> > > > Cooler Master kündigt die beiden Gaming-Mäuse MasterMouse MM520 und MM530 an

Cooler Master kündigt die beiden Gaming-Mäuse MasterMouse MM520 und MM530 an

Veröffentlicht am: von

coolermasterCooler Master hat mit der MasterMouse MM520 und MM530 zwei neue Gaming-Mäuse angekündigt. Beide Nager setzen auf die gleiche Technik, kommen jedoch in unterschiedlichen Gehäusen in den Handel. Die MM530 ist für Nutzer geeignet, die den sogenannten Palm Grip bevorzugen. Also die Maus mit der gesamten Hand umschließen und die Bewegungen lediglich vom Handgelenk ausgeführt werden. Die MM520 hingegen ist für Nutzer, die den Claw Grip einsetzen. Bei dieser Nutzung sind die Finger angewinkelt und die Hand liegt nicht komplett auf der Maus auf. Mit diesem Schritt möchte Cooler Master allen Nutzern die passende Maus für die eigenen Bedürfnisse anbieten.

Im Inneren der beiden Gaming-Mäuse kommt der optische Sensor Pixart 3360 zum Einsatz. Dieser soll die Bewegungen ohne Input-Lag mit 1.000 Hz übertragen und bietet eine maximale Auflösung von 12.000 DPI. Die Auflösung kann vom Nutzer über zwei Tasten jederzeit verändert und angepasst werden. Des Weiteren kommen Omron-Switches zum Einsatz, die bis zu 20 Millionen Auslösungen ohne Probleme überstehen sollen.

Ebenfalls mit an Bord ist bei beiden Modellen eine RGB-Beleuchtung. Diese kann individuell über die Software angepasst werden. Dabei kann der Nutzer insgesamt drei verschiedenen Zonen eine eigene Farbe zuordnen und somit das Modell individualisieren. Ebenfalls ist über die Software das Erstellen von Makros möglich, die den Tasten zugeordnet werden können. Die Makros werden im internen Speicher der Maus gesichert, sodass auch bei einem Systemwechsel jederzeit die eigenen Einstellungen vorhanden sind. Für die Berechnungen ist ein ARM Cortex-M0-Prozessor verbaut.

Die Cooler Master MasterMouse MM530 und MM520 sollen ab Ende August im Handel zu finden sein. Der Preis wird für beide Modelle auf rund 35 Euro beziffert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2863
Echt gute Maus zu dem Kurs! Zumindest kann ich das von der MM530 sagen ;)

[User-Review] Cooler Master MasterMouse MM530
#2
customavatars/avatar168977_1.gif
Registriert seit: 29.01.2012

Matrose
Beiträge: 31
35€ ?Glaube ich nicht.Auf Facebook hatte CM 59.99$ geantwortet
Edit: korrigiert
https://facebook.com/story.php?story_fbid=1640267696003811&id=128984287132167
#3
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2863
Ich habe leider nicht gesagt bekommen, zu welchem Preis sie auf den Markt kommen wird. Ich frage aber noch einmal nach. Da die MM Pro L aktuell für ca. 45€ zu haben ist, klingen 35€ nicht komplett abwegig.

Edit: Soll im Oktober für ca. 49€ kommen.
#4
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5022
35€ wäre mMn. vernünftig gewesen, bekommt man den 3360 ja bereits für unter 30€.
bei 50€ muss sie sich gegen andere Firmen bewahrheiten, die schon mehr Erfahrung im Mausbau haben. für mich eher nicht attraktiv, zumal die Funktionen sehr überschaubar sind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Die neue Microsoft Arc Mouse (Surface Arc Mouse) im Test - klappbare und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MICROSOFT_ARC_MOUSE_LOGO

Eine Reisemaus soll vor allem kompakt und unkompliziert nutzbar sein. Microsofts neue Arc Mouse verspricht zusätzlich auch noch einige Rafinessen. Wir haben die klappbare Bluetooth-Maus deshalb mit einem Surface Book gekoppelt und gründlich getestetet.   Microsofts Namensschema kann etwas... [mehr]

Gaming-Tastatur Patriot Viper V760 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PATRIOT_VIPER_V760_LOGO

Wenn Speicherspezialisten Tastaturen ins Programm aufnehmen, kann das eine richtige Erfolgsstory werden. Darauf hofft auch Patriot mit der neuen Viper V760. Auf dem Papier sind die Voraussetzungen gut: Die Full-Size-Tastatur kombiniert mechanische Switches mit einer RGB-Beleuchtung und wirft... [mehr]

Razer Basilisk im Test - die fortschrittlichste FPS-Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/RAZER_BASILISK_LOGO

Razer ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um kernige Aussagen zur neuen Gaming-Maus Basilik geht. Sie soll gleich die "fortschrittlichste FPS-Maus der Welt" sein. Im Test klären wir, was Razer damit meint - und ob der Hersteller vielleicht sogar Recht behält.  Geht es um... [mehr]

Kingston HyperX Alloy Elite im Test - mechanische Tastatur mit elitärer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/KINGSTON_HYPERX_ALLOY_ELITE_LOGO2

Erst kürzlich haben wir mit der HyperX Alloy FPS die erste Tastatur von Kingston getestet. Doch der Speicherspezialist legt bereits nach. Auch die HyperX Alloy Elite wird mit Cherry MX-Switches angeboten, bietet aber eine deutlich umfangreichere Ausstattung. Doch wird sie dadurch zu einem... [mehr]