> > > > SteelSeries Apex M500: Gaming-Tastatur für 109,99 Euro

SteelSeries Apex M500: Gaming-Tastatur für 109,99 Euro

Veröffentlicht am: von

steelseriesSteelSeries hat eine neue, mechanische Gaming-Tastatur angekündigt, die Apex M500 zum Preis von 109,99 Euro. In Deutschland wird das neue Eingabegerät ab Mai 2016 zu haben sein. Laut Hersteller handelt es sich um einen indirekten Nachfolger der 6Gv2. Für die Tasten kommen als Schalter die Cherry MX Red zum Einsatz. Eine blaue Hintergrundbeleuchtung, deren Intensität sich in acht Stufen anpassen lässt, soll beim Zocken für Atmosphäre sorgen. Über die SteelSeries Engine lassen sich natürlich auch Makros und Co. anlegen. SteelSeries implementiert auch Anti-Ghosting-Technologien und gibt an, dass sich jede Taste frei programmieren lässt. Spieler können über die Steel Series Engine zusätzlich natürlich auch verschiedene Profile anlegen – beispielsweise für verschiedene Spielegenres. An der Unterseite der Apex M500 finden sich drei Kanäle für das Kabel, damit sowohl Links- als auch Rechtshänder das Kabel entsprechend ausrichten können.

Angeschlossen wird die SteelSeries Apex M500 entsprechend via USB 2.0. Als weitere Eckdaten bestätigt SteelSeries eine Auslösedistanz von 2 mm, eine Betätigungskraft von 45 G und eine Langlebigkeit über bis zu 50 Millionen Klicks. Der Hersteller gewährt außerdem zwei Jahre Garantie auf diese Gaming-Tastatur. Wer also nach einem neuen Keyboard zum Zocken sucht, könnte mit der SteelSeries Apex M500 durchaus richtig liegen. Im Handel ist diese Tastatur wie eingangs erwähnt ab Mai 2016 zur unverbindlichen Preisempfehlung von 109,99 Euro zu haben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1066
Zitat jopi24johannes;24486773
Hauptsache Platz mit dem Nummerblock verschwenden...


Der ist ein Muss, ohne Numblock würde ich nie eine Tippse kaufen...
Und Multimediatasten fände ich auch sinnvoll, würde ich oft nutzen.
#4
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Also ich finde das Teil schon ziemlich nice. Gut die Beleuchtung kann für meinen Geschmack weg und dafür dann 20€ günstiger, aber auch so voll ok.
Allerdings verstehe ich nicht, warum vorallem so große Hersteller ihre Tastaturen immer nur mit einem Switch ausstatten. Mindestens 2 könnte man da schon anbieten, so kriegt man dann auch eine größere Kundschaft angelockt.

@NasaGTR: Multimediatasten sind doch wunderbar auf der F-Zeile doppel belegt. Reicht doch vollkommen aus.

Und auf einen NumBlock verzichte ich auch nur ungerne. Benutze ihn zwar nicht selten, aber ich habe den Platz also her damit.
#5
Registriert seit: 14.08.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1917
Zitat jopi24johannes;24486773
Hauptsache Platz mit dem Nummerblock verschwenden...


Es zwingt dich keiner eine mit Nummernblock zu kaufen :P
Auf dem Markt sind auch genügend TKL zur Auswahl. Die sind doch eh fast alle gleich.
#6
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1743
Zitat NasaGTR;24486736

Bei meinem Kauf damals war Play/Pause Vor und Zurück sowie ein Lautstärkerad ein muss. Ist sowas echt so selten gefragt/genutzt?


Ich habe entsprechende Tasten an meiner Tastatur und nutze sie quasi gar nicht. Warum auch? Kann ich alles mit der Maus erledigen.

Aber ich bin auch nicht der Multitasking Typ, der immer zig Programme auf einmal bedient.
#7
customavatars/avatar217306_1.gif
Registriert seit: 18.02.2015
Thüringen
Obergefreiter
Beiträge: 98
naja wenn ich in nem game an der lautstärke drehen will, möchte ich nicht unbedingt vorher noch 1000 menüs aufrufen oder auf den Desktop wechseln.
das selbe beim songwechsel. bei meinen Programmen funzen die vor/zurück/Play/stop/pause tasten aber nicht (halt nur lautstärke)

numblock find ich auch pflicht - nutze für zahlen oder fürs "/" zeichen fast ausschließlich den numblock (geht schneller..)
#8
Registriert seit: 04.11.2013

Matrose
Beiträge: 1
Sowohl die 6gv2 als auch die neue M500 hat Multimediatasten, wenn auch etwas fummeliger.
Das rechte Windowszeichen wurde durch das Steelseries Zeichen ersetzt. Drückt man diese Taste im Zusammenhang mit einer def. F(1-12) Taste kann man div. Aktionen dadurch ausführen, beispielsweise Laut/Leise - Start/Stop.

Ich hab meine 6gv2 mit der MX Black nun schon seit 2 Jahren, hat einige LAN´s, Ausraster und Getränke überlebt. Einfach unkaputtbar.
#9
customavatars/avatar101953_1.gif
Registriert seit: 05.11.2008

Bootsmann
Beiträge: 629
Zitat coolnik;24486917
Es zwingt dich keiner eine mit Nummernblock zu kaufen :P
Auf dem Markt sind auch genügend TKL zur Auswahl. Die sind doch eh fast alle gleich.


Keine Software für Mac. Steelseries hat keine mechanische Tastatur ohne (für mich absolut überflüssigen und störenden) Nummernblock.
#10
Registriert seit: 14.08.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1917
Zitat jopi24johannes;24487789
Keine Software für Mac. Steelseries hat keine mechanische Tastatur ohne (für mich absolut überflüssigen und störenden) Nummernblock.


Die Software braucht man doch nur für Makros?! Da gibt es doch sicherlich auch andere Software mit der man das auf einem Mac umsetzen kann.
http://apple.stackexchange.com/questions/153930/autohotkey-equivalent-for-os-x

Ungenutzte Makrotasten waren für mich übrigens auch ein Grund auf eine TKL von Ducky umzusteigen :P
#11
customavatars/avatar118584_1.gif
Registriert seit: 22.08.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 174
Weis man schon genau wann die Tastatur erhältlich sein soll? Ich lese immer nur ab Mai
#12
customavatars/avatar59005_1.gif
Registriert seit: 27.02.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1357
Schade, hätte gedacht die M500 wäre eine TKL-version von der M800.
Sowieso arm von Steelseries immer noch keine TKL im programm zu haben - und die wollen ein gaming spezialist sein...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]