> > > > Nanoxia Ncore Retro – mechanische Tastatur im Schreibmaschinen-Look

Nanoxia Ncore Retro – mechanische Tastatur im Schreibmaschinen-Look

Veröffentlicht am: von

nanoxia

Der Retro-Trend erfasst nun auch mechanische Tastaturen – mit der Ncore Retro bringt Nanoxia eine Tastatur auf den Markt, die an den Look alter Schreibmaschinentasten erinnert.

Die meisten mechanischen Tastaturen sehen einander sehr gleich. Sie sind wuchtige Eingabegeräte mit hohen, eckigen Tastenkappen. Nicht so die Ncore Retro. Nanoxia hat die freistehenden Tasten im Look klassischer Schreibmaschinentasten gestaltet. Sie fallen rund aus und werden auch noch silbern umrandet. Dazu wird der Retro-Eindruck auch noch eine verchromte Oberfläche komplettiert. 

Technisch ist die Ncore Retro hingegen durchaus zeitgemäß. Nanoxia verbaut Kailh-White-Switches mit einer Betätigungskraft von 60 g und einem ausgeprägten Klickpunkt. Damit soll auch haptisch etwas an Schreibmaschinen erinnert werden. Dank eines soliden Keyshafts mit Gold-Kontakt soll eine Lebensdauer von bis zu 70 Millionen Anschlägen erreicht werden. Die Tastenkappen können prinzipiell abgenommen und ausgetauscht werden. Funktional werden Anti-Ghosting, N-Key bzw. 6-Key-Rollover und 12 Multi-Media-Tasten geboten. Auch die Windowstaste lässt sich sperren – eine typische Funktion von Gaming-Tastaturen. Bemerkenswert ist schließlich auch, dass die Ncore Retro spritzwassergeschützt ist und laut Nanoxia auch ein umgekipptes Wasserglas übersteht. Die Maße werden mit 465 x 150 x 69 mm und das Gewicht mit 1,3 kg angegeben. Angebunden wird das Retro-Keyboard mit einem 1,8 m langen und geflochtenen USB-Kabel.

Nanoxia wird die Ncore Retro vorerst mit deutschem, US- und UK-Layout anbieten. Weitere europäische Layouts sollen als Nachrüst-Kits folgen. Der Vorverkauf startet ab sofort, die UVP liegt bei 109,99 Euro. Schon ab Ende der Woche soll die Nostalgie-Tastatur im Handel auftauchen. Dann werden wir vorraussichtlich auch ein Testsample erhalten.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2815
Aus was für einem Material ist der Chromrand der Tasten? Bei Kunststoff hätte ich bedenken, dass sich die Beschichtung durch Reibung irgendwann "auflöst"... An sich finde ich die Tastatur aber auch nicht schön. eher was für Steampunk Liebhaber, obwohl sie dann wohl eher rostig sein müsste :D

Edit: Da fällt mir doch glatt ein Widerspruch auf:
Zitat

Sie fallen rund aus und werden auch noch silbern umrandet. Dazu wird der Retro-Eindruck auch noch eine verchromte Oberfläche komplettiert.


Was ist nun silber und was verchromt?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3806
@Henn1: Zitat Pressemeldung: "Die verchromte Oberfläche in Kombination mit den silbern umrandeten Tasten unterstreicht das hochwertige Design der Tastatur." Mehr kann ich dazu gerade auch nicht sagen, vielleicht wird das in ein paar Tagen mit Blick auf das Testsample klarer.
#3
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Kapitänleutnant
Beiträge: 2016
Die Keycaps kann man auch so kaufen. Hier zum Beispiel: https://www.amazon.de/dp/B01M3Y01AO
#4
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Björn.... das Ganze bitte noch ohne Mecha Tasten, dann kenne ich viele Abnehmer dafür ;)

Und bevor wieder die Mechafans aus den Ecken kommen.... ich kann auf Mechas nicht schreiben und auch nicht ordentlich zocken. Ich bevorzuge immer flache Notebook Tastaturen :-) Und ich kenne fast nur Leute die das genauso sehen ;-)
#5
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4587
Es gibt doch diese "mechanisches Gefühl" Rubberdomes, die MX-Aufnahmen haben, aber Rubberdomes sind. Da dann die von P4LL3R gelinkten Tastenkappen drauf und fertig. Nur muss man dann ANSI nehmen.
#6
customavatars/avatar129629_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3251
dies Schreibmaschinen Keycaps passen auf MX Taster oder sehe ich das falsch ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]