> > > > Roccat Gaming-Maus Lua Tri-Button ab sofort im Handel

Roccat Gaming-Maus Lua Tri-Button ab sofort im Handel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

roccatDer Hersteller Roccat hat heute via Pressemitteilung die Verfügbarkeit der Gaming-Maus Lua Tri-Button bekannt gegeben. Die Käufer können sich auf einen neuen Nager im schmalen Design freuen und müssen dabei trotzdem nicht auf die aktuelle Technik verzichten. Laut Hersteller wurde die Maus vor allem für den Einsteigerbereich entwickelt und soll durch das Design einer klassischen 3-Tasten-Maus sowohl für Links- als auch für Rechthänder geeignet sein. Der verbaute R2 Pro Optic Sensor bietet zudem eine präzise Abtastung und kann über sieben verschiedene Einstellungen zwischen 250 und 2000 dpi arbeiten. Zudem erhöhen die No-Sweat Seitenflächen sowie die Soft-Touch Oberfläche die Haptik und somit soll der Nager auch im Komfort punkten.

Wie bei Roccat üblich, kommen nur hochwertige Omron-Switches zum Einsatz und durch die PTFE Mausfüße soll das Gleiten über verschiedene Oberflächen kein Problem darstellen. Natürlich wird die Maus auch mit der entsprechenden Software ausgeliefert und so kann im Treiber zum Beispiel die Auflösung eingestellt werden sowie Lichtoptionen für das Arctic-Blue leuchtende Roccat-Logo verändert werden.

Die Roccat Lua Tri-Button ist wie bereits erwähnt ab sofort im Handel erhältlich und wechselt dort für etwa 25 Euro ihren Besitzer. 

roccat lua 01

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 12.01.2011

Obergefreiter
Beiträge: 71
Eigentlich eine interessante Maus für Leute die nur eine etwas bessere Maus wollen aber keine Hardcore Gamer sind... Statt PTFE kann man auch Teflon schreiben, dass ist unter dem gemeinen Volk wohl umgänglicher auch wenn es nur der Markenname eines Herstellers von PTFE ist...
#2
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Fuer 25€ wirklich nett!
#3
customavatars/avatar135514_1.gif
Registriert seit: 01.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 393
Zitat paul1508;19770224
Eigentlich eine interessante Maus für Leute die nur eine etwas bessere Maus wollen aber keine Hardcore Gamer sind...


Ich sehe das eher umgekehrt. Nur im Hardcore-Gaming Bereich und vielleicht für Laptops sind 3-Tasten Mäuse noch akzeptabel.
Denn für alles was nicht Gaming ist sind Daumentasten unglaublich praktisch. Ich würde jeden Arbeits oder Internet-PC mit 5-Tasten Maus konfigurieren, das ist komfortabler und produktiver.
#4
Registriert seit: 17.03.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1151
Habe gelesen, dass der Sensor nur beo 500DPI brauchbar ist...schade.
#5
Registriert seit: 24.07.2009

Gefreiter
Beiträge: 54
Zitat SSJ;19812056
Habe gelesen, dass der Sensor nur beo 500DPI brauchbar ist...schade.


Nein, das kann man so nicht sagen. Bei 1750 und 2000 kanner natürlich nciht z.B. einer Savu (oder anderen 3090 Maus) das Wasser reichen, kostet aber ja auch fast nur die Hälfte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]