> > > > Erste Maus mit NFC - die HP Touch to Pair Mouse

Erste Maus mit NFC - die HP Touch to Pair Mouse

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hp neuNFC (Near Field Communication) spielt vor allem bei Smartphones und Tablets eine immer größere Rolle. Über eine Distanz von wenigen Zentimetern können mit dieser Technologie Daten übertragen werden, eine wichtige Anwendung ist z.B. bargeldloses Bezahlen. HP hat nun eine erste PC-Maus angekündigt, die NFC unterstützt - die Touch to Pair Mouse.

Der Name deutet schon an, wie diese Maus funktionieren soll. Man berührt mit ihr einen PC mit NFC-Unterstützung und kann ihn dann per Bluetooth drahtlos steuern. Problematisch daran ist nur, dass NFC sich bisher weder bei Desktop-Systemen noch bei Notebooks durchgesetzt hat. In der Praxis wird man die Touch to Pair Mouse also als ganz reguläre Bluetooth-Maus einrichten und nutzen.

Die Touch to Pair Mouse wird in den USA ab November für 39 Dollar verkauft werden. Wann und zu welchem Preis sie auf dem deutschen Markt erwartet werden kann, ist noch nicht bekannt. Leider stellt HP auch kein Bildmaterial von der weltersten NFC-Maus zur Verfügung.

 

 

 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Leutnant zur See
Beiträge: 1191
useless?
#2
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1104
Naja wenn sich das durchsetzt wär des schon ganz nett. Einfach Maus kurz ranhalten und es geht. Gerade wenn man mit mehreren Rechnern arbeitet. Und Irgendjemand muss den Anfang machen
#3
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Leutnant zur See
Beiträge: 1191
für sowas gibts shared imput software wie zb synergy. wer bitte hält eine maus an den rechner? In großen Büros und it firmen schon gar nicht da geht alles über KVM.
#4
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1104
Ich hab jetzt nicht daran gedacht das man an diesen Rechnern gleichzeitig Arbeitet.

Der ein oder andere hat ja ein Privat-Laptop, ein Firmen-Laptop und vllt. noch ein Privat-Desktop. Außerdem dann noch ein Tablet. Ich stellt mir das Praktisch vor. Heimkommen- Firmen-Laptop auf den Schriebtisch. Einmal Maus kurz ranhalten fertig.
#5
customavatars/avatar94556_1.gif
Registriert seit: 07.07.2008
Basel, Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1974
Sinnlos. Ich hab jetzt eher gedacht das es ein verbauen von NFC Hardware in den Rechner überflüssig macht wenn man sone Maus hat und man mit der Maus zB ein Zertifikataustausch machen kann wenn man sich mit einer NFC Karte einloggen möchte (Login oder Internet Banking). Sprich Karte an die Maus halten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]