> > > > Mionix Ensis 320 Mauspad aus Aluminium bei Caseking vorbestellbar

Mionix Ensis 320 Mauspad aus Aluminium bei Caseking vorbestellbar

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newDas Unternehmen Mionix wurde 2007 gegründet und besteht zum großen Teil aus erfahrenen Spielern, die all ihr Wissen in die Entwicklung neuer Peripherie-Produkte für Gamer stecken. Wie das Unternehmen nun meldet, wird die Produktpalette um ein neues Mauspad aus der Ensis-Serie erweitert. Das Mauspad wird in den Ausführungen Black und Luna erhältlich sein und dabei die Abmessungen von 320 x 260 Millimetern besitzen. Das besondere an diesem Mauspad ist die Oberfläche, denn diese besteht aus Aluminium mit einer Dicke von 1,0 Millimeter. Um die Gesamtdicke von 2 Millimetern zu erreichen, wird zudem noch eine Grundfläche aus rutschfestem Naturgummi an der Unterseite aufgetragen.

Der Vorteil der Oberfläche ist laut Hersteller die hervorragende Gleiteigenschaft sowie die Optimierung zu einem perfekten Sensor-Tracking. Durch das „Surface Quality Analyser Tool“ kann das Tracking gestestet werden und dabei erreicht eine Lasermaus laut Hersteller 10 von 10 möglichen Punkten. Somit steht einer präzisen Abstastung nichts mehr in Weg.

Das Mauspad Ensis 320 von Mionix kann ab sofort bei unserem Partner Caseking vorbestellt werden und soll ab dem 28.09.2012 für rund 40 Euro über die virtuelle Ladentheke gehen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar130348_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 709
Zitat mhab;19443986
... Das Mauspad Ensis 320 von Mionix kann ab sofort bei unserem Partner Caseking vorbestellt werden und soll ab dem 29.08.2012 für rund 40 Euro über die virtuelle Ladentheke gehen.


Meint ihr nicht 28.09.2012?
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Ich sag nur soviel: nen Seitenteil von nem Lian Li tuts auch:D
#3
customavatars/avatar107976_1.gif
Registriert seit: 04.02.2009
Hannover
Otaku :)
Beiträge: 2326
Zitat SaKuLification;19444887
Ich sag nur soviel: nen Seitenteil von nem Lian Li tuts auch:D


:fresse:

nicht dein ersnt, oder? :D
#4
customavatars/avatar142511_1.gif
Registriert seit: 24.10.2010
Hagen
Obergefreiter
Beiträge: 87
Also ich werd bei meinem Slamepad bleiben. Ist schlicht, gleitet perfekt (:fresse:), aus Alu, schwarz matt und hat ne Antirutschmatte drunter :D
#5
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Zitat DamnedFreak;19444962
:fresse:

nicht dein ersnt, oder? :D


Ich habs zumindest schon einmal probiert (Lian Li PC-Q08, da hat das Seitenteil optimale Größe) und war sehr zufrieden damit, ich habe zumindest keinen Unterschied zu dem feststellen können, was bei Silverstone TJ-11 dabei ist :cool:
#6
customavatars/avatar57663_1.gif
Registriert seit: 09.02.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
Alupads sind nix für mich, das hat mir das SS SX gezeigt.
#7
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4775
Bei Alupads steig ich auch aus. Hab das Razer Pro|Pad, es ist hart, es ist kalt, es ist laut und ich hab damit den kompletten Kontrollverlust. Mag jetzt nicht männlich klingen ^^ aber ich bin halt n Softi... ich mein Stoffi -Nutzer :D.
#8
Registriert seit: 27.09.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 250
Ich finde 40€ für ein Mauspad(!) auch völlig überzogen. Mein Roccat Taito reicht mir auf jeden Fall und das war schon nicht billig :)
#9
customavatars/avatar26552_1.gif
Registriert seit: 23.08.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 802
Hat jemand das Pad und kann was dazu sagen (eventuell auch in Verbindung mit den Mionix-Glidez)? Ich suche ein helles Mauspad (da kann ich irgendwie nur arg wenig finden, erst recht ohne irgendwelche speziellen Designs) mit sehr geringer Reibung; insbesondere ist mir auch eine niedrige Haftreibung wichtig. Wie sieht's denn damit beim Ensis aus?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Cherry MX Board 8.0 und 9.0 - wahlweise Premium- oder Gaming-Optik aber immer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CHERRY

Cherry ist im Gamingbereich mit den Cherry MX-Switches regelrecht omnipräsent, die von so ziemlich allen namhaften Herstellern genutzt werden. Doch Cherry bietet auch weiterhin eigene Tastaturen an. Wir haben mit dem MX Board 6.0 zuletzt ein wertiges, aber ganz klassisch designtes Modell... [mehr]

Mechanische Tastatur im Retro-Look - Nanoxia Ncore Retro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/NANOXIA_NCORE_RETRO_LOGO

Nanoxia ist nun auch in das Geschäft mit Tastaturen eingestiegen. Und damit die Ncore Retro in der Masse der mechanischen Tastaturen nicht untergeht, hat sie auch gleich einen ganz besonderen Look. Die Retro-Tastatur erinnert an alte Schreibmaschinentastaturen. Doch ist sie gleichzeitig technisch... [mehr]