> > > > Die Logitech-Mäuse M330 Silent Plus und M220 Silent eliminieren Klickgeräusche (Update)

Die Logitech-Mäuse M330 Silent Plus und M220 Silent eliminieren Klickgeräusche (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

logitech logo

Zur IFA reisen auch einige Eingabegerätehersteller an. Logitech nutzt die Messe, um einige Mäuse vorzustellen. Die beiden Modelle M330 Silent Plus und M220 Silent sollen die Nerven von lärmgeplagten Nutzern schonen und eine Bedienung ohne Klickgeräusch ermöglichen.

Gerade wenn mehrere PC-Nutzer in einem Raum arbeiten, können Klickgeräusche schnell störend werden. Logitech hat sich extra mit dem Thema Geräuschquellen in PC-Mäusen beschäftigt. Dabei sollten wahrnehmbare Geräusche reduziert werden, ohne dass darunter die Handhabung leidet. Entsprechend bieten die neuen Silent-Mäuse das gewohnte Klickempfinden, aber eben nahezu geräuschlos. Konkret spricht Logitech über eine 90-prozentige Geräuschreduktion im Vergleich zur eigenen Standard-Maus. Sie tragen dann auch das "Quiet Mark"-Siegel der Noise Abatement Society. Diese Gesellschaft ist im Vereinigten Königreich beheimatet und widmet sich seit 1959 dem Thema Lärmbekämpfung. 

Zur Anbindung der Officemäuse dient ein Nano-Empfänger, der eine Reichweite von über 10 m überbrücken soll. Bei der M220 Silent wird die Batterielebensdauer mit 18, bei der M330 Silent Plus mit 24 Monaten angegeben. Die "Advanced Tracking-Technologie" soll für hohe Präzision auf unterschiedlichsten Oberflächen sorgen. Dabei arbeiten beide Mäuse konstant mit 1.000 DPI. Logitech gibt die Mäuse nicht nur für Windows, sondern auch für Mac, Chrome OS und Linux frei. 

Die beiden Silentmäuse werden ab Oktober verkauft. Für die kompakte, beidhändig nutzbare M220 Silent gibt Logitech einen Preis von 24,99 Euro an. Die ergonomische Rechtshändermaus M330 Silent Plus soll hingegen 39,99 Euro kosten. 

Update 03.09.2016: Während des IFA-Termins bei Logitech fanden wir die Gelegenheit zu einer ersten Hörprobe. In Logitechs Pressebereich ging es zwar lauter zu als im typischen Büro, gerade im direkten Vergleich mit konventionellen Mäusen zeigt sich aber, wie viel leiser die beiden Silentmodelle sind. Anstelle eines deutlichen Klicks hört man nur ein stark gedämpftes Auslösegeräusch. Während die Klicks der normalen Maus durch das Büro hallen, dürfte von den leisen Logitechmäusen an den benachbarten Arbeitsplätzen kaum mehr etwas zu hören sein. Logitech veranschaulicht den Effekt auch extra mit einer speziellen Hörbox. Darin werden die Klickgeräusche einer Standardmaus und von M330 Silent Plus und M220 Silent von einem Mikrofon eingefangen und können an einem Kopfhörer bestens gehört werden. Unter diesen Laborbedingungen hört man auch das dezente Auslöseploppen der Silentmodelle - das markante Klicken der Standardmaus ist aber um ein Vielfaches lauter. Im Endeffekt kann Logitech das gegebene Silentversprechen also tatsächlich einlösen. 

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007

​​
Beiträge: 13158
Bin ich absolut dafür. Mir geht das Geklicke auf die Nerven. Scheint aber keine gamertaugliche Maus dabei zu sein. :(
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1691
Zitat Bob.Dig;24882095
Scheint aber keine gamertaugliche Maus dabei zu sein. :(


Da "Gamer" in der Regel nicht mit kabellosen Geräten hantieren, nein.

Gemessen am Preis der M330 könnte man aber vermuten, dass es ein "Gaming Gerät" ist. 40€ für ne einfache 3 Tasten Office Maus, ist einfach nur heftig. Egal ob nun silent oder nicht.
#3
customavatars/avatar99601_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008
Paderborn
Leutnant zur See
Beiträge: 1126
Zitat Morrich;24888786

Gemessen am Preis der M330 könnte man aber vermuten, dass es ein "Gaming Gerät" ist. 40€ für ne einfache 3 Tasten Office Maus, ist einfach nur heftig. Egal ob nun silent oder nicht.


Was einen Geschäftsführer aber gar nicht interessieren wird, wenn dadurch die "Ergonomie" im Büro verbessert wird.
#4
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6477
Man kann auch selbst das Klicken an den Mäusen eliminieren... Man baut einfach selbst andere Tasten ein ;).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]