> > > > Apple patentiert Tastatur mit Force-Touch-Technologie

Apple patentiert Tastatur mit Force-Touch-Technologie

Veröffentlicht am: von

apple logoApple ist bekannt dafür, seine eigenen Techniken auch in andere Geräten zu übernehmen und anscheinend soll dies auch mit Force Touch geplant sein. Diese Technik kommt aktuell sowohl in der Apple Watch als auch beim aktuellen iPhone 6S zum Einsatz und laut einem Patentantrag könnten auch bald Tatstaturen mit Force Touch ausgestattet werden. Dabei sollen Sensoren den Druck auf eine Taste registrieren und dementsprechend die Aktion auslösen. Ziel der Technik sei es, vor allem dünnere Tastaturen zu bauen und diese zum Beispiel in einem MacBook zu verbauen. Dadurch könnte die Bauhöhe der mobilen Geräte verkleinert werden, da eine mechanische Taste mehr Platz benötigt als eine Tastatur aus Sensoren.

Durch die Force-Touch-Technik wird nicht nur die Berührung erkannt, sondern auch die Stärke der Berührung. Somit wäre es möglich, dass auch der virtuelle Druckpunkt individuell für den Benutzer eingestellt werden könnte. Weiterhin beschreibt das Patent die Rückmeldung bei einem Tastendruck. Dieser soll laut dem Dokument mithilfe von piezoelektrischem Substrat realisiert werden. Es wird ein elektrischer Impuls erzeugt, durch den der Nutzer ein haptisches Feedback bekommt.

apple ft tastatur

Apple hatte in der Vergangenheit schon viele Patente eingereicht und nicht alle wurden vom Hersteller verwendet. Allerdings könnte aufgrund der eingesparten Bauhöhe bei Tastaturen das Patent für eine Force-Touch-Tastatur eventuell in der Zukunft in einem MacBook zum Einsatz kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1416
Die Platzersparnis erlaubt dann 2 Paletten mehr Geräte in einem Container?

Ich gehöre zu den Usern, die eine gewisse Haptik, bzw. Feedback brauchen und wollen. Mechas sind nicht nur wegen der Haltbarkeit wieder so beliebt geworden.....Moment! meine Kristallkugel zeigt mir grad einen Retro-G4...hoffentlich falscher Alarm :D
#2
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3180
Beim Trackpad des MacBook Pro funktioniert das erstaunlich gut. Aber ich bin mal gespannt, ob das bei einer Tastatur auch so gut realisieren lässt.
#3
Registriert seit: 26.04.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 882
Der standard Applefanboy wird es schon kaufen und allen in seiner Umgebung aufschwatzen wollen.....
#4
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2444
Ich warte immer noch auf ein brauchbares Notebook mit mechanischer Tastatur. Ein Business-Notebook mit MX-Blue (oder von mir aus Brown) wäre mein Traum.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]