> > > > Razer hat die MMO-Maus Naga überarbeitet

Razer hat die MMO-Maus Naga überarbeitet

Veröffentlicht am: von

razerDie Razer Naga (zu unserem Test) ist besonders gut für MMOs geeignet. Seit 2009 gibt es die Maus mit den frei belegbaren 17 Tasten. Mit einer Neuauflage soll die Naga nun noch besser werden.

Die neue Naga bietet nun im Bereich des Daumens zwölf mechanische Tasten für noch präzisere und schnellere Eingaben. Die Tasten wurden im Vergleich zum Vorgänger mehr hervorgehoben, sie sollen sich so treffsicherer nutzen lassen. Die neue Naga fällt etwas breiter aus, um einen sicheren und komfortablen Halt zu bieten. Vertiefungen für den vierten und den fünften Finger sorgen ebenfalls für mehr Grip. Damit die Naga auch Linkshänder anspricht, wird eine Linkshänderedition angeboten. Das Tilt-Click-Scrollrad verbessert die Eingabemöglichkeiten.

Eine Neuerung gibt es auch auf der Softwareseite. Die In-Game MMO-Konfigurationssoftware ermöglicht eine einfache Anpassung der Maus an die Bedürfnisse des einzelnen Spielers direkt aus dem Spiel heraus per Overlay. Im Inneren der neuen Naga steckt ein 4G-Lasersensor mit 8200 DPI. Zur Anbindung der Maus dient ein 2,1 m langes Kabel.

Laut Razer ist die Naga (2013) ab sofort auf Razerzone.com und im Einzelhandel erhältlich. Der Verkaufspreis liegt bei 79,99 Euro.

razer-naga-2014-01

razer-naga-2014-02

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 226
das sind geschwindigkeitslöcher :-D
#3
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1502
Solange Razer Mäuse weiterhin Sollbruchstellen haben (Mausrad, Tasten), können sie mich mal.
#4
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Raser wirkt für mich auch nach wie vor sehr billig verarbeitet, auch wenn ich mit der Aussage vor Freunden usw. immer auf extremes Unverständnis gestoßen bin. Aber wenn dann das Mausrad wieder nach 2 Monaten den Geist aufgibt wird immer wild argumentiert oder geschwiegen. :fresse:
#5
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Zitat SaKuLification;20956159
Jetzt mit aktiver Kühlung oder was ist das da vorn? :D


genau das, die neue Naga hat einen 32bit ARM Prozessor^^
#6
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8267
Quad Core CPU :D

Ne mal im Ernst?
Kauft sich jemand so eine Mau?
Sieht total hässlich aus.
Bloß gut ich bin von Razer/Roccat und Co weg.
#7
customavatars/avatar139851_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3422
Für WoW sollen die vielen Tasten angeblich ganz angenehm sein... aber ich bin auch von Razer abgeneigt..
Meine Logitech G9 läuft schon seit etlichen Jahren ohne Verschleißerscheinungen, dabei hat sie kaum Zeit zum ausruhen....
#8
Registriert seit: 14.01.2010

keinmitleidfürdiemehrheit
Beiträge: 104
Meine Razer Naga läuft nun auch schon seit knapp 4 JAhren ohne Verschleißerscheinungen! Ich möchte die seitlichen Tasten mit der integrierten Macrofunktion nicht mehr missen! Wenn die Maus wirklich ergonomischer (vor allem grösser!) geworden ist dann wird das wohl früher oder später meine neue Maus werden!
#9
customavatars/avatar9102_1.gif
Registriert seit: 25.01.2004
Rheine
Admiral
Beiträge: 8832
Nachdem ich feststellen musste das Logitech zu dämlich ist ihre Software auf dem Mac laufen zu lassen, hab ich mir ne Naga gekauft und bin ehrlich gesagt nicht enttäuscht worden.

Die Verarbeitung der G600 ist minimal besser, dafür punktet die Naga in der Ergonomie und der Software. Ich habe den Kauf bis jetzt nicht bereut.
#10
customavatars/avatar131211_1.gif
Registriert seit: 12.03.2010
Saarland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1759
Warte mal ein Jahr ab, wenn die dann noch ohne Doppelklickproblem läuft, kannst du zufrieden sein.
#11
Registriert seit: 25.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 637
Ich habe meine naga auch bald 1 Jahr und für gw2 , d3 usw. ist sie super...ich will die tasten an der seite auch nicht mehr missen! Die maus ist für mmo Games total praktisch.
Nur ich finde die Preise allgemein viel zu übertrieben, z.B die madcatz tasti für 299, haut man nen hunni drauf bekommt man ne ps4
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]