> > > > Logitech G Pro Gaming Mouse: Ein Werkzeug für eSportler

Logitech G Pro Gaming Mouse: Ein Werkzeug für eSportler

Veröffentlicht am: von

Logitech new 2015

Logitech konnte den PMW-336x-Sensor als PMW-3366 zwar eine Weile exklusiv einsetzen, seitdem andere Hersteller ebenfalls PMW-3360-Mäuse anbieten, wächst aber der Konkurrenzdruck. Man reagiert darauf, in dem die Produktpalette verbreitert wird. Mit der G Pro Gaming Mouse kommt eine Maus auf den Markt, die sich explizit an eSportler richtet. 

Im Vergleich zur G502 wird die G Pro deutlich abgespeckt. Das aufwändige, ergonomische Design weicht einem schlichten und funktionalen Aussehen, das abgesehen von der Tastenbelegung symmetrisch ausfällt. Damit steht die G Pro in der Tradition von G100 und G100s. Zugleich wird die Maus drastisch abgespeckt. Anders als die G502 bringt sie nicht über 120 g auf die Waage, sondern gehört mit knapp 85 g zu den Leichtgewichten am Markt. Dafür fallen zwar einige Features weg, doch die meisten eSportler dürften auf Ausstattungsmerkmale wie Gewichtssystem oder Dual-Modus-Scrollrad leicht verzichten können. 

Wichtiger dürfte ihnen ohnehin sein, was unter der Haube steckt. Und dort setzt Logitech wieder auf den optischen PMW-3366-Sensor mit bis zu 12.000 DPI. Auch ein interner Speicher fehlt nicht. Dadurch können die Einstellungen in der Maus hinterlegt und das Eingabegerät einfach an unterschiedlichen Rechnern genutzt werden, ohne dass erst eine Software installiert werden müsste. Mit Software ist es dann aber möglich, Profile anzupassen, die sechs Tasten frei zu belegen oder auch das RGB-Beleuchtungssystem zu konfigurieren. Unter den Haupttasten kommen nicht nur Switches mit einer Lebensdauer von 20 Millionen Clicks zum Einsatz, sondern auch eine speziell erweiterte Tastenfederspannung für eine gleichmäßigere Rückmeldung beider Maustasten. 

Der Verkauf der G Pro soll laut Pressemeldung noch im August starten, die Produktseite gibt hingegen den 10. September als Verkaufsstart an. In jedem Fall ruft Logitech eine UVP von 79,99 Euro auf.

Social Links

Kommentare (41)

#32
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6566
Zum Sensor kann ich noch gar viel sagen. In Windows ist mir nichts Negatives aufgefallen. Gespielt habe ich noch nicht damit.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
#33
customavatars/avatar161856_1.gif
Registriert seit: 16.09.2011
Steiermark
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1293
Zitat karod3;24911506
Zum Sensor kann ich noch gar viel sagen. In Windows ist mir nichts Negatives aufgefallen. Gespielt habe ich noch nicht damit.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk


Hier gehts eigentlich um die G Pro auch wenn es der gleiche Sensor ist...
#34
Registriert seit: 16.10.2016

Matrose
Beiträge: 1
Wer das Geld übrig hat dem empfehle ich die Zowie FK1. Die Maus liegt einfach mega gut in der Hand und ist auch super für Linkshänder geeignet.
#35
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Nabend,

habe Ende August meine damals 3 Monate alte G502 ja wegen des Doppelklick-Problems umgetauscht. Bevor ich die G502 gekauft habe hatte ich noch nie (NIE!) so ein derartiges Problem wie mit dieser Maus.

Nun, der Ersatz ist also quasi seit Septempber bei mir, soweit war alles top, kein Doppelklickproblem mehr. Aber in den letzten Tagen fängt das Mausrad an!
Prinzipiell dasselbe Problem, nur eine andere Taste. Man ist am scrollen, und das Mausrad löst sporadisch den Tastendruck aus, wie wenn man eben aktiv das Mausrad drückt und dann dieses Scrollsymbol bekommt, um per Mausbewegung zu scrollen.

War ja bis vor der G502 ein sehr begeisterter Logitech Maus Benutzer. Den Vorgänger G500 hat die Freundin in Betrieb, und immer noch, und weiterhin - unkaputtbar offensichtlich, so langsam bin ich enttäuscht von der G502.

Echt schade wohin das gegangen ist, wieso auch immer das so ist. Die Qualität hat _für mein persönliches Empfinden_, bei Logitech sehr stark nachgelassen.
#36
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6566
Passiert wohl, genauso kann ich von drei Razer Deathadder berichten, bei allen drei hatte ich früher oder später das Doppelklick Problem.

Aber hier geht's ja nicht um die G502, sondern G Pro.
#37
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Zitat karod3;25169057
Passiert wohl, genauso kann ich von drei Razer Deathadder berichten, bei allen drei hatte ich früher oder später das Doppelklick Problem.

Aber hier geht's ja nicht um die G502, sondern G Pro.


Ups, sag nichts! Haben die evtl alle die gleichen Sensoren/Schalter?
#38
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6566
Sind eigentlich immer omron Schalter verbaut. Je nach Variante sind die mit 5-50 Millionen Klicks vor Ausfall (Betätigungen vor Ausfall ) angegeben.
#39
Registriert seit: 10.04.2008

Obergefreiter
Beiträge: 86
Zitat Blade007;24843814
... (außer vielleicht, das Ding hält dann mindestens 15 Jahre oder länger, was ich mir bei Logitech aus eigener Erfahrung nicht vorstellen kann)
frueher war vieles besser - meine Logitech-Maus benutze ich seit ueber 10 Jahren... MX518 Rev1 :)
#40
Registriert seit: 18.01.2015
Norwegen - Bergen
Bootsmann
Beiträge: 652
bin mal gespannt wie lange meine Corsair halten wird. derzeit habe ich sie immer gut behandelt. hab sie glaub schon einen Monat oder so. ich hätte auch gerne mal Peripherie die über 5 jahre hällt
#41
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6566
Habe mir jetzt mal zum testen die G102 von Logitech auf Ebay bestellt. Soll ja zumindest die gleiche Außenform haben wie die G Pro. Nur Sensor ist ein anderer, welche aber nicht viel schlechter ist.
(meine Deathadder 2013 das Doppelklick Problem, nach 3 Jahren. Inzwischen so arg, dass ich die Doppelklick-Schwelle von Windows so hochziehen muss um noch was bedienen zu können bis die neue Maus da ist).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Cherry MX Board 8.0 und 9.0 - wahlweise Premium- oder Gaming-Optik aber immer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CHERRY

Cherry ist im Gamingbereich mit den Cherry MX-Switches regelrecht omnipräsent, die von so ziemlich allen namhaften Herstellern genutzt werden. Doch Cherry bietet auch weiterhin eigene Tastaturen an. Wir haben mit dem MX Board 6.0 zuletzt ein wertiges, aber ganz klassisch designtes Modell... [mehr]

Mechanische Tastatur im Retro-Look - Nanoxia Ncore Retro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/NANOXIA_NCORE_RETRO_LOGO

Nanoxia ist nun auch in das Geschäft mit Tastaturen eingestiegen. Und damit die Ncore Retro in der Masse der mechanischen Tastaturen nicht untergeht, hat sie auch gleich einen ganz besonderen Look. Die Retro-Tastatur erinnert an alte Schreibmaschinentastaturen. Doch ist sie gleichzeitig technisch... [mehr]