> > > > Sandbergs EsportsEquipment-Kollektion richtet sich an Spieler

Sandbergs EsportsEquipment-Kollektion richtet sich an Spieler

Veröffentlicht am: von

Sandberg

Der Gaming-Markt ist mittlerweile Hoffnungsträger für unterschiedlichste IT-Unternehmen. Auch das dänische Unternehmen Sandberg will von zahlungsstarken und willigen Spielern profitieren und nimmt deshalb eine eigene Gaming-Kollektion ins Portfolio.

Bisher hat Sandberg vor allem PC- und Mobilzubehör sowie Audioartikel und Kabel angeboten. Das Gaming-Programm wird nicht einfach dem PC-Zubehör zugeordnet, sondern soll unter dem Label EsportsEquipment vermarktet. Eines der ersten Gaming-Produkte ist die Sandberg Blast Mouse. Mit ihrem teilweise offen gestalteten Gehäuse erinnert sie optisch etwas an Mad-Catz-Mäuse wie die Mad Catz R.A.T. Pro X. Sandberg will aber weniger Premiumprodukte anbieten, vielmehr liegt der Fokus auf überzeugenden Gaming-Artikel zu günstigen Preisen.

Im Fall der Blast Mouse wird der optische Sensor Avago 3050 mit 4.000 DPI verbaut – ein Sensor, der typisch für Einsteiger-Gamingmäuse ist. Die Maus verfügt über zehn programmierbare Tasten. Eine Metallplatte an der Unterseite soll für eine ausgeglichene Gewichtsverteilung sorgen. Mit einem Gewicht von 140 g fällt die Blast Mouse allerdings auch relativ schwer aus. Die Optik wird neben dem markanten Design durch ein Beleuchtungssystem mit programmierbaren Lichteffekten geprägt. Angeschlossen wird das Gaming-Eingabegerät mit einem 2 m langen USB-Kabel.

Die UVP für die Blast Mouse gibt Sandberg mit 51,99 Euro an. Laut der Internetpräsenz des Unternehmens umfasst die EsportsEquipment Kollektion vorerst auch Mauspads, das 7.1-Surround-Headset Derecho und die Gamer-Tastatur Thunderstorm. Auch die Tastatur fällt mit ihrem Blitzlicht-Design und der Beleuchtung in Blau, Rot und Lila auffällig aus. Zu den verbauten Switches macht der Hersteller keine Angaben – vermutlich handelt es sich aber um eine einfache Rubberdome-Tastatur.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Bitte das Spieler durch Kiddies ersetzen :P
#2
customavatars/avatar21646_1.gif
Registriert seit: 08.04.2005
Lüdinghausen
Hauptgefreiter
Beiträge: 242
Aber wirklich ..... schlimm!!!
#3
customavatars/avatar160056_1.gif
Registriert seit: 11.08.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1201
Irgendwie macht einen die Tastatur fast blind, konnte kaum die Tasten sehen.
Sehr verwirrendes Layout.
#4
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
hmm die news gabs gestern schon auf CB und da wurden dann auch, natürlich auch nur in den kommentaren, links gebracht um zu zeigen das die z.b. eine 10€ maus für 52€ verkaufen wollen

http://www.alibaba.com/product-detail/Transformers-design-Gaming-Mouse-10D-macro_60336505346.html?spm=a2700.7724838.30.264.ZBricq

bei der tastatur wirds wohl das gleiche spiel sein -.-
#5
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6327
Schlimm? Ich finde die Maus genau so groß (Haptisch gesehen) wie die R.A.T 3, was Leute mit Kleinen Händen wie ich doch recht gut finden :D Ich werde dem Ding auf jeden fall einen Try geben. Klar, dezent ist anders aber.. Es muss ja nicht immer Understatement sein.

Und Nein, die Tastatur geht garnicht :fresse:

@ LeXeL Das stimmt so nicht. Bei Alibaba sind ebenso sehr oft einfach nur Fakes und B-Ware ohne ende dabei. Da kann man auch das berüchtigte Fake-iPhone kaufen - nur weile es so aussieht ist es nun einmal nicht das gleiche. Das wäre außerdem mal eine super Sache zu testen.
#6
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
@Woozy schon klar das man da auch ein haufen fakeprodukte findet, nur wäre der angebliche fake hier sogar deutlich älter das jetzt neu zeug aus der news ;)
#7
customavatars/avatar182753_1.gif
Registriert seit: 28.11.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 252
Ach du **** :D
Die Tastatur ist ja mal richtig übel.

Die Maus finde ich jetzt nicht ganz so schlimm. Vom Design her trotzdem den RATs unterlegen.

Allerdings hatte ich mal ganz kurz eine RAT7 - nur war die so empfindlich, dass der Mauszeiger vom Bass meiner Musik bewegt wurde (war nicht sonderlich laut). Egal welche DPI Einstellungen oder sonstigen Sensivity Settings...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]