> > > > Cherry MX RGB Nature White - neue lineare Schalter für Spieler

Cherry MX RGB Nature White - neue lineare Schalter für Spieler

Veröffentlicht am: von

Cherry

Cherry ist nach wie vor der wohl wichtigste Hersteller mechanischer Mikroschalter für Tastaturen. Gerade viele Spieler schwören seit einigen Jahren wieder auf Tastaturen mit Cherry MX-Switches. Da ist es nur folgerichtig, dass das oberpfälzer Unternehmen mit den MX RGB Nature White jetzt einen weiteren Schalter auf den Markt bringt, der sich in erster Linie an Spieler richtet.

Das wird schon durch das RGB-Kürzel deutlich. Eine RGB-Beleuchtung ist aktuell das Trendthema im Bereich der Gaming-Tastaturen. Durch das transparente Gehäuse und eine integrierte Linse können die LEDs die 16,7 Millionen Farben des RGB-Spektrums gleichmäßig ausgeleuchtet abstrahlen. Mit an Bord sind auch wieder die Gold-Crosspoint-Kontakte, die laut Cherry für eine hohe Langlebigkeit von über 50 Millionen Anschlägen sorgen. Als Gaming-Schalter sind die MX RGB Nature White lineare Switches ohne spürbaren Druckpunkt, also mit MX Black und MX Red vergleichbar. Bei einer Auslösekraft von 55 Gramm ordnen sie sich zwischen diesen beiden Switches ein - MX Black lösen typischerweise bei 60 Gramm und MX Red bei 45 Gramm aus. 

MX1A A1NA natur Persp

Die etwas komplizierte Namensgebung soll laut Cherry besonders betonen, dass MX RGB Nature White eine natürlich wirkende Betätigung ermöglichen. Sie wurde aber auch deshalb nötig, weil das Unternehmen früher schon einmal MX White angeboten hat. Die MX RGB Nature White sind nicht einfach nur eine LED-Variante der alten, taktilen MX White, sondern sie haben ganz andere Eigenschaften.  

Während bei den MX RGB-Switches noch Corsair Launchpartner war, wird diesmal Ducky als erster Eingabegerätespezialist MX RGB Nature White verbauen. Sie können optional für die Shine 5 ausgewählt werden - also für eine Tastatur, die bisher schon mit anderen Cherry MX-Switches angeboten wurde. In den USA kosten die bisherigen Varianten etwa 165 Dollar. Ob für die MX RGB Nature White ein Aufpreis fällig wird, ist noch nicht klar.

Social Links

Kommentare (21)

#12
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Fanboy sein ist ja auch finde ich eher von Modemarken wie Razer, wo mehr optische Show als Qualität verarbeitet wird. :) Gute Wahl @Ducky!
#13
Registriert seit: 16.08.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2650
Ducky totaler crap, ihr seids beide dreckige Fanbois!!!!


...




*ichmussweg* :D:D:D
#14
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
LOOOL
#15
customavatars/avatar59005_1.gif
Registriert seit: 27.02.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1357
wenns für spieler sein soll, dann sollten sie was in richtung "Romer G" entwickeln, dann sehen wir weiter.
MX-switches langweilen mich zu tode, und sind den Romer G-switches unterlegen wenns ums zocken geht.
#16
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ist deine Ansicht, nicht die der breiten Masse und danach gehen Firmen bei der Produktion wenn sie sich Umsatz erhoffen. Nicht danach ob dir damit langweilig ist. ;)
#17
customavatars/avatar59005_1.gif
Registriert seit: 27.02.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1357
logitech hat auch extra die Romer G switches entwickeln lassen, anstatt mit der g910 die zigste cherry mx tastatur rauszubringen.
Wie alt waren nochmal die MX-switches?
Innovation ist jedenfalls was anderes als ne feder zu tauschen.
#18
Registriert seit: 16.08.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2650
O Gott diese Posts tun mir weh :(
#19
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat thuNDa;24107059
Innovation ist jedenfalls was anderes als ne feder zu tauschen.


Innovation ist es jedenfalls sicher nicht, einfach ohne wirklichen Grund was komplett neues zu entwickeln, nur weil es was anderes einfach schon ne Zeit lang gibt...
#20
customavatars/avatar59005_1.gif
Registriert seit: 27.02.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1357
Zitat c137;24111697
Innovation ist es jedenfalls sicher nicht, einfach ohne wirklichen Grund was komplett neues zu entwickeln, nur weil es was anderes einfach schon ne Zeit lang gibt...


wieso ohne grund?
4mm tastenweg sind alles andere als "optimal", für einen Schalter für Spieler.
#21
customavatars/avatar158896_1.gif
Registriert seit: 21.07.2011
Essen
Hauptgefreiter
Beiträge: 186
wenn man schlecht spielt ist nicht die mecha tasta schuld, sondern der user dahinter xD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]