> > > > MX Ergo: Logitech stellt nach 10 Jahren einen neuen Trackball vor

MX Ergo: Logitech stellt nach 10 Jahren einen neuen Trackball vor

Veröffentlicht am: von

Logitech hat den MX Ergo angekündigt: den ersten Trackball des Unternehmens seit rund zehn Jahren. Es handelt sich um ein kabelloses Eingabegerät. Für mehr Ergonomie ist ein einstellbares Gelenk integriert. Zudem setze der Trackball laut Hersteller auf besonders genaues Tracking und biete Verbindungsmöglichkeiten für mehrere Geräte. Platzieren will Logitech den MX Ergo am Markt als Alternative zu traditionellen Mäusen und Touchpads.

Die Anpassbarkeit des Geräts sei direkt durch bisherige Kunden inspiriert worden, welche ihre alten Trackballs zum Beispiel mit zusätzlichen Keilen teilweise höher gelegt hätten. Derlei Sperenzchen brauche man aber bei dem MX Ergo eben nicht, weil das einstellbare Scharnier es ermögliche, den Trackball im Winkel von 0 bis 20 Grad einzustellen. Dadurch soll das Handgelenk geschont werden.

Die weiche Gummioberfläche des Logitech MX Ergo soll wiederum für einen guten Grip sorgen. Per Tastendruck lassen sich außerdem die Geschwindigkeit und Genauigkeit des Mauszeigers einstellen. Ein LED-Licht signalisiert dem Nutzer, ob der spezielle Präzisionsmodus aktiviert ist. Mit einer Akkuladung soll der MX Ergo laut Hersteller bis zu vier Monate auskommen. Nach nur einer Minute Aufladung soll man als Nutzer bereits wieder über einen Arbeitstag kommen. Zur Aufladung ist ein USB-Anschluss vorhanden. Dank Logitech Easy Switch und Logitech Flow als Teil der Begleit-Software, kann man mit der Maus auch einfach zwischen mehreren Computern wechseln.

Im deutschen Handel ist der neue Trackball Logitech MX Ergo voraussichtlich noch im September zu haben. Als Preisempfehlung nennt der Hersteller 109 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2184
Ich bin zwar eigentlich mit meiner MX Master in der Firma zufrieden, aber zum probieren wäre es mal. Ich werde mir das Teil dann bestellen, wenn der Preis ein bisschen gefallen ist (so ~80€ wären OK).
#2
Registriert seit: 26.04.2006
Basel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
Wieso nicht. Ich z.B. komm mit den Dingern überhaupt nicht klar.
Habe aber einen im Büro hocken der schwört darauf und benutzt keine "normale" Maus mehr. Wenn man sich daran gewöhnt, kann es eine echte Alternative sein.
#3
customavatars/avatar213753_1.gif
Registriert seit: 10.12.2014
NRW
Matrose
Beiträge: 24
Aber das ist ja eher eine Trackmaus als ein richtiger Trackball. Die gleiche Art gibts bei Pe*** für 32€ schon.
#4
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8417
Ein Trackball kann schon geil sein, z.B. am Mischpult. Finde es grundsätzlich gut, wenn sowas noch auf den Markt kommt. Aber nicht für den Preis...
#5
customavatars/avatar18709_1.gif
Registriert seit: 30.01.2005
Österreich
Leutnant zur See
Beiträge: 1234
Interessant, werde die Maus bei Release in der Arbeit testen.
#6
customavatars/avatar64351_1.gif
Registriert seit: 20.05.2007
Hamburg/Güstrow
Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Seit 10 Jahren ? Meine M570 ist doch vor 7 Jahren erst rausgekommen. Damals noch für 75€ Gekauft und jetzt wollen die für das neue Design 110€ haben? Logitech macht Absurde Preise.
#7
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3069
Angebot und Nachfrage ;) Ich fand das Konzept eigentlich schon immer recht interessant, hab es aber noch nie getestet. Zu dem Preis wird das auch weiterhin nix werden, da bin ich auch mit meiner MX Master zu zufrieden. Wenn der Preis mal etwas Testkauf freundlicher wird, dann wäre das durchaus mal Testwürdig.
#8
customavatars/avatar67138_1.gif
Registriert seit: 30.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2750
Zitat SilentShadow;25800256
Seit 10 Jahren ? Meine M570 ist doch vor 7 Jahren erst rausgekommen. Damals noch für 75€ Gekauft und jetzt wollen die für das neue Design 110€ haben? Logitech macht Absurde Preise.


Die UVP vom M570 war damals auch bei 100€ oder so. Einfach etwas warten und die 10€ Inflationsausgleich zudenken. Außerdem steht jetzt MX dran, das macht auch nochmal was aus (MX Master etc.)...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Die neue Microsoft Arc Mouse (Surface Arc Mouse) im Test - klappbare und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MICROSOFT_ARC_MOUSE_LOGO

Eine Reisemaus soll vor allem kompakt und unkompliziert nutzbar sein. Microsofts neue Arc Mouse verspricht zusätzlich auch noch einige Rafinessen. Wir haben die klappbare Bluetooth-Maus deshalb mit einem Surface Book gekoppelt und gründlich getestetet.   Microsofts Namensschema kann etwas... [mehr]

Kingston HyperX Alloy Elite im Test - mechanische Tastatur mit elitärer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/KINGSTON_HYPERX_ALLOY_ELITE_LOGO2

Erst kürzlich haben wir mit der HyperX Alloy FPS die erste Tastatur von Kingston getestet. Doch der Speicherspezialist legt bereits nach. Auch die HyperX Alloy Elite wird mit Cherry MX-Switches angeboten, bietet aber eine deutlich umfangreichere Ausstattung. Doch wird sie dadurch zu einem... [mehr]

Mechanische Tastatur im Retro-Look - Nanoxia Ncore Retro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/NANOXIA_NCORE_RETRO_LOGO

Nanoxia ist nun auch in das Geschäft mit Tastaturen eingestiegen. Und damit die Ncore Retro in der Masse der mechanischen Tastaturen nicht untergeht, hat sie auch gleich einen ganz besonderen Look. Die Retro-Tastatur erinnert an alte Schreibmaschinentastaturen. Doch ist sie gleichzeitig technisch... [mehr]

Razer Basilisk im Test - die fortschrittlichste FPS-Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/RAZER_BASILISK_LOGO

Razer ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um kernige Aussagen zur neuen Gaming-Maus Basilik geht. Sie soll gleich die "fortschrittlichste FPS-Maus der Welt" sein. Im Test klären wir, was Razer damit meint - und ob der Hersteller vielleicht sogar Recht behält.  Geht es um... [mehr]