> > > > Wooting Two: Die zweite analoge Tastatur von Wooting

Wooting Two: Die zweite analoge Tastatur von Wooting

Veröffentlicht am: von

wootingProduktbezeichnungen können im Komponentbereich ganz schön verwirrend werden. Da fällt es schon positiv auf, wenn das niederländische Unternehmen Wooting seine neue analoge Tastatur schlicht Wooting Two nennt. 

Es dürfte kaum überraschen, dass es sich damit um die zweite analoge Tastatur von Wooting handelt. Genauer ist es eine analoge, mechanische Tastatur. Gegenüber dem ersten Modell, der Wooting One, kann die Neuvorstellung nun ein Num-Pad bieten. 

Ihre Tasten kennen anders als die einer normalen Tastaur nicht nur 0 und 1, sondern arbeiten analog. Wie bei einem Joystick sind so graduelle Eingaben möglich. Gerade für Gaming verspricht das einige Vorteile - so lassen sich Fahrzeuge weicher steuern. In Shootern kann der Spieler sich aber z.B. auch vorsichtiger aus der Deckung herausneigen. Mit Double Key Stroke (DKS) können auch verschiedene Aktionen auf eine einzelne Taste gelegt werden. Die Aktionen werden dann bei unterschiedlichem Betätigungsweg ausgelöst. Der reguläre Auslöseweg lässt sich im Bereich 1,5 bis  3,6 mm flexibel anpassen. Für Anpassungen an der Tastatur stellt Wooting die Software Wootility bereit.

Als Switch nutzt Wooting lineare Flaretech-Switches. Zur Wahl stehen die drei Varianten Clicky55 "Red (55 g Betätigungskraft, kein hörbares Feedback), Clicky55 "Blue" (55 g Betätigungskraft, klickend) und Clicky80 "Black" (85 g Betätigungskraft, kein hörbares Feedback). Die Switches können auch einfach ausgetauscht werden. 

Die Wooting Two bietet typische Gaming-Features wie N-key Rollover (NKRO) und Speicher für vier Profile. Und auch eine RGB-Beleuchtung fehlt nicht. Angebunden wird die Tastatur mit einem USB Typ-C-Kabel, das in drei unterschiedlichen Kabelkanälen verlegt werden kann. 

Aktuell sind Vorbestellungen für die Wooting Two über den Wooting-Store möglich. Die Auslieferung ist für Ende Januar geplant. Die Tastatur gibt es mit verschiedenen Layout, einschließlich des deutschen Layouts. Der Kaufpreis liegt bei 159,99 Euro. 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Wooting Two: Die zweite analoge Tastatur von Wooting

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Sharkoon Drakonia II im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_SHARKOON_DRAKONIA_II

    Mit der Drakonia 2 veröffentlicht Sharkoon die zweite Auflage seiner sehr beliebten und auffälligen Gamingmaus. Neben einer extrovertierten Optik setzt der Hersteller auf bewährte Technik aus deutlich teureren Modellen. Wie gut sich der Gaming-Nager, mit seinem potentiell guten... [mehr]

  • Cherry MX Board 1.0 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_CHERRY_MX_BOARD_1

    Mit dem MX-Board 1.0 schließt Cherry die Lücke nach unten und bietet eine günstige Einsteigertastatur für Viel- und Schnellschreiber sowie den Gelegenheitsspieler an. Somit vervollständigt Cherry sein Portfolio im Bereich der MX-Boards.Die MX Boards richten sich hauptsächlich an die... [mehr]

  • Cooler Master MK850 im Test: Was bringen analoge Tasten?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLER_MASTER_MK850_LOGO

    Die typischen Tasten auf Tastaturen kennen nur Auslösung oder keine Auslösung. Gerade die Fahrzeugsteuerung wirkt deshalb entsprechend unnatürlich. Eine Abhilfe verspricht die Aimpad-Technologie, die Cooler Master in der brandneuen MK850 einsetzt. Im Test finden wir heraus, welche Vorteile die... [mehr]