> > > > Raidsonic: ICY BOX Dockingstation für 2,5" und 3,5" Festplatten

Raidsonic: ICY BOX Dockingstation für 2,5" und 3,5" Festplatten

Veröffentlicht am: von

icy_boxIn einer Pressemitteilung hat RaidSonic eine neue Festplatten Dockingstation vorgestellt. Die Dockingstation ICY BOX IB-110StUS2-B kann SATA-Festplatten sowohl im 2,5-Zoll- als auch 3,5-Zoll-Format aufnehmen. Das Gehäuse soll aus hochwertigen Kunststoff bestehen und kommt einem USB-2.0- und eSATA-Anschluss daher. Eine LED gibt Auskunft über die aktuelle Festplattenaktivität. Die Dockingstation kann ein- und ausgeschaltet werden und unterstützt Hot Plug & Play und Hot Swap. Die ICY BOX IB-110StUS2-B soll demnächst verfügbar sein und für 20,90 Euro den Besitzer wechseln.

Spezifikationen:

  • Gehäuse aus hochwertigem Kunststoff
  • Unterstützt 2,5" und 3,5" Festplatten
  • USB 2.0 Hostanschluss bis zu 480 Mbit/s
  • eSATA Hostanschluss bis zu 3 Gb/s
  • LED für Betrieb und Festplattenaktivität
  • Unterstützt: PC & Mac (Windows 98/ME/
  • 2000/XP/Vista, MAC OS >9.1)
  • Hot Plug & Play und Hot Swap
{gallery}newsbilder/apicker/raidsonic-icy-box-dockingstation-fuer-25q-und-35q-festplatten{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar33375_1.gif
Registriert seit: 13.01.2006
Stmk, Austria
Moderator
Beiträge: 7460
ist ein recht humaner Preis für das Teil! hoffentlich bringen sie auch die entsprechende Performance mit^^

mfg xymon
#2
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Dito .. sieht auch recht stabil aus.
Ideal zum \"Betanken\" neuer Systeme.. *g
#3
Registriert seit: 03.04.2008
Hamburg
Obergefreiter
Beiträge: 109
Das Ganze gibt es doch schon, und zwar von Sharkoon: der Sharkoon Quickport, mit ein oder zwei Schächten für 2,5 und 3,5" HDDs.
Ich hab die Variante mit zwei Schächten und bin sehr zufrieden damit.
http://www.sharkoon.de/html/produkte/externe_gehaeuse/sata_quickport_duo/index.html

Damit hatte ich meine Daten gespeichert, bis ich mir dann irgendwann doch ein Raid 5 zugelegt hab. So eine Docking Station hat den Vorteil, dass man günstig viele Platten benutzen kann und diese auch nur bei Gebrauch einschalten muss...
#4
customavatars/avatar103066_1.gif
Registriert seit: 23.11.2008
endlich wieder dhoim! INFERNO VIII
Stabsgefreiter
Beiträge: 345
ähm und wie werden die mit stzrom versorgt? geht iwie nich ausm text hervor..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]