> > > > Razer zeigt neue MOBA-Maus im Rahmen der E3

Razer zeigt neue MOBA-Maus im Rahmen der E3

Veröffentlicht am: von

Razer LogoRazer ist bekannt dafür, hochwertige Peripherie zu entwickeln, die speziell auf Spieler und kompetitive Wettbewerbe ausgelegt ist. So hat die Standardversion der Razer Naga beispielsweise zwölf Daumentasten, was auf den Einsatz in MMO Rollenspielen ausgelegt ist. Das nun vorgestellte Update der auf MOBA-Spiele ausgelegten Razer Naga Hex, welche namensgebend 6 zirkular angeordnete Daumentasten besitzt, bringt einige Neuerungen mit.

nagahexv2 gallery 3

So verfügt die nun vorgestellte Razer Naga Hexv2 über sieben mechanische Daumentasten. Ausgeliefert wird die Maus mit voreingestellten Profilen, die allerdings vom Benutzer später selbst konfiguriert werden können. In der Mitte der kreisförmig angeordneten Tasten ist eine Gummierung für besseren Halt angebracht.

Technisch setzt die Kabelgebundene Maus auf einen Laser-Sensor mit einer Auflösung von 16.000 DPI und auf ein neigbares Mausrad. Zudem lassen sich die Farben der Beleuchtung über das Razer-Synapse-Programm frei definieren. Über Razer Synapse können dann auch die verschiedenen Spieleprofile programmiert werden.

naga hex v2 profiles dfintroduction bg

Erhältlich ist die Razer Naga Hexv2 für eine UVP von 99 Euro im Razer-Store.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1201
Plastik für 100€ mit paar Tasten dran.. Geil! Und die RGB Version wird bestimmmt 20€ mehr kosten ? :hmm:
#2
customavatars/avatar123595_1.gif
Registriert seit: 19.11.2009
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1224
geil, darauf habe ich gewartet ;) werde ich mir kaufen
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4086
Ein Sample ist heute bei uns angekommen, gibt also bald einen Test. :)
#4
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1201
:bigok:
#5
customavatars/avatar129573_1.gif
Registriert seit: 14.02.2010
Lüneburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Ich frage mich, warum das Teil immer noch "Naga HEX" heißt, obwohl es jetzt 7 statt 6 Seitentasten hat, damit macht die Namensgebung überhaupt keinen Sinn mehr. Abgesehen davon haben viele den Vorgänger gekauft, gerade weil er nur 6 Seitentasten hatte. Je mehr tasten, desto eher kann man diese verwechseln/die falschen drücken.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]