> > > > Drahtlose Gamer-Maus SteelSeries Sensei Wireless

Drahtlose Gamer-Maus SteelSeries Sensei Wireless

Veröffentlicht am: von

steelseries

Die meisten Gaming-Mäuse sind nach wie vor kabelgebunden. Zu begründen ist das vor allem mit der Sorge von Spielern, dass die Performance unter der drahtlosen Übertragung leiden könnte. SteelSeries möchte diesen Befürchtungen mit der Sensei Wireless entgegentreten.

Die Sensei ist keine unbekannte Maus, sondern in der kabelgebundenen Variante schon seit 2009 das Flaggschiff des skandinavischen Eingabegerätespezialisten. Verschiedene Optimierungen sollen sicherstellen, dass die drahtlose Sensei Wireless nicht an Performance einbüßt. Dafür wurde die Abtastrate auf 1.000 Hz geschraubt, so dass die Reaktionszeit auf 1 ms begrenzt werden kann. Der Pixart ADNS 9800-Lasesernsor ermöglicht sogar eine gesteigerte Sensitivität mit bis zu 8.200 CPI. Neue SteelSeries-Switches sollen außerdem besonders reaktionsfreudig sein und eine hohe Lebensdauer von 30 Millionen Clicks bieten. 

steelseries sensei wireless

Die Maus bietet weiterhin die bekannte, symmetrische Form der Sensei. Für optische Abwechslung sorgt die Metall-Einfassung des Scrollrades. Die Farbe von zwei Beleuchtungszonen an der Maus und einer Beleuchtungszone an der Ladestation kann per Software flexibel eingestellt werden. Dabei stehen ganze 16,8 Millionen Farben zur Auswahl. Als kabellose Maus verfügt die Sensei Wireless über einen integrierten Akku, der mit seinen 16 Stunden Laufzeit selbst für wahre Marathon-Gamingsessions gerüstet ist. Mit einem Energiesparmodus sind sogar 20 Stunden Laufzeit möglich. Falls der Maus doch einmal beim Spielen der Saft ausgehen sollte, kann sie einfach an ein USB-Kabel angeschlossen und als kabelgebundene Maus weitergenutzt werden. Die metallene Ladestation erfüllt nicht nur einen praktischen Nutzen, sondern taugt auch als Deko-Artikel. 

Auf der deutschen SteelSeries-Seite kann die Sensei Wireless bereits vorbestellt werden. Die 159,99 Euro teure Maus soll ab dem 28. März 2014 ausgeliefert werden.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 493
Dieses Logo wird mir ewig im Hirn bleiben ;)

Dank Luxx und das letztjährige Weihnachts-Gewinnspiel

und den tausend Antworten die es da gab

wahnsinn

;=)
#2
customavatars/avatar157689_1.gif
Registriert seit: 26.06.2011
Rheinland Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5750
Da gefällt mir die alte Sensei optisch mit metallbeschichtung aber besser.
#3
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1589
Naja, wie wichtig ist schon die Optik für eine Maus ... vollkommen fehlgestaltet ist sie ja nun nicht. Allerdings wäre eine Sensei Optical mit PMW3310-Sensor irgendwie doch attraktiver - wobei ich glaube, dass nicht nur ich das so sehe :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Die neue Microsoft Arc Mouse (Surface Arc Mouse) im Test - klappbare und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MICROSOFT_ARC_MOUSE_LOGO

Eine Reisemaus soll vor allem kompakt und unkompliziert nutzbar sein. Microsofts neue Arc Mouse verspricht zusätzlich auch noch einige Rafinessen. Wir haben die klappbare Bluetooth-Maus deshalb mit einem Surface Book gekoppelt und gründlich getestetet.   Microsofts Namensschema kann etwas... [mehr]

Razer Basilisk im Test - die fortschrittlichste FPS-Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/RAZER_BASILISK_LOGO

Razer ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um kernige Aussagen zur neuen Gaming-Maus Basilik geht. Sie soll gleich die "fortschrittlichste FPS-Maus der Welt" sein. Im Test klären wir, was Razer damit meint - und ob der Hersteller vielleicht sogar Recht behält.  Geht es um... [mehr]

Kingston HyperX Alloy Elite im Test - mechanische Tastatur mit elitärer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/KINGSTON_HYPERX_ALLOY_ELITE_LOGO2

Erst kürzlich haben wir mit der HyperX Alloy FPS die erste Tastatur von Kingston getestet. Doch der Speicherspezialist legt bereits nach. Auch die HyperX Alloy Elite wird mit Cherry MX-Switches angeboten, bietet aber eine deutlich umfangreichere Ausstattung. Doch wird sie dadurch zu einem... [mehr]

Gaming-Tastatur Patriot Viper V760 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PATRIOT_VIPER_V760_LOGO

Wenn Speicherspezialisten Tastaturen ins Programm aufnehmen, kann das eine richtige Erfolgsstory werden. Darauf hofft auch Patriot mit der neuen Viper V760. Auf dem Papier sind die Voraussetzungen gut: Die Full-Size-Tastatur kombiniert mechanische Switches mit einer RGB-Beleuchtung und wirft... [mehr]