> > > > Logitech stellt Mäuse und Touchpad für Windows 8 vor

Logitech stellt Mäuse und Touchpad für Windows 8 vor

Veröffentlicht am: von

logitech newDie Hardware-Branche setzt große Hoffnungen in Windows 8. Selbst ein Eingabegeräte-Spezialist wie Logitech möchte vom neuen Microsoft-Betriebssystem profitieren. Die Schweizer haben deshalb mit Zone Touch Mouse T400, Touch Mouse T620 und Wireless Rechargeable Touchpad T650 zwei neue Mäuse und ein Touchpad vorgestellt - alle drei Geräte bieten Touch-Bedienung, die ja ein wichtiger Bestandteil des Windows 8-Konzepts ist.

Die Zone Touch Mouse T400 hat anstelle eines herkömmlichen Maus-Rads eine Glas-Oberfläche zur Touch-Bedienung, die horizontales und vertikales Scrollen sowie die üblichen Maus-Funktionen bietet. Mit einem Klick auf das Touch-Areal wird der Start-Bildschirm von Windows 8 aufgerufen. Die drahtlose Maus nutzt Logitechs kompakten Unifying-Empfänger und soll eine Batterielaufzeit von bis zu 18 Monaten erreichen.

logitech touch 1

Die Touch Mouse T620 bietet nicht nur die rudimentären Touch-Funktionen der Zone Touch Mouse T400, sondern unterstützt zusätzlich sechs Touch-Gesten für eine einfachere und intuitivere Bedienung von Windows 8. Mit zwei Batterien wird die Stromversorgung der drahtlosen Maus für sechs Monate sichergestellt.

logitech touch 2

Wer sich ganz auf die Touch-Bedienung einlassen möchte, kann zum Wireless Rechargeable Touchpad T650 greifen. Dieses Gerät bietet eine Glas-Oberfläche, auf der das ganze Portfolio der Windows 8-Gesten genutzt werden kann. Dieses Touchpad wird per USB-Kabel geladen, der Akku reicht für etwa einen Monat drahtlosen Betrieb.

logitech touch 3

Die beiden Mäuse können auf der Logitech-Seite bereits gekauft werden. Die Zone Touch Mouse T400 kostet 49,99 Euro, die Touch Mouse T620 69,99 Euro. Das Touchpad T650 kann bisher nur vorbestellt werden, der Verkaufspreis soll bei 79,99 Euro liegen.

Logitech veranschaulicht die Funktionsweise der neuen Touch-Geräte mit einem Video:

Social Links

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 26.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 198
Müssen die Mäuse so hässlich sein? :-/
#2
customavatars/avatar169641_1.gif
Registriert seit: 09.02.2012

Obergefreiter
Beiträge: 78
Geschmäcker sind ja gott sei dank unterschiedlich, aber die 620 sieht doch ganz cool aus.
Was mich erstaunt sind die sehr hohen Akkulaufzeiten :O
18 Monate?!
#3
Registriert seit: 16.03.2011

Matrose
Beiträge: 21
Hmm, schön wo jetzt überall Touch Technik implementiert wird, jedoch bin ich meist froh wenn ich mein Touchpad NICHT benutzten muss sondern ich eine seperate Maus mit dabei habe.
Dennoch liegt Potenial in den Mäuse vor allem die 620. Ein Test wie sie sich in der Praxis schlägt wäre schön.
#4
Registriert seit: 06.08.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1354
Wieso hohe Akku Laufzeit? Die M705 wird mit über 3 Jahren beworben, gut die hat jetzt auch keine Touch, aber 1,5 Jahre sind demnach nicht unrealistisch. Unter welchen Bedingungen das auch immer getestet wurde.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]