> > > > Apple patentiert Tastatur mit Force-Touch-Technologie

Apple patentiert Tastatur mit Force-Touch-Technologie

Veröffentlicht am: von

apple logoApple ist bekannt dafür, seine eigenen Techniken auch in andere Geräten zu übernehmen und anscheinend soll dies auch mit Force Touch geplant sein. Diese Technik kommt aktuell sowohl in der Apple Watch als auch beim aktuellen iPhone 6S zum Einsatz und laut einem Patentantrag könnten auch bald Tatstaturen mit Force Touch ausgestattet werden. Dabei sollen Sensoren den Druck auf eine Taste registrieren und dementsprechend die Aktion auslösen. Ziel der Technik sei es, vor allem dünnere Tastaturen zu bauen und diese zum Beispiel in einem MacBook zu verbauen. Dadurch könnte die Bauhöhe der mobilen Geräte verkleinert werden, da eine mechanische Taste mehr Platz benötigt als eine Tastatur aus Sensoren.

Durch die Force-Touch-Technik wird nicht nur die Berührung erkannt, sondern auch die Stärke der Berührung. Somit wäre es möglich, dass auch der virtuelle Druckpunkt individuell für den Benutzer eingestellt werden könnte. Weiterhin beschreibt das Patent die Rückmeldung bei einem Tastendruck. Dieser soll laut dem Dokument mithilfe von piezoelektrischem Substrat realisiert werden. Es wird ein elektrischer Impuls erzeugt, durch den der Nutzer ein haptisches Feedback bekommt.

apple ft tastatur

Apple hatte in der Vergangenheit schon viele Patente eingereicht und nicht alle wurden vom Hersteller verwendet. Allerdings könnte aufgrund der eingesparten Bauhöhe bei Tastaturen das Patent für eine Force-Touch-Tastatur eventuell in der Zukunft in einem MacBook zum Einsatz kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Leutnant zur See
Beiträge: 1228
Die Platzersparnis erlaubt dann 2 Paletten mehr Geräte in einem Container?

Ich gehöre zu den Usern, die eine gewisse Haptik, bzw. Feedback brauchen und wollen. Mechas sind nicht nur wegen der Haltbarkeit wieder so beliebt geworden.....Moment! meine Kristallkugel zeigt mir grad einen Retro-G4...hoffentlich falscher Alarm :D
#2
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3174
Beim Trackpad des MacBook Pro funktioniert das erstaunlich gut. Aber ich bin mal gespannt, ob das bei einer Tastatur auch so gut realisieren lässt.
#3
Registriert seit: 26.04.2015

Bootsmann
Beiträge: 698
Der standard Applefanboy wird es schon kaufen und allen in seiner Umgebung aufschwatzen wollen.....
#4
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2086
Ich warte immer noch auf ein brauchbares Notebook mit mechanischer Tastatur. Ein Business-Notebook mit MX-Blue (oder von mir aus Brown) wäre mein Traum.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Cherry MX Board 8.0 und 9.0 - wahlweise Premium- oder Gaming-Optik aber immer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CHERRY

Cherry ist im Gamingbereich mit den Cherry MX-Switches regelrecht omnipräsent, die von so ziemlich allen namhaften Herstellern genutzt werden. Doch Cherry bietet auch weiterhin eigene Tastaturen an. Wir haben mit dem MX Board 6.0 zuletzt ein wertiges, aber ganz klassisch designtes Modell... [mehr]

nerdytec Couchmaster Cycon im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON_LOGO

Das typische Lapboard ermöglicht es, Maus und Tastatur auch entspannt auf der Couch zu nutzen. Doch wie das Name schon sagt, ruht das Lapboard auf dem Schoß. Entsprechend lastet es auf dem Nutzer und das Board will ausbalanciert werden. Wäre es da nicht komfortabler, wenn das Lapboard einfach... [mehr]