1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Eingabegeräte
  8. >
  9. Cooler Master: Klassisch geformte Gamingmäuse und Tastaturen mit und ohne Kabel

Cooler Master: Klassisch geformte Gamingmäuse und Tastaturen mit und ohne Kabel

Veröffentlicht am: von

coolermasterAuch die Eingabegerätesparte von Cooler Master kann im Rahmen des Summer Summit 2021 einiges an Neuheiten vorstellen. Darunter sind Gamingmäuse mit modernem Innenleben und klassischer Form, aber auch mechanische Tastaturen mit und ohne Anschlusskabel und zum Teil auch mit Spritzwasserschutz. 

MM730 und MM731: Klassische Mausform, modernes Innenleben

Die neuen Mäuse MM730 und MM731 zeigen eine klassische Mausform. Schon die A-RGB-Beleuchtung lässt aber erahnen, dass ihre Ausstattung durchaus zeitgemäß ist. Die MM730 ist eine kabelgebundene Maus mit einem sehr geringen Gewicht von nur 48 g. Cooler Master verbaut einen PixArt-Sensor mit bis zu 16.000 DPI, einer maximalen Mausgeschwindigkeit von 400 ips und einer maximalen Mausbeschleunigung von 50 g. Unter den Haupttasten sitzen optische Switches, die für 70 Millionen Klicks ausgelegt sind. Neue PTFE-Mausfüße sollen langlebig sein und nur eine minimale Reibung aufweisen. 

Trotz des geringen Gewichts fehlt auch eine RGB-Beleuchtung nicht. Die Maße werden mit 122,3 x 69,0 x 39,1 mm (L x B x H) angegeben. Die MM731 sieht zwar sehr ähnlich aus, erlaubt aber einen kabellosen Betrieb. Dafür kann ihr USB-Kabel mit USB-Typ-C-Anschluss einfach abgezogen und eine 2,4-GHz- oder Bluetooth-5.1-Verbindung genutzt werden. Bei abgeschalteter Beleuchtung soll der 500-mAh-Akku bei 2,4 GHz-Betrieb 190 und im Bluetooth-Modus 72 Stunden lang durchhalten. Für eine kabellose Maus ist auch die MM731 bemerkenswert leicht: Sie wiegt 59  g. Die Maße sind identisch zur MM730. Einen Unterschied gibt es allerdings wiederum beim Sensor: Der stammt zwar ebenfalls von PixArt, löst aber mit bis zu 19.000 DPI auf. 

CK721: Anbindung mit Kabel, 2,4-GHz-Empfänger oder Bluetooth

Als kabellos nutzbare mechanische Tastatur soll die CK721 auf den Markt kommen. Bei ihrem A 65-Layout fallen der Ziffernblock weg und das Tastenfeld rechts neben der Entertaste wird stark reduziert. Dafür zeigt die 334 x 118 x 37 mm kleine Tastatur einen anpassbaren Dreiwege-Drehregler. Das Tastaturgehäuse besteht aus sandgestrahltem Aluminium. Die Switches bezieht Cooler Master von TTC. Zur Auswahl sollen Red, Blue und Brown stehen. Die CK721 kann wahlweise per USB-Typ-C-Kabel, oder drahtlos per 2,4-GHz-Empfänger oder Bluetooth 5.1 genutzt werden - und zwar nicht nur am PC, sondern auch unter Mac OS X, iOS und Android. Wenn die RGB-Beleuchtung ausgeschaltet bleibt, erlaubt der 2.000-mAh-Akku bis zu 73 Stunden kabellosen Betrieb. Eine Handballenauflage gehört zum Lieferumfang. Kunden sollen die Wahl zwischen den beiden Farbvarianten Space Gray und Silver White haben.

CK351 und CK352: Full-Size und immer mit Kabel

Rein kabelgebunden nutzbar sind die beiden mechanischen Full-Size-Tastaturen CK351 und CK352. Die CK351 zeigt sich immer silberfarben, mit schwarzen Tastenkappen und mit IP58-Zertifizierung für Staub- und Spritzwasserschutz, die CK352 hingegen immer in Space Grey und ohne IP-Zertifizierung. Während bei der CK351 austauschbare optische Switches aus der LK DarGo Series verbaut werden, erhält die CK352 mechanische Switches von LC (Red/Blue/Brown). Die ABS-Tastenkappen werden jeweils von RGB-LEDs beleuchtet.

Wann und zu welchem Preis die neuen Eingabegeräte verfügbar werden, hat Cooler Master noch nicht mitgeteilt.