> > > > Creative Sound BlasterX Vanguard K08 kommt mit deutschem Tastatur-Layout in den Handel

Creative Sound BlasterX Vanguard K08 kommt mit deutschem Tastatur-Layout in den Handel

Veröffentlicht am: von

creative logoWie Creative kurz vor dem Start der Gamescom bekannt gibt, steht die mechanische Tastatur Sound BlasterX Vanguard K08 ab sofort auch mit deutschem Tastenlayout zur Verfügung. Die Tastatur wurde von Creative speziell fürs Gaming entwickelt, war allerdings bisher lediglich im US-Tastaturlayout im Handel verfügbar.

Zu den Besonderheiten der Sound BlasterX Vanguard K08 gehören die speziell angefertigten OMRON-Schalter. Diese sind mit sogenannten doppelten Crosspoint-Kontakten ausgestattet und sollen damit nicht nur präzise die Befehle erkennen, sondern mit über 70 Millionen Tastenanschlägen auch entsprechend langlebig sein. Ebenfalls zur Funktion der Tastatur zählt ein 26-Tasten-Rollover inklusive Anti-Ghosting, um die Eingabe des Nutzers jederzeit verlässlich erkennen zu können

Per Software können laut Creative alle 110 Tasten individuell belegt werden. Außerdem kann die verbaute RGB-Beleuchtung jederzeit den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Insgesamt stehen dem Nutzer über die Aurora-Software 16,8 Millionen verschiedene Farben zur Auswahl. Zudem können zukünftig Lichteffekte über ein Aurora SDK jederzeit entwickelt werden. Laut Creative soll die Plattform innerhalb weniger Wochen starten.

Die Creative Sound BlasterX Vanguard K08 soll demnächst ausgeliefert werden. Der Hersteller gibt an, dass die Tastatur dann für rund 180 Euro ihren Besitzer wechseln soll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1947
Ist da ne Soundkarte drin, oder warum der Name? Ist genauso seltsam, wie Asus, die Headsets mit dem Strix Branding rausbringt. Bestimmt nicht, weil die so leise sind :D
#7
customavatars/avatar190772_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1595
Hätte sie jetzt noch eine Soundkarte integriert, damit man das heimische Headset anschließen könnte, wäre der Preis vllt. ok.
Und das würde die Marke Creative dann auch wiederspiegeln.Aber so ist sie nichts weiter als eine RGB Tastatur.... (gibt ja zum Glück nicht viele davon)
#8
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6356
Speziell entwickelte Omron Schalter? hört sich für mich nach Romer-G an, sieht auch grob auf den Bildern so aus.

Zitat King Bill;25756605
Ich will flache und leise Tasten, wo ich auch 4 gleichzeitig drücken kann. Und ne normale Beleuchtung. Aber dafür scheint es keinen Markt zu geben :(

Nicht jammern, wenn man den Markt nicht kennt: Cougar 200K
#9
customavatars/avatar47780_1.gif
Registriert seit: 22.09.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 224
180€ ist auch der Preis der Roccat Ryos RGB.
Und die ist schon länger auf dem Markt.

Eine Alternative zu 130€ ist die LK300 mit ähnlichen Funktionen, nur eben rote Schalter, ohne Feedback.

Das beste Preis/Leistungsverhältnis hat immer noch die KM780 RGB von Ripjaws, da mit Metallgehäuse.
#10
customavatars/avatar67459_1.gif
Registriert seit: 04.07.2007
Odelzhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 849
Ich hätte gerne einen Nachfolger von meiner Logitech G19. Gerne auch wieder mit Display, finde das einfach Praktisch um z.b. CPU Auslastung anzuzeigen. Will auch keine Mechanischen Schalter.
#11
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2101
Zitat Crownt;25756702
Hätte sie jetzt noch eine Soundkarte integriert, damit man das heimische Headset anschließen könnte, wäre der Preis vllt. ok.
Und das würde die Marke Creative dann auch wiederspiegeln.Aber so ist sie nichts weiter als eine RGB Tastatur.... (gibt ja zum Glück nicht viele davon)


Na das wär doch mal was. Aber so Creative sind die dann wohl doch nicht.
#12
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 2166
180€ für eine Tastatur, die haben eine Macke.
#13
Registriert seit: 26.04.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 882
Der Name würde nur Sinn machen, wenn die Tastatur extrem laut wäre.
#14
customavatars/avatar213753_1.gif
Registriert seit: 10.12.2014
NRW
Obergefreiter
Beiträge: 98
Schade. Zu teuer und Handballenauflage abnehmbar. Dann lieber weiterhin Roccat Ryos MK x. Dazu gibts glaube ich keine Alternativen am Markt, wenn einem eine gescheite feste verbaute Handballenauflage wichtig ist. Der Name ist wirklich nicht intelligent gewählt.
#15
customavatars/avatar47780_1.gif
Registriert seit: 22.09.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 224
Im Sonderangebot für 130€
Sound BlasterX Vanguard K08 - Peripheriegeräte - Creative Labs (Deutschland)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]