seit: 21.07.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1704
Zitat Sukrim;12296498
Auf wie viele Writes sind aktuelle MLC Chips denn wirklich spezifiziert? Oder ist das alles unter NDA? Ist das mit den 10000 Erases immer noch aktuell?


GARANTIEREN tut keiner der Flashhersteller was. ;)
Man redet über 7.000 - 10.000 bei 2bit MLC
Bei 3bit MLC sind es eher 5.000 weswegen der nicht für SSD eingesetzt werden sollte. Allerdings nicht nur wegen der geringeren Lebenserwartung, sondern weil das eine Extraspeichebit auch die Schreib/Löschoperationen nochmal deutlich verlangsamt.

Bei einem neueren Flashchip (MLC eines führenden Herstellers) kommt es im Einsatz bei SSDs zu einem plötzlichen Leistungsabfall von über 30% und bleibt dann dauerhaft so.
#32
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Zitat 4ndroid;12294548
@Gabber19, @7even: Ich schrieb von \"durchsetzen\", nicht von realisierbar. Bis sich SSDs als Systemplatten durchgesetzt haben - und damit in der Mehrzahl gängiger PC Systeme zu finden sind - wird es eben noch 2 Jahre oder länger dauern.

Momentan stimmt das P/GB bzw. P/L Verhältnis noch nicht um für den OEM- Markt relevant zu sein - neben der steigenden Kapazität muss eben auch der Preis fallen, und da wir hier Speichermedien auf Chips haben, ergibt sich ein direkter Zusammenhang ;)

Ah so haste das gemeint .. ja da hast wohl recht. Der OEM-Markt wird wahrscheinlich eher nicht eine kleine SSD-Systemdisk plus eine große Massenspeicher-Magnetplatte verbauen.

Allerdings ist nie ein stärkerer Preisrutsch auszuschließen.. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]