> > > > Sharkoon kündigt Gaming-Maus Shark Zone M52 an

Sharkoon kündigt Gaming-Maus Shark Zone M52 an

Veröffentlicht am: von

sharkoon logoSharkoon hat mit der Shark Zone M52 eine neue Gaming-Maus vorgestellt. Zur Besonderheit des Nagers zählt vor allem die Beleuchtung. Der Hersteller verbaut bei diesem Modell nämlich eine Beleuchtung auf der Unterseite. Dadurch erhält die Maus den Effekt einer Unterbodenbeleuchtung. Die Farbe der integrierten RGB-LEDs kann über die mitgelieferte Software individuell eingestellt werden.

Bei der restlichen Ausstattung nennt Sharkoon als Sensor den Pixart ADNS 9800. Dieser arbeitet mit einer Auflösung zwischen 100 und 8.200 dpi. Insgesamt kann der Nutzer hier zwischen vier verschiedenen Stufen wählen. Des Weiteren stehen insgesamt acht Tasten zur Verfügung. Diese können einzeln mit Makros programmiert werden. Diese werden dann im 128 kB großen Speicher abgelegt und stehen damit jederzeit zur Verfügung. Für eine hochwertige Haptik setzt der Hersteller außerdem auf eine Gummibeschichtung, um die Maus auch bei schnellen Bewegungen immer sicher in der Hand zu haben.

Die Sharkoon Shark Zone M52 ist ab sofort im Handel zu finden. Beim Preis gibt der Hersteller rund 37 Euro an. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3289
Ich kann mir Vorstellen, dass Kunden, welche die Maus mittels RGB an die restliche Beleuchtung anpassen wollen, sich an dem schwarz gelben Kabel stören werden :D
#2
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1037
Zitat mhab;25363016
Hersteller


Ist Hitbox/Thronmax wenn ich mich recht entsinne, wo auch schon die Darkglider/Feenix Nascita herkam.


37€ sind okay für das Gebotene, 10M Omrons und halt eine der billigen Holtek MCU´s( :/ ), jedoch wäre die 3050 Variante, oder eine mit 3320 sinnvoller gewesen, vor allem da man das Ersparte in QC stecken könnte, aber von Sharkoon ist man ja nicht mehr als Katalog aufschlagen und bestellen gewohnt, ist wohl der "kontrollierte Ausbau" den Shift IT vor Jahren angekündigt hat. :haha:

Edit: Oh, was bei der Maus auch stören kann ist die Position des Sensors, da sich hinter dem Mausrad Kabel/Stecker und der Schalter für den CPI Switch befinden ist Dieser ziemlich weit hinten, wenn man alles aufs selbe PCB packt spart man halt...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]