> > > > Cherrys MX Board 1.0 soll nicht nur Vielschreiber überzeugen

Cherrys MX Board 1.0 soll nicht nur Vielschreiber überzeugen

Veröffentlicht am: von

cherry

Viele überzeugende mechanische Tastaturen werden von auffälligem Gaming-Design und einer RGB-Beleuchtung geprägt. Doch nicht so das neue Cherry MX Board 1.0. Damit könnte es genau richtig für Nutzer sein, die eine dezente mechanische Tastatur suchen.

Auch wenn Cherry das MX Board 1.0 scheinbar weit unten in der Hierarchie der MX Board-Modelle einordnet, ist es keineswegs eine Einsteigertastatur. Cherry rüstet es nämlich sehr wohl mit den bewährten Cherry MX-Switches aus. Und die sogenannte High-Speed-Tastenerkennung (bzw. HS-Technologie) ist ebenfalls mit an Bord. Durch eine digitale Steuerung sollen Eingaben extrem schnell umgesetzt werden. Auch Features wie Anti-Ghosting, Full-N-Key-Rollover und die Sperrfunktion für die Windowstaste sind durchaus für Nutzer interessant, die ihre Tastatur auch zum Spielen nutzen.

Mit dem schlichten Design und der dimmbaren, weißen Hintergrundbeleuchtung wirkt das Cherry MX Board 1.0 aber zumindest optisch mehr wie ein Arbeitsgerät. Die dreistufige Höhenverstellung und die mitgelieferte Handballenauflage versprechen auch bei langen Arbeitstagen ein komfortables Tippen. Damit die Tastenkappen auch den intensiven Einsatz überdauern, versieht Cherry sie mit einem Schutzlack. Das soll die Abriebfestigkeit erhöhen.   

Das Cherry MX Board 1.0 soll ab sofort für 90 Euro verfügbar sein. Käufer haben die Wahl zwischen den linearen Cherry MX Red und den taktilen Cherry MX Brown.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Cherrys MX Board 1.0 soll nicht nur Vielschreiber überzeugen

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Corsair Nightsword RGB im Test: High-End-Maus mit intelligentem Gewichtssystem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_NIGHTSWORD_RGB_LOGO

    Corsairs neue High-End-Maus Nightsword RGB bietet nicht einfach nur ein Gewichtssystem. Sie analyisiert in Echtzeit, was für Gewichte montiert werden und wie sich das auf den Schwerpunkt der Maus auswirkt. Mit einem Top-Sensor, Omron-Switches und 4-Zonen-RGB ist die Nigtsword RGB auch sonst... [mehr]

  • Cherry MX Board 1.0 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_CHERRY_MX_BOARD_1

    Mit dem MX-Board 1.0 schließt Cherry die Lücke nach unten und bietet eine günstige Einsteigertastatur für Viel- und Schnellschreiber sowie den Gelegenheitsspieler an. Somit vervollständigt Cherry sein Portfolio im Bereich der MX-Boards.Die MX Boards richten sich hauptsächlich an die... [mehr]

  • Sharkoon Drakonia II im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_SHARKOON_DRAKONIA_II

    Mit der Drakonia 2 veröffentlicht Sharkoon die zweite Auflage seiner sehr beliebten und auffälligen Gamingmaus. Neben einer extrovertierten Optik setzt der Hersteller auf bewährte Technik aus deutlich teureren Modellen. Wie gut sich der Gaming-Nager, mit seinem potentiell guten... [mehr]

  • Cooler Master MK850 im Test: Was bringen analoge Tasten?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLER_MASTER_MK850_LOGO

    Die typischen Tasten auf Tastaturen kennen nur Auslösung oder keine Auslösung. Gerade die Fahrzeugsteuerung wirkt deshalb entsprechend unnatürlich. Eine Abhilfe verspricht die Aimpad-Technologie, die Cooler Master in der brandneuen MK850 einsetzt. Im Test finden wir heraus, welche Vorteile die... [mehr]

  • Sharkoon Purewriter RGB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_SHARKOON_PUREWRITER_RGB

    Vor gut einem Jahr konnten wir bereits die flachen Kailh-Switches mit der Sharkoon Purewriter TKL testen und wurden auf fast ganzer Linie überzeugt. Ein paar kleine Schwachstellen waren zwar noch vorhanden, aber vielleicht werden die mit der neuen Sharkoon Purewriter RGB behoben. Wir werden es in... [mehr]