> > > > OZONE Xenon - neue Gamer-Maus zum kleinen Preis (Update)

OZONE Xenon - neue Gamer-Maus zum kleinen Preis (Update)

Veröffentlicht am: von

ozoneOZONE hat es sich zur Aufgabe gemacht, Spieler mit geeignetem Equipment zu versorgen. Das Sortiment ist dann auch typisch für ein Gamer-fixiertes Unternehmen und umfasst vor allem Mäuse, Mauspads, Tastaturen und Headsets. Die bisher angebotenen Mäuse sind für das Gamer-Segment mit Preisen zwischen 30 und 40 Euro relativ günstig. Auch die neu vorgestellte Xenon soll ähnlich günstig angeboten werden.

Die Xenon ist eine symmetrische Maus, die gleichermaßen von Rechts- und Linkshändern genutzt werden kann. Gummierte Seiten sollen für sicheren Halt sorgen, großflächiger Teflon-Einsatz am Boden für gute Gleiteigenschaften. Im Inneren verbirgt sich ein optischer Sensor von Avago, der den Untergrund mit bis zu 3500 DPI abtastet. Die Abtastrate lässt sich in vier Stufen einstellen, wobei ein LED-Indikator Auskunft über das aktuelle Setting gibt. Zum Anschluss der Maus dient ein 1,8 m langes USB-Kabel.

Die Xenon soll zu einem empfohlenen Verkauspreis von 29,90 Euro in den Handel gelangen. Dabei gibt es drei Farbvarianten - Rot, Weiß und Schwarz.

Update: Wir wurden per Pressemitteilung darüber informiert, dass die OZONE Xenon bei caseking.de in den drei bekannten Farbvarianten ab sofort erhältlich ist. Der Preis liegt wie erwartet bei 29,90 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Form bestimmt nicht schlecht, den Rest muss man abwarten.
#2
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1030
Zitat deckVSfilco;19360343
Form bestimmt nicht schlecht, den Rest muss man abwarten.


Allerdings, bei den DPI Stufen wäre ich erstmal vorsichtig.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
erinnert an die X7-Reihe vom Hersteller A4Tech stark, das Shape von der Xenon ist allerdings kantiger
#4
Registriert seit: 05.11.2010
Hamburg
Obergefreiter
Beiträge: 99
wie im anderen Thread schon erwähnt erinnert mich die Form von oben an die Kova und in der Seitenansicht ein wenig an die Pyra jeweils ohne Daumentasten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]