> > > > Corsair K95 RGB Platinum - Flaggschiff-Tastatur mit LightEdge (Update)

Corsair K95 RGB Platinum - Flaggschiff-Tastatur mit LightEdge (Update)

Veröffentlicht am: von

Corsair Logo

Zur CES hat Corsair eine neue Flaggschiff-Tastatur nach Las Vegas mitgebracht – die K95 RGB Platinum. Natürlich bietet sie wieder Cherry-MX-Switches und RGB-Beleuchtung, aber auch so manche Neuerung. 

Optisch knüpft die K95 RGB Platinum an die bekannten Premiumtastaturen von Corsair an. Sie präsentiert sich mit einem Rahmen aus eloxiertem, gebürstetem Flugzeugaluminium. Bei den Switches haben Nutzer die Wahl zwischen zwei sehr unterschiedlichen Varianten – den leichtgängigen und schnellauslösenden Cherry MX RGB Speed und den taktilen Cherry MX RGB Brown. Bei der K95 RGB Platinum werden aber nicht nur die Tasten beleuchtet – neu ist eine dedizierte 19-Zonen-Lichtleiste namens LightEdge. Sie kann zusammen oder getrennt von der Tastenbeleuchtung gesteuert werden und unterstützt neben einer statischen Beleuchtung auch wogende RGB-Wellen oder Lichtblenden. Gesteuert wird die Beleuchtung über die CUE-Software. 

Deutlich angewachsen ist der integrierte Speicher. Die 8 MB Onboard-Speicher nehmen nicht nur individuelle Tastenbelegungen und Makros, sondern auch komplexe, mehrschichtige und reaktive Beleuchtungsprofile auf. Dadurch wird die externe Software beim Spielen überflüssig. Die Corsair-Tastatur kann so einfach an unterschiedlichsten Systemen genutzt werden, ohne dass CUE erst installiert werden müsste. Die K95 RGB Platinum bietet außerdem eine Windows-Tastensperre, sechs klar abgesetzte Makrotasten links von den Standardtasten, ein Set von profilierten FPS- und MOBA-Tastenkappen und eine abnehmbare, zweiseitige Handballenablage. Auch ein USB-Adapteranschluss kann direkt an der Tastatur genutzt werden. Die Tastatur ist 465 mm x 171 mm x 36 mm groß und über 1,3 kg schwer.

Corsairs neue Flaggschifftastatur soll noch Ende Januar 2017 in Schwarz und Gunmetal-Grau verfügbar werden. Der Verkaufspreis wird mit 199,99 Euro angegeben.

Update 06.01.2017: Während unseres Besuchs in der Corsairsuite konnten wird die K95 RGB Platinum auch selbst fotografieren. Die Bildergalerie wurde entsprechend ergänzt:

Social Links

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich mag das Design von Corsair, gibt weit aus schlimmere

Roccat doer Razer als beispiel.
#9
customavatars/avatar203712_1.gif
Registriert seit: 01.03.2014
upper valley
Oberbootsmann
Beiträge: 815
Zitat PixxelPC;25201911
damit sie dann demächst eine Corsair K95 RGB Platinum + rausbringen können, die hat dann wieder alle 18


Das ist natürlich ein Argument....
#10
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich verstehe eh nicht warum man so viele tasten unbedingt brauchen muss. dafür gibt es doch die F tasten, kann man die nciht programmieren?
#11
customavatars/avatar203712_1.gif
Registriert seit: 01.03.2014
upper valley
Oberbootsmann
Beiträge: 815
Das die K95RGB gleich 18 besitzt, ist natürlich leicht übertrieben und die können auch noch mehrfach belegt werden. Für mich (kein Gamer) stellen die vielen Tasten eine echte Arbeitserleichterung dar. Word-, Lightroom- und Photoshopbefehle lassen sich wunderbar darauf ablegen und so schone ich regelrecht meine "Klickfinger". Die Corsair hier gebe ich nicht mehr her. Selbst die Tastengeräusche stören nicht. Und das Farbenklingelklangel hab ich auf Wave stehen, mit allen Farben, geil :D
#12
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ok, danke für deine Antwort. endlich hab ich mal einen Sinn in diesen Tasten gefunden.
#13
customavatars/avatar129818_1.gif
Registriert seit: 18.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 890
Zitat csch92;25202497
Ich verstehe eh nicht warum man so viele tasten unbedingt brauchen muss. dafür gibt es doch die F tasten, kann man die nciht programmieren?


ich glaube das man bei der corsair wie bei der razer komplett alle tasten auf der tastatur programieren kann.
bei logitech ist das z.B. nicht möglich und man kann nur die G-Tasten programieren bzw. bei einigen modellen wo es die G-Tasten nicht gibt dann die F-Tasten.
#14
customavatars/avatar203712_1.gif
Registriert seit: 01.03.2014
upper valley
Oberbootsmann
Beiträge: 815
Zitat csch92;25202771
Ok, danke für deine Antwort. endlich hab ich mal einen Sinn in diesen Tasten gefunden.


Natürlich gibt es da einen entscheidenden Haken. Denn sind die Tasten belegt, ist es notwendig zu wissen wie. Corsair bietet keine Möglichkeit, die Belegung kurz anzuzeigen. Zum Beispiel als transparentes popup, was ne Zeit lang stehen bleibt. Wäre eine echte Erleichterung. Mit Lightroom und PS arbeite ich täglich, da bleibt es hängen. Bei Word sieht es anders aus, das benutze ich zu selten und muss mir die Belegung zuvor wieder anschauen. Nächste Belegung wird für Premiere Pro und After Effect sein.

Für mich wäre ein shortcut wichtig, der die Belegung anzeigt.
#15
Registriert seit: 15.12.2014

Bootsmann
Beiträge: 702
Eine schöne Tastatur, aber bei iOne fertigen für den Preis ? Naja, muss halt nicht sein. Aber für mich wäre die Tastatur nichts, da die Enter-Taste einfach zu klein ist.
#16
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 9438
Zitat HLUXXNEWUSER;25207268
Aber für mich wäre die Tastatur nichts, da die Enter-Taste einfach zu klein ist.

:lol: Dir ist bewusst das die auf einer US Messe QWERTY Layout ausstellen und dort dementsprechend die Enter Taste kleiner ist?! Unter QWERTZ wird das Layout dann eben wieder mit entsprechend großer Enter Taste sein.
#17
Registriert seit: 31.12.2016

Matrose
Beiträge: 10
Eine sehre schöne Tastatur, die alles das hat, was ich mir wünsche, Mechanik, Aluminium, ein paar Makrotasten und das wichtigste Überhautpt ... ein Lautstärkedrehregler .... na endlich, seit der G15 vermisse ich den an jeder Tastatur, die keinen hat. - RGB brauche ich jetzt nicht unbedingt, stört mich aber auch nicht, wenn es da ist, mann kann es ja so einstellen, wie man es haben möchte oder auch aus schalten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]