> > > > Die Mionix Naos QG überwacht die Körperreaktionen des Nutzers

Die Mionix Naos QG überwacht die Körperreaktionen des Nutzers

Veröffentlicht am: von

Mionix

Für Maushersteller ist es nicht leicht, ihre Produkte von denen der Konkurrenz abzusetzen. Mionix wählt für die neue Naos QG aber allemal einen ganz eigenen Weg - die Maus ist in der Lage, die Körperreaktionen des Nutzers zu überwachen.

Entsprechend steht QG auch für Quantified Gaming - das Spielen soll quantitativ erfasst werden. Dazu verbaut Mionix eine Reihe von Sensoren, die unter anderem den Puls und den Leitungswiderstand der Haut (elektrodermale Aktivität, GSR) und Mausbewegungen erfassen. Zur Pulserfassung dient konkret ein Pixart PAH8001EI‐2G, zum Messen des Leitungswiderstands der Haut beschichtete Kupferelektroden. Gemeinsam mit Informationen zur Mausgeschwindigkeit und zur Klickrate können diese Informationen direkt im Spiel per Overlay eingeblendet werden. Über die Mioniox-Hub-Software werden sie ausgewertet und wenn gewollt auch über Social Media geteilt. Eventuell interessiert es die Follower ja, wie sich der Puls im neuesten Spiele-Blockbuster entwickelt... . Dazu gibt es offene APIs für Entwickler, damit diese das Potential der Maus noch mehr ausreizen können. 

Selbst ohne die Monitoring-Funktionalität wäre die Naos QG eine attraktive Maus. Mionix verbaut den aktuellen optischen Sensor PixartPMW-3360 mit 12.000 DPI und setzt auf Omron-Switches für die beiden Haupttasten. Zusätzliche Tasten wie Mausrad und DPI-Tasten werden mit TTC-Switches abgedeckt. Die ergonomisch gestaltete Rechtshändermaus soll dank vier Gummischichten besonders komfortabel in der Hand liegen. Die Auflösung lässt sich über die DPI-Tasten in fünf Schritten anpassen. Integrierter Speicher (128 kB) fehlen der Naos QG genauso wenig wie ein RGB-Beleuchtungssystem. Das Logo und das Mausrad werden in zwei separaten Zonen illuminiert. Angebunden wird die Maus über ein 2 m langes, gesleevtes USB-Kabel. Die zusätzliche Sensorik wirkt sich etwas auf das Gewicht aus, denn mit 152 g gehört die Naos QG zu den schwereren Mäusen. 

Der Verkauf der biometrischen Maus soll im Oktober starten. Zum Kaufpreis der Naos QG liegen uns hingegen noch keine Informationen vor. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 07.03.2011

Bootsmann
Beiträge: 725
Mionix sollte sich endlich mal um eine Neuauflage der Castor kümmern.
3360 Sensor, kein Button Delay und endlich mal ein vernünftiges Scrollrad.

Verstehe einfach nicht wie anscheinend nur Roccat es schafft, anständige Mausräder auf den Markt zu bringen.
#7
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8267
Ich habe sie nicht wegen dem Herzsensor gekauft. Der stand an 2 stelle. Wollte den 3360 testen und den Rest eben.
Und das stimmt. Roccat verbaut die besten Mausräder.

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
#8
customavatars/avatar129818_1.gif
Registriert seit: 18.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 778
muss ich morgen mal schauen was an den roccat mausrädern so toll ist.
hatte bisher nur logitech und bin mit dem mausrad der g602 super zufrieden.
#9
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Oberbootsmann
Beiträge: 942
Zitat Gruba;24934247
dass das interessante Zusatzinfos bei Übertragungen von Profimatches geben könnte.



Dafür ist die Naos QG allerdings die schlechteste Lösung.
#10
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8267
Ich habe jetzt Mionix angeschrieben. Jetzt geht auch der Herzsensor nur noch sporadisch.
#11
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8267
Ich werde die QG wohl wieder zurück schicken. Mit der Haptik bin ich echt zufrieden. Gibt keine bessere Form. Aber das mit der Software nervt das nicht alles geht und ich bekomme ständig eine gewischt von der Maus. Ab und zu geht sie auch nicht und dann kommt der Ton das neue Hardware gefunden wurde und dann geht sie wieder. Also stimmt was mit der Maus nicht. Schade.

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
#12
customavatars/avatar129818_1.gif
Registriert seit: 18.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 778
Zitat Morpheus600;25288830
Ich werde die QG wohl wieder zurück schicken. Mit der Haptik bin ich echt zufrieden. Gibt keine bessere Form. Aber das mit der Software nervt das nicht alles geht und ich bekomme ständig eine gewischt von der Maus. Ab und zu geht sie auch nicht und dann kommt der Ton das neue Hardware gefunden wurde und dann geht sie wieder. Also stimmt was mit der Maus nicht. Schade.

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk

wie jetzt? :hmm:
du bekommst stromschläge von der maus ?

das ist vermutlich nur ein neues feature um den gamer wach zu halten
das ist ja sogar besser als meine idee mit dem intigrierten lufterfrischer :D
#13
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8267
Ja, bekomme ich. Das hatte ich noch von keiner anderen Maus.

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
#14
customavatars/avatar129818_1.gif
Registriert seit: 18.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 778
in amerika müsstest jetzt nurnoch vor gericht ziehen und wärst ein "reicher" mann. :D

aber stromschläge sind ja mal krass. das kann für jemanden mit herzschrittmacher ganz schön in die hose gehen.
#15
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8267
Viel kann da nicht passieren. Sind ja nur 5v oder so. Fühlt sich an als ob ich mich irgendwo aufgeladen hätte. Was aber nicht der Fall ist oder sein kann.

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]