> > > > ausgepackt & angefasst: Cooler Master CM Storm NovaTouch TKL mit neuartigen Switches

ausgepackt & angefasst: Cooler Master CM Storm NovaTouch TKL mit neuartigen Switches

Veröffentlicht am: von

coolermaster neu

Der Markt für hochwertige Gaming-Tastaturen wurde in den letzten Jahren entscheidend von mechanischen Tastaturen geprägt. Gerade Cherry MX-Switches haben sich geradezu als Allheilmittel für Spieler entpuppt, denen Rubberdome-Tastaturen weder präzise noch langlebig genug waren. Doch auch die Cherry MX-Switches sind nicht jedermanns Sache. Cooler Master möchte mit der CM Storm NovaTouch TKL deshalb das beste aus zwei Welten vereinen und verbaut hybrid-kapazitive Switches.

Die speziellen Mikroschalter kombinieren Merkmale und Eigenschaften von mechanischen Switches mit denen von Rubberdome-Switches. Im Inneren gibt es sowohl eine Stahlfeder als auch eine Gummiglocke. Ganz neu ist das Funktionsprinzip aber nicht - das japanische Unternehmen Topre fertigt solche Switches schon seit einigen Jahren. Allerdings war es in Europa bisher nicht ganz einfach, Tastaturen mit Topre-Switches zu kaufen. Die Switches der NovaTouch TKL stammen ebenfalls von Topre, sie weisen aber eine Besondheit auf - dank einer Kreuzaufnahme können die Tastenkappen von Cherry MX-Tastaturen für die Cooler Master-Tastatur genutzt werden. 

Die NovaTouch TKL verrät mit dem Kürzel TKL (Tenkeyless) schon, dass ihr ein Num-Pad fehlt. Dadurch fällt die Tastatur mit 359 mm relativ schmal aus. Weil es keine Handballenauflage gibt, bleibt auch die Tiefe im Rahmen. In puncto Höhe und Verarbeitung erinnert die Tastatur aber sehr an typische mechanische Tastaturen. Cooler Master hat weitgehend auf zusätzliche Features bzw. Spielereien verzichtet. Eine Tastenbeleuchtung gibt es ebenso wenig wie eine Makro-Funktionalität oder zusätzliche Anschlüsse. Dafür glänzt die NovaTouch TKL mit dem für Spieler wichtigen N-Key Rollover und hat ein abnehmbares USB-Kabel mit vergoldetem USB-Anschluss.

Cooler Master möchte offensichtlich vom Exotenstatus der Topre-Switches profitieren und setzt einen vergleichsweise hohen Verkaufspreis für die NovaTouch TKL an. Trotz einfacher Ausstattung und Tenkeyless-Format kostet die Tastatur ca. 180 Euro. Wir stellen die NovaTouch TKL im ausgepackt & angefasst-Video näher vor und werden sie in den nächsten Tagen auch noch auf Herz und Nieren testen.

Technische Details - Cooler Master CM Storm NovaTouch TKL:

  • Switches: hybrid-kapazitiv (Topre)
  • Betätigungskraft: 45 Gramm
  • Tastenhub: 4 Millimeter
  • Lebensdauer: keine Angaben
  • Beleuchtung: -
  • Highlights: neuartige Switches, kompaktes Format ohne Num-Pad, kompatibel zu Cherry MX-Tastenkappen, O-Ringe inklusive
  • Abmessungen: 359 x 138 x 39 mm
  • Gewicht: 895 g
  • Preis: ca. 180 Euro

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Exklusivität ist ja schön und gut, aber hier spiegelt sich diese wohl hauptsächlich im Preis wieder.

Einige werden auch hier zugreifen, auch wenn der Gegenwert eher gering ist.

Preis: ca. 180 Euro.... :D
#2
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2292
Zocker? Seien wir ehrlich, das ist ein Produkt für Mecha-Enthusiasten, die endlich mit Topre-Schaltern von der großen Auswahl an MX-kompatiblen Tastenkappen profitieren wollen.
Ich war überglücklich, als ich im August 2014 meine bekommen habe :D

Zitat
Allerdings war es in Europa bisher nicht ganz einfach, Tastaturen mit Topre-Switches zu kaufen

Vielleicht in Deutschland, aber die Realforce gehen schon sehr lange sehr einfach über Keboardco.com her.
#3
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 25743
keine rgb beleuchtung? dann sind 180 euroi echt heftig zu viel
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1743
Fast 200€ für eine Tastatur... unfassbar.

Ich nutze eine 20€ Cherry Tastatur und auch damit lässt sich gut spielen.
#5
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2292
Zitat Scrush;23160908
keine rgb beleuchtung? dann sind 180 euroi echt heftig zu viel


Gar keine Beleuchtung ;)

Aber hey, Topre-Schalter sind nun mal teuer. Noch teurer als Cherry MX. Und die Novatouch ist gut verarbeitet.
An der Stelle verweise ich auch auf den leider kaum beachteten Beitrag vom Kollgen Sandyland hier im Luxx: http://www.hardwareluxx.de/community/f87/user-bericht-cooler-master-novatouch-1039159.html. Meine eigenen Ansichten zu dem Modell sind wie gehabt beim Mecha-Blog zu finden.
#6
customavatars/avatar180392_1.gif
Registriert seit: 03.10.2012
Schleswig in Schleswig Holstein!
Leutnant zur See
Beiträge: 1168
Wegen des Preises: Imho hat man hier die günstigste Möglichkeit eine Tastatur mit Topre Schaltern zu bekommen, die wirklich gut und sehr aufwendig sind!
Aber ich bleibe da lieber bei Cherry MX, da bekommt man gebrauchte Tastaturen manchmal für n Appel und ein Ei.
Was wiederum bedeutet das man defekte Schalter sehr günstig ersetzen kann.
#7
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3747
@c137: Danke für den Link, der Forentest war mir bisher leider auch nicht bekannt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]