> > > > Lesertest mit Gigabyte: Testet die XM300-Gaming-Maus

Lesertest mit Gigabyte: Testet die XM300-Gaming-Maus

Veröffentlicht am: von

Gigabyte XM300Vor wenigen Tagen erst hatten wir unseren Testbericht zur neuen Gigabyte XM300 veröffentlicht und den Nager mit unserem Preis-Leistungs-Award ausgezeichnet. Nun dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder selbst ein Bild von der Gaming-Maus machen. Im Rahmen eines Lesertests dürfen fünf Foren-Mitglieder aus dem Hardwareluxx-Forum die neue Gigabyte XM300 bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen und nach einem ausführlichen Review als kleines Dankeschön auch behalten.

Die Gigabyte XM300 ist für Rechtshänder entwickelt und verfügt über einen optischen Pixart-3988-Sensor, der mit einer Auflösung von 50 bis 6.400 DPI arbeitet und dessen Abtastrate bequem in vier verschiedenen Stufen über die beiden Schalter direkt unter dem Mausrad eingestellt werden kann. Für das Gaming aber ebenfalls wichtig sind die Haupttasten. Hier setzt Gigabyte auf langlebige Omron-Switches, die über 20 Millionen Klicks bewältigen können. Insgesamt bietet die Gigabyte XM300 fünf Tasten. Ein Highlight ist zudem das RGB-Beleuchtungssystem, welches über eine eigene Software individuell eingestellt werden kann. Ein Profil- und Makromanagement stellt die Software aber ebenfalls bereit – wie es sich für eine moderne Gaming-Maus gehört. Die Gigabyte XM300 wird kabelgebunden über USB angeschlossen, das Kabel ist mit 1,8 m ausreichend lang. Insgesamt bringt es der Nager auf Abmessungen von 130 x 60 x 43 mm und stemmt ein Gewicht von 101 g auf die Waage.

Mit einem Preis von rund 45 Euro ist die XM300 im mittleren Preissegment zu finden. Fünf unserer Leser dürfen die Maus nun ausgiebig testen.

Technische Details - Gigabyte Xtreme Gaming XM300:

  Gigabyte Xtreme Gaming XM300
Sensortyp:
PixArt 3988, optischer Sensor
Auflösung:
50 bis 6.400 DPI in 50-DPI-Schritten (ab Werk: 800/1600/2400/3200 DPI)
Beschleunigung:
max. 50 g
Abtastgeschwindigkeit:
bis zu 200 ips (Zoll pro Sekunde)
Switches:

Omron, spezifiziert für 20 Millionen Betätigungen

Zusätzliche Tasten:
2 = Daumen; 2 = Topcover (DPI);
Design

ergonomisches Design für Rechtshänder, seitlich Gummipartien für besseren Halt

Gleitfüße:
Teflon
Kabel:
1,8 Meter, mattes PVC
Abmessungen:
130 x 60 x 43 mm (L x B x H)
Gewicht:
101 g (ohne Kabel)
Preis:
rund 45 Euro

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum zum 29. Mai ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich Eure Testkriterien sowie das Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Gigabyte teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet werden. Ebenso interessiert uns, welche Spiele Ihr am liebsten spielt und welche Maus Ihr gerade einsetzt. 

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die fünf glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet. 

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit Gigabyte!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 29. Mai 2016
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 6. Juni 2016
  • Testzeitraum bis 10. Juli 2016

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Gigabyte sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Social Links

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar218833_1.gif
Registriert seit: 24.03.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 290
Bin schon sehr gespannt. :)
#8
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6320
Viel Spaß beim Testen, ich mach da nimma mit...
#9
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18778
Würde ja ger ne mal mitmachen bei sonem Lesertest, aber für 45 Euro (Wobei der Preis Egal ist) die ganzen sehr persönlcihen Daten preisgeben ? Ne das möcht ich nicht.
Bevors kommt, nein bei Facebook bin und war ich nie angemeldet..

Geht das nicht ohne Striptease oder die Daten nur per Mail an die Redaktion ?
#10
customavatars/avatar221695_1.gif
Registriert seit: 02.06.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Nun auch meine Bewerbung:

Meine Freunde nenne mich Moe, ich bin Student und zocke gerne mal am PC, um dem Alltag zu entfliehen.

Derzeit nutze ich ein Sharkoon Drakonia Black, welche ich nach einem Vergleich mit anderen Mäusen ihrer Klasse den Vorzug gab, weil sie fast perfekt in meine Hand liegt, sinnvolle Zusatztasten gut erreichbar bietet und sich für mein Empfinden umfangreich genug einstellen lässt. Kritik üben muss ich an ihr das blödsinnige Design, die verbesserungswürdige Verarbeitung und dem Fehlen des letzen Fünkchens Präzision des Sensores. Ich nutze sie auf einem Hartplastik-Pad.

Die Gigabyte-Maus spricht mich bereits optisch sehr viel mehr an. Den Übergang der RGB-Farben ineinander bietet meine Maus ggü. der Gigabyte nicht. Vor allem aber interessieren mich der fühlbare Unterschied der Exaktheit des Sensores sowie in Bezug auf die Verarbeitung.

Mein Vergleichstest würde so aussehen, dass ich sie optisch wie haptisch vergleiche und meine Eindrücke schildere. Dann gehe ich auf die Software ein und beschreibe Gemeinsamkeiten und Unterschiede.
Schließlich dürfen sich beide Mäuse im harten Alltag beweisen, nachdem ich ihre DPI sowie Abtastrate angeglichen habe. Ich spiele derzeit Battlefield 4 online mit Freunden und würde über einige Tage hinweg mehrere Matches mal mit der einen, mal mit der anderen Maus testen, welche mir mehr liegt und mir zuverlässiger erscheint. Fotos nehme ich mit meiner LG G4 auf.


#11
customavatars/avatar184350_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 354
Spiele UT2k4 mit meiner FK1.
Wäre eigentlich mal interessant die hier zu testen. :D
#12
Registriert seit: 26.04.2012

Bootsmann
Beiträge: 713
Hallo,

auch ich würde gerne an diesem Test teilnehmen.

Zu meiner Person:
Ich heiße Niklas, bin 26 Jahre alt und studiere Wirtschaftsinformatik. Seit meinem 7. Lebensjahr arbeite ich mit Computern und bin nicht mehr davon los gekommen. Als Blogautor habe ich auch schon diverse News im IT-Umfeld verfasst, konnte aber nie wirklich was testen. Dies änderte sich, als ich hier letztes Jahr eine SSD testen durfte: http://www.hardwareluxx.de/community/f227/lesertest-ocz-vector-180-a-1073994.html

Getestet wird an einem PC mit folgenden Eckdaten:
i5 2500k @ stock
16GB DDR3-Ram
GTX770 4GB
60Hz IPS Monitor
Logitech MX518 refresh (seit 2009 im Einsatz)


Was würde ich abliefern:
- technische Details
- Bilder der Verpackung; anschließend Bilder Maus solo
- Vergleichsbilder zu meiner MX518 Refresh
- Ergonomie (persönlicher Eindruck); hierfür würde ich dann Diablo3 als Hack'n'Slay Game zum Testen nutzen und CS:GO sowie CoD BO3 als FPS; quasi Dauertest.
- Gefühl (nicht Ergonomie, sondern das Verhalten der Maus im Spiel, Desktopbetrieb, ..) im Vergleich zur alten Maus; hierzu zählt auch der Sensor, sowie Sensorposition
- Funktionen ohne und mit Software/Treiber. Ich betreibe meine MX518 ohne extra Logitech-SW und mit den Standard Windowstreibern.


Motivation warum ich teilnehmen will:
Spaß an Reviews, am PC rumschrauben und am Testen von Hardware.
#13
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
Guten Tag,

ich würde gerne die XM300 testen. Warum? Besitze die Logitech G700, vorher die G7 und bin gespannt wie der Unterschied zu einer kabelgebundenen Maus sich inzwischen macht. Auch softwaretechnisch hat sich ja einiges getan. Bin im technischen Bereit in der IT tätig, bin 37 Jahre alt und mein größtes Hobby ist Gaming. Dort spiele ich alles aber eher im Simbereich (Arma3, MoWAS2, ..). Habe ein Steelseries großes Stoffpad, benutze gerne Daumentasten und hin und wieder Makros.
#14
Registriert seit: 10.12.2013
Stainz
Bootsmann
Beiträge: 630
Hallo,

Ich würde gerne die XM300 testen.
Ich bin Physikstudent, wohne in der schönen Steiermark und hab eine gewisse Vorliebe für den PC, im speziellen die Hardware desselben. Auf meinem Rechner wird gespielt und gearbeitet. Ersteres war immer sehr strategielastig, hat sich aber mittlerweile in Richtung SpaceSim (Star Citizen) und zwischendurch nen schnellen Shooter gewandelt. Wenns mal nicht das virtuelle Vergnügen ist wird der PC für Arbeiten fürs Studium genutzt oder auch für 3D-Konstruktion.
Mit Reviews hab ich mittlerweile schon ein wenig Erfahrung, wobei ich noch nie zu einem Peripheriegerät einen Review geschrieben habe, dies wäre also hier ne Premiere.

Mein Test würde sich vor allem auf die Nutzung in Spielen, aber eben auch beim arbeiten beziehen. Ebenso ist mir Design wichtig und natürlich auch die Qualität und Verarbeitung. Ebenso würde ich mir die Software und deren Usability anschauen und weitere Eindrücke aus der Verwendung schildern.

Mein PC:

i7 4770k @stock
be quiet! Dark Rock Pro 3
Gigabyte Z87X-D3H
16GB Patriot Black Mamba
KFA² GTX 670 EX OC @ Prolimatech MK 26 + 2x SW2 140mm
Dark Power Pro 10
Samsung 840 Pro 256 GB
Crucial BX100 240 GB
WD Green 1TB
alles hübsch verpackt in einem Cooler Master HAF X

Als Tastatur habe ich eine Logitech G105 und meine Maus ist zur Zeit eine Logitech M510
#15
customavatars/avatar181028_1.gif
Registriert seit: 18.10.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 949
geschafft:)
#16
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 17045
Tja, eine Bewerbung zuviel ! Mal sehen wer leer ausgeht lol freue mich schon auf die Reviews :popcorn:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]