> > > > ROCCAT mit Neuheiten auf der CES

ROCCAT mit Neuheiten auf der CES

Veröffentlicht am: von

roccatDas Unternehmen ROCCAT mit Sitz in Hamburg ist seit mehreren Jahren durch seine Eingabegeräte für Gamer bekannt. Dazu gehören Mäuse, Tastaturen, Headsets und vieles mehr. Via Pressemitteilung teilte man uns heute mit, dass man auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas nächste Woche zwei Neuerungen vorstellen wird. Dazu gehört unter anderem die Gaming-Tastatur "Ryos". Diese ist das erste mechanische Keyboard von ROCCAT und zeichnet sich durch eine Vielzahl von Funktionen aus. So besitzt das Gerät zwei 32 Bit ARM Cortex-Prozessoren und 2 MB internem Flash-Speicher wodurch man die Tastatur individuell beleuchten kann und Zugriff auf über 500 programmierbare Marcos hat.

Zusätzlich stellt man ein Update inklusive Software Development Kit, kurz SDK, für die Software Power-Grid vor. Mit dieser kann der Anwender seinen Computer mit dem Smartphone koppeln. Dazu benötigt man auf dem Rechner eine installierte Software und auf dem Smartphone die passende App von ROCCAT. Sind beide Geräte verbunden, kann man mit dem mobilen Gerät diverse Sachen am PC steuern, im Auge behalten oder sich in Spielen Zusatzinformationen auf dem Smartphone anzeigen lassen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Endlich mal was Neues zu Power-Grid!
Ich warte aber immer noch auf dazugehörige Hardware, speziell auf das Apuri 2.0 also ein Maus-Bungee mit integriertem, flachem Dock.
#2
Registriert seit: 13.06.2012

Obergefreiter
Beiträge: 114
Toll,
und das einen Monat nachdem ich mir meine Aivia Osmium gekauft habe ^^.
naja 150 € für das teuerste Modell, ist eigentlich OK. und ich vermisse in GW2 die Thmbster Buttons....naja wir werden sehen was die ersten Kunden sagen.
#3
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 12089
Da ist sie ..... :banana:

Darauf hab ich gewartet!!!
#4
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 18221
Zitat
...und Zugriff auf über 500 programmierbare Marcos hat.
- bitte korrigieren :vrizz:


Auf jeden Fall nicht schlecht - bin mal auf den Stromverbrauch der Tastatur gespannt :)
#5
customavatars/avatar106293_1.gif
Registriert seit: 11.01.2009
Gelnhausen/Hanau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1980
Hat die auch USB3 Anschlüsse?

Gefällt mir ganz gut. Wollte eigentlich die Aivia Osmium aber die Ryos würde wohl besser zur XTD passen.

Allerdings sollte es nicht mehr solange dauern bis sie rauskommt.
Meine G15 geht mir auf den Sack :vrizz:
#6
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3485
Die Tastatur erinnert ganz kräftig an die XArmor und die Black Widow Ultimate. Wohl nur wieder ein paar Spielereien drin verbaut die Roccat den Kiddies andrehen will. Eigener Prozessor in der Tatatur bringt nichts. Bei der Sensei hat der ja auch nicht wirklich viel gebracht.
#7
customavatars/avatar160158_1.gif
Registriert seit: 13.08.2011
Münchner Umland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 449
Also ich muss sagen es siehts nicht schlecht aus .


Binn aber sehr von QPAD MK85 überzeugt RED Switches
#8
customavatars/avatar182482_1.gif
Registriert seit: 23.11.2012

Gefreiter
Beiträge: 54
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass sie nur USB 2.0 hat.

Was für Probleme haben die Tastaturhersteller eigentlich mit USB 3.0? 150 EUR Tastaturen anbieten, und dann die paar Euro für USB 3.0 einsparen wollen? In diesen Preisbereichen sollten sie den Rotstift mal etwas vorsichtiger einsetzen.

Gigabyte hat gezeigt, dass es geht.
#9
customavatars/avatar106293_1.gif
Registriert seit: 11.01.2009
Gelnhausen/Hanau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1980
Bei Alternate mittlerweile vorbestellbar. Allerdings nur eine der 3 Versionen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Tesoro Gram XS im Test - mechanische Tastatur mit flachen Tasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_GRAM_XS_LOGO

    Flache Tasten und mechanische Switches schließen sich in der Regel aus. Nicht so bei Tesoros Gram XS. Die flache Tastatur hat ebenfalls flache Tastenkappen im Stil einer Notebook-Tastatur. Und trotzdem verbergen sich unter den Tastenkappen mechanische Switches. Ist die GRAM XS damit die ideale... [mehr]