> > > > E3-Spielemesse: Razer präsentiert Taipan-Spielermaus mit 8200 DPI

E3-Spielemesse: Razer präsentiert Taipan-Spielermaus mit 8200 DPI

Veröffentlicht am: von

razerGleichzeitig mit der Computex 2012 in Taipei startete die E3-Videospielemesse in Los Angeles. Auf der bereits heute endenden Messe präsentierte der kalifornische Peripherie-Hersteller Razer eine neue Spielermaus, welche mit einer Abtastrate von ganzen 8200 DPI aufwartet.

Die nach einer Schlangenart benannten „Taipan"-Maus besitzt Abmessungen von 124 x 63 x 36 Millimeter. Ein besonderes Augenmerk bei der Entwicklung des neuen Nagers legte Razer auf die Ergonomie: Neben Rechts- und Linkshändern sollen auch Fingertip- und Palm-Grip-Spieler voll auf ihre Kosten kommen. Des Weiteren verringere die flache und symmetrische Bauweise den Angaben des Herstellers zufolge das Auftreten von Ermüdungserscheinungen.

Das Highlight des neuesten Razer-Top-Modells stellt jedoch das brandneue 8200 DPI starke Dual-Sensor-System dar. Durch das Integrieren eines Laser- und Infrarot-Sensors arbeitet die Razer Taipan auf allen Oberflächen sehr präzise. Ungenaue Zeigerbewegungen sollen so der Vergangenheit angehören. Zusätzlich spendiert Razer seiner neuesten Spielermaus die aktuelle Treibersoftware „Synpase 2.0". Anders als vorherige Treiber speichert die neueste Version alle Einstellungen auf einem Cloud-Server, sodass sich das Einrichten der Maus an anderen Computern äußerst einfach gestaltet.

Razers Spielermaus Taipan soll bereits ab Juli diesen Jahres erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 79,99 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (112)

#103
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1034
Zitat Lutze;19246725

Edit: Ah gut, die Maus merkt sich die Einstellungen. So kann man nach dem Deinstallieren der Treiber komplett ohne Lags zocken. Jetzt gefällt sie mir sogar noch besser, ohne Synapse^^


Interessant, meine defaulted wieder zurück, oder haben sie Synapse geupdated sodass jetzt auf den internen Speicher geschrieben wird?
#104
customavatars/avatar103615_1.gif
Registriert seit: 03.12.2008

Bootsmann
Beiträge: 567
Das weiss ich nicht, da ich die Maus erst seit gestern habe und vorher nie Synapse genutzt habe, aber es funktioniert alles ohne Treiber, nur eben ohne Lags.
#105
customavatars/avatar154039_1.gif
Registriert seit: 24.04.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1080
Ihr macht mir Angst !
Ist die verbuggt oder wie ?


Sent from my iPhone using Hardwareluxx app
#106
Registriert seit: 12.01.2012

Matrose
Beiträge: 29
Razer Taipan im Test bei GameStar.de

preis und cloudzwang absolute katastrophe!
#107
Registriert seit: 10.09.2010

Obergefreiter
Beiträge: 73
Hallo.
Hab mir jetzt doch lieber die Sensei fnatic bestellt. Der Preis der taipan ist für das gebotene einfach zu hoch. Mal sehen ob die was taugt.

Grüße


Sent from my iPhone using Hardwareluxx app
#108
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1034
Zitat psych;19254306
Razer Taipan im Test bei GameStar.de

preis und cloudzwang absolute katastrophe!


Der Preis ist imo keine Katastrophe, aufgrund der Internals und der Verarbeitung.

Aber dieses Unwissen...

interner Speicher ist vorhanden, wird nur noch nicht von Synapse unterstützt

fünf DPI Stufen gibts auch nur wenn man sich den Treiber gar nicht erst anschaut

dann die Tatsache dass die neueren Revisonen der G400 kein Angle Snapping mehr haben

Typisches Gamestar Niveau.
#109
customavatars/avatar154039_1.gif
Registriert seit: 24.04.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1080
Stimmt , sind wirklich Falschinfo´s ! Ich hab heute meine bekommen und da kann ich ich woll3 nur zustimmen.

Echt mies wie heute Test´s geschrieben werden, da hat Razer wahrscheinlich nicht gespendet.
Ersteindruck von mir wirklich gut , liegt sehr sehr gut in der Hand kurze Druckwege , sehr genau , gut verarbeitet , in der Software nicht so viel Optionen wie bei der Kone+ !
#110
Registriert seit: 12.01.2012

Matrose
Beiträge: 29
ja, das dachte ich mir auch beim lesen und auf das thema acceleration geht gamestar erst gar nicht ein...
dennoch 80,- sind eindeutig zuviel fuer eine maus, aber das muss jeder fuer sich selber entscheiden.
die aussage das der preis in anbetracht der verarbeitung in ordnung gehe ist wohl nen schlechter witz. razer kommt nicht an das niveau von logitechs g400 heran auch angeblich nicht mit dieser maus und selbst wenn das der fall waere, bekommt man fuer das geld bei anderen herstellern deutlich mehr geboten und das zum teil ohne acceleration, "cloudzwang" und geplanter obsoleszenz. bei letzterem sind vor allem roccat und razer ganz vorne mit dabei...
und was bringt mir der aktuellste sensor fuer teuer geld, wenn dieser schlechter arbeitet als ein preiswerter ueber 10 jahre alter optischer sensor. und komm mir blos nicht mit so nem mist ala, die hatten aber noch keine 8200dpi...
#111
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1034
Zitat psych;19256156

die aussage das der preis in anbetracht der verarbeitung in ordnung gehe ist wohl nen schlechter witz. razer kommt nicht an das niveau von logitechs g400


Internals, Tooling und Verarbeitung sind Razer untypisch hier auf einem hohen Niveau, sogar über der Sensei und der Savu, und ganz besonders über der G400.

Du bist so sehr auf den Sensor fixiert dass du nicht siehst was sich verbessert hat, und wenn der Typ der für die Taipan und die Ouroboros zuständig war sich auch den "Low End Modellen" annimmt, könnten da richtig feine Sachen herauskommen.

Und wie man meinen bisherigen Posts entnehmen kann bin ich der grösste Gegner des ADNS-9XXX.
#112
customavatars/avatar103615_1.gif
Registriert seit: 03.12.2008

Bootsmann
Beiträge: 567
Zitat MORBIDMARTIN;19254118
Ihr macht mir Angst !
Ist die verbuggt oder wie ?


Sent from my iPhone using Hardwareluxx app


Die Maus ist keineswegs verbuggt, nur der Treiber, aber den braucht man nicht. Es ist eine sehr gute Maus von der Hardware her.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]