> > > > Logitech MX Master - die drahtlose Nonplusultra-Maus?

Logitech MX Master - die drahtlose Nonplusultra-Maus?

Veröffentlicht am: von

logitech new

Mit der MX Master bringt Logitech eine drahtlose Maus auf den Markt, die auch besonders anspruchsvolle Nutzer zufriedenstellen soll. Logitech bezeichnet sie sogar enthusiastisch als "Nonplusultra-Maus".

Die MX Master ist kein G-Modell und richtet sich dementsprechend nicht in erster Linie an Spieler, sondern vor allem an Business-Nutzer und anspruchsvolle Heimnutzer. Logitech hat deshalb besonderen Wert auf die Ergonomie gelegt. Schließlich soll die Maus auch beim stundenlangen Arbeitseinsatz ermüdungsfrei genutzt werden können. Das fließende Design wurde in Zusammenarbeit mit Design Partners aufwändig von Hand geformt, die Oberflächen "bis ins Detail abgestimmt" und die Bedienelemente gut erreichbar angeordnet. Mit Blick auf die Bedienelemente sind vor allem die Scrollräder bemerkenswert. Das zentrale Scrollrad passt die Geschwindigkeit beim Scrollen automatisch an. Das zusätzliche Daumenscrollrad ermöglicht hingegen horizontale Scrollläufe. 

Damit die Maus auf unterschiedlichsten Oberflächen genutzt werden kann, kommt ein Lasersensor zum Einsatz. Darkfield Laser Tracking erfasst auch mikroskopisch kleine Oberflächenstrukturen. Deshalb arbeitet die Maus laut Hersteller selbst auf spiegelglatten Oberflächen zuverlässig. Die Verbindung mit dem Windows-PC oder Mac wird wahlweise über einen Logitech Unifiying-Empfänger oder über Bluetooth hergestellt. Dabei ist eine Paarung mit bis zu drei Geräten möglich. Per "Easy-Switch"-Button kann einfach zwischen den unterschiedlichen Rechnern hin- und hergewechselt werden. Eine weitere Taste ermöglicht am Mac die Gestenkontrolle. Generell können die einzelnen Tasten individuell belegt werden. Dafür ist allerdings die Installation der Logitech Options-Software erforderlich. 

Als drahtlose Maus ist die MX Master auf einen Stromspeicher angewiesen. Der Akku soll bis zu 40 Tage halten und kann innerhalb von nur vier Minuten für einen ganzen Tag aufgeladen werden. Wer selbst diese Zeit nicht hat, nutzt die Maus auch beim Laden einfach weiter. Eine Anzeige informiert allerdings bereits im Vorfeld über den Ladezustand, der Nutzer kann den "Tankstop" so schon im Vorfeld einplanen.

logitech mx master.DEU

Laut Logitech wird die neue Premiummaus ab April 2015 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,99 Euro verkauft werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (47)

#38
customavatars/avatar47780_1.gif
Registriert seit: 22.09.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 217
Logitech hat jetzt auch die leichte Version herausgebracht, aber auch mit quasi festen Akku.
MX Anywhere 2 Wireless Mobile Mouse
Ich habe von dieser Maus Version 1

Verschlimmbessert wurde das Teil von LT, eben dadurch das der Akku nur noch ein Spezialmodell ist,
wo man kein Ersatz im Ersatzteilladen von LT findet, wenn der Org. mal verschlissen ist.
So was ist einfach nur Sch...
#39
Registriert seit: 11.01.2007
Nienburg (Weser)
Bootsmann
Beiträge: 585
Zitat brixmaster;23725945
Logitech hat jetzt auch die leichte Version herausgebracht, aber auch mit quasi festen Akku.
MX Anywhere 2 Wireless Mobile Mouse
Ich habe von dieser Maus Version 1

Verschlimmbessert wurde das Teil von LT, eben dadurch das der Akku nur noch ein Spezialmodell ist,
wo man kein Ersatz im Ersatzteilladen von LT findet, wenn der Org. mal verschlissen ist.
So was ist einfach nur Sch...




Tja meine MX Master hat sich nun verabschiedet. Montag ging sie aus ok Akku Leer dachte ich , an's Netz und am nächsten Tag wieder an den Rechner .
Hielt dann drei Stunden , danach nur noch eine Stunde und jetzt geht sie aus sobald ich das Ladekabel abziehe. Logitech Options zeigt voll an , nur scheint das die Maus nicht zu wissen.
#40
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3757
Ich glaub man muss sich daran gewöhnen das die Industrie nicht immer alles richtig macht, vieles wird mit der Zeit verworfen.
#41
customavatars/avatar209947_1.gif
Registriert seit: 04.09.2014
Freiburg im Breisgau
Bootsmann
Beiträge: 659
Zitat ProCell;23791493
Tja meine MX Master hat sich nun verabschiedet. Montag ging sie aus ok Akku Leer dachte ich , an's Netz und am nächsten Tag wieder an den Rechner .
Hielt dann drei Stunden , danach nur noch eine Stunde und jetzt geht sie aus sobald ich das Ladekabel abziehe. Logitech Options zeigt voll an , nur scheint das die Maus nicht zu wissen.



Was mein Logitech dazu,hast du dich schon dort gemeldet? Wie alt war deine MX Master?
#42
Registriert seit: 11.01.2016

Matrose
Beiträge: 5
Ich habe die MX Masters und war besonders von dem Scrollrad angetan, besonders bei längeren Textdokumenten und Webseiten.
Ich hatte zwischen der G502 und der MX Masters überlegt, da mein Setup aber auch vom Sofa bedient wird und am Fernseher hängt, ist eine kabellose Peripherie von Vorteil (habe bereits zwei Tastaturen).
Außerdem gibt es meiner Meinung nach keine optisch ansprechende und gleichzeitig bequeme Maus und da ist die MX Masters noch das geringste Übel. Ich finde sie äußerst bequem und dabei noch ansehnlich.

Meiner Meinung nach ist die Empfindlichkeit von Scrollrad und Maus eher gering. Ich habe Sie auf vollem Anschlag stehen und könnte trotzdem noch mehr DPI vertragen. Mein Bruder hat die Maus auch und ihm geht es ähnlich. Leute, die eine sehr hohe DPI-Zahl bevorzugen, werden hier an ihre Grenzen stoßen. Zum Zocken hätte ich mir auch eine Taste gewünscht, um zwischen zwei DPI-Einstellung zu switchen. Da ich aber kein Profi bin und nur zum Spaß spiele, ist das für mich wirklich nachrangig.

Ich finde die MX Masters ist eine sehr gute kabellose Maus zum Arbeiten und für's hobbymäßige Spielen. Gamer sollten eher zu einer klassischen Gamermaus greifen.

Und zum Thema Akkulaufzeit:
Ich finde nicht, dass eine Computermaus ein gutes Erbstück darstellt und noch an die Enkel weitergegeben werden muss. Eine gute Maus kostet zum Beispiel 10-15% von einer Grafikkarte, die von vielen auch alle Schaltjahr gewechselt werden. Das muss man doch in Relation sehen - und wenn der Akku dann mal aufgibt, dann gibt's eine neue Maus. Auch wenn ich den Ansatz generell auch nicht begrüße.

In dem Sinne - seid friedlich und habt Spaß.
#43
Registriert seit: 12.03.2014

Matrose
Beiträge: 4
Kurze Frage zur MX Master.. Wenn ich eine Maus mit mehreren Rechnern pairen möchte (Stichwort "Flow" feature), brauche ich dann auch mehrere Dongles? und woher bekomme ich die? (Habe keine Bluetooth-fähigen Rechner..).
#44
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2376
Auf Amazon kann man die Unifying-Adapter um 20€/Stück kaufen. Da kann man ja auch schon fast ein paar Mäuse kaufen und die Maus wegschmeißen, ist auch nicht viel teurer :D
#45
Registriert seit: 12.03.2014

Matrose
Beiträge: 4
Zitat P4LL3R;26226829
Auf Amazon kann man die Unifying-Adapter um 20€/Stück kaufen. Da kann man ja auch schon fast ein paar Mäuse kaufen und die Maus wegschmeißen, ist auch nicht viel teurer :D


Ja, das meine ich.
#46
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2376
Ich bin mir aber nicht sicher, ob das mit mehreren Unifying-Adaptern funktioniert, wäre zu testen. Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Maus immer nur mit einem Gerät pro Empfangsart gleichzeitig verbinden kann. Also wenn du zwei brauchst, dann einmal Unifying und einmal Bluetooth. Ich hab es aber noch nicht getestet.
#47
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4689
Floatplane benutzen?! Softwarelösung um eine Maus/Tastatur an mehreren PCs zu verwenden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Razer Basilisk im Test - die fortschrittlichste FPS-Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/RAZER_BASILISK_LOGO

Razer ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um kernige Aussagen zur neuen Gaming-Maus Basilik geht. Sie soll gleich die "fortschrittlichste FPS-Maus der Welt" sein. Im Test klären wir, was Razer damit meint - und ob der Hersteller vielleicht sogar Recht behält.  Geht es um... [mehr]

Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

Cooler Master MasterKeys MK750 im Test - das neue Tastatur-Flaggschiff

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_MK750_LOGO

Cooler Master hat auf die Community gehört: Mit der MasterKeys MK750 kommt eine mechanische Tastatur auf den Markt, die massiv weiterentwickelt wurde. Doch reicht das aus, um sich auch gegenüber der starken Konkurrenz zu behaupten? Das klären wir im Test.  Schon die bisherigen... [mehr]

ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

Microsoft Classic IntelliMouse - ein Klassiker wird neu aufgelegt (Update:...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsofts IntelliMouse-Familie hat teilweise regelrechten Kultstatus. So mancher Fan der Eingabegeräte soll sich sogar einen Vorrat gebunkert haben. Doch auch Microsoft hat sie nicht vergessen und kündigt nun ganz offiziell eine Neuauflage an - wenn auch zunächst nur in Form einer... [mehr]

Cherry MX Board 5.0 im Test - patentierte Ergonomie-Lösung und MX Silent

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CHERRY_MX_BOARD_5

Maximale Ergonomie und relativ geringe Lautstärke - beides verspricht Cherry mit dem neuen MX Board 5.0. Im Test wollen wir deshalb herausfinden, wie sich die mechanische Tastatur im Verlauf von strapaziösen Bürotagen und bei langen Spielesessions schlägt.   Die typische Tastatur lässt... [mehr]