> > > > Logitechs Multi-Device-Maus M720 Triathlon steuert bis zu drei Geräte

Logitechs Multi-Device-Maus M720 Triathlon steuert bis zu drei Geräte

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

logitech logo

Die zweite IFA-Neuheit von Logitech neben den beiden lautlosen Mäusen M330 Silent Plus und M220 Silent ist die Multi-Device-Maus M720 Triathlon.

Logitech reagiert damit darauf, dass viele Nutzer zwischen Geräten mit unterschiedlichen Betriebssystemen wechseln. Die ergonomisch geformte M720 Triathlon kann nicht nur mit Windows, Mac OS, Chrome OS, Android und Linux genutzt werden, sie lässt sich auch mit bis zu drei Geräten gleichzeitig verbinden. Der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Geräten erfolgt dann per Knopfdruck. Zur Verbindung dient wahlweise Logitechs Unifying-Receiver oder Bluetooth. Mit einer AA-Batterie können bis zu zwei Jahre Laufzeit erreicht werden. Hervorgehoben werden außerdem ein besonders schnelles Scrollrad und ein stabiles Design mit der Auslegung auf 10 Millionen Klicks. 

Über die Logitech-Seite kann die M720 Triathlon ab sofort für 69,99 Euro bestellt werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4.5

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 30.08.2008
Lübeck
Bootsmann
Beiträge: 542
Na endlich auf sowas warte ich schon länger, jetzt fehlt nur noch die Tastatur dazu. Habs ehrlich nicht verstanden , warum bisher niemand sowas auf den Markt bringt, denn viele haben schon mehr als einen Rechner,Smart TV etc. zu Hause und mit Umschaltern geht auch nicht immer.
#2
Registriert seit: 20.02.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 279
Innovation und neue Ideen gibt es also doch noch. Wahnsinn.
Und dann auch noch von Logitech, hab ich kaum mehr für möglich gehalten...
#3
customavatars/avatar44401_1.gif
Registriert seit: 07.08.2006
Aachen
Hauptgefreiter
Beiträge: 246
nutze schon lange synergy (Software) anstelle - funktioniert richtig gut fuer Maus und auch Tastatur
#4
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 2734
Warum sollte ich das Geld für die Maus ausgeben, wenn es das gleiche in der MX Master gibt?
#5
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4445
Zitat RainbowCrash;24881811
Warum sollte ich das Geld für die Maus ausgeben, wenn es das gleiche in der MX Master gibt?

Weil die M720 günstiger ist.
BTW: Warum muss ich dir das überhaupt erzählen?:)
#6
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 2734
Im Moment liegt die MX Master beim gleichen Preis wie die UVP der M720, deswegen meine ich ;)

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
#7
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3743
@RainbowCrash: Die UVP der MX Master lag aber auch mal wesentlich höher. Logitech sieht die M720 selbst als günstigere Alternative zur MX Master. Die Maus passt übrigen funktional und auch optisch ganz gut zur K780 und wird auf der IFA damit ausgestellt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]