> > > > Computex 2012: Roccat zeigt neue Gaming-Maus Kone XTD

Computex 2012: Roccat zeigt neue Gaming-Maus Kone XTD

Veröffentlicht am: von

roccatIm Vorfeld der Computex 2012 hat der deutsche Hersteller Roccat die Weiterentwicklung seiner Gaming-Maus Kone[+] angekündigt. Das Unternehmen wird den Nager "Kone XTD" erstmals während der Computex der Öffentlichkeit präsentieren und hat nun bereits erste Details verraten. So wird die Gaming-Maus  mit dem neusten Pro-Aim R3-Lasersensor ausgestattet sein und kann somit auf eine satte Auflösung von 8200 dpi zurückgreifen. Als interner Prozessor wird eine ARM-CPU mit 72 MHz zum Einsatz kommen und diese arbeitet mit 32-Bit. Des Weiteren soll das Scrollrad verbessert worden sein, denn laut Roccat ist dieses sehr solide und zudem auch ultrapräzise, damit jeder Befehl des Spielers mit äußerster Genauigkeit erkannt wird.

Um während dem spielen auch keine Ermüdungen der Hand zu erzeugen, setzt die Gaming-Maus außerdem auf eine Vielzahl ergonomischer Eigenschaften. So kommt zum Beispiel ein perfekt ausbalanciertes Rechtshänder-Shape und eine fingerschmeichelnde Soft-Touch Oberfläche zum Einsatz. Natürlich werden auch bekannte Funktionen wie die Easy-Shift[+]-Technologie zum Einsatz kommen, welche es dem User ermöglicht, die Funktionsanzahl auf den Tasten und dem Scrollrad zu verdoppeln.

Die Kone XTD wird voraussichtlich im September 2012 weltweit erhältlich sein und die ersten Prototypen können während der Computex 2012 und auf der E3 begutachtet werden.

ROCCAT-Kone-XTD PressPic_Artwork_02

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (34)

#25
Registriert seit: 13.06.2012

Obergefreiter
Beiträge: 114
uiuijui das wird sich jetzt wie Werbung lesen:

Klar kann ich mir nicht vorstellen, dass es viele Menschen gibt, die die 6000 dpi nutzen. Aber, das sollte jedem klar sein, ist es eher ein marketing gag...
Mir geht es Primär um kleinigkeiten die die Maus leider (weil meine 5. dank Mausrad) für mich perfekt machen.

Zur Form:
Ja sie ist einer Logitech Maus nicht unähnlich jedoch einen tick flacher (vorallem am ARSCH ;) ) und länger. Egal wie ich die Maus halte alle meine Finger sind auf der Maus (schleifen nicht übers Pad) und ich kann jeden Knopf ohne umgreifen perfekt erreichen (bei Logitech muss ich für die Daumentasten umgreifen).

Treiber:
Die einzige Maus bei der die Treiber wirklich funktionieren vorallem die automatischen Profilwechsel und easyshift sind für mich ein Segen.
Beispiel BF3:
Ich starte das Spiel --> Profil wechselt automatisch zu meinem BF3 Profil --> sehe ich an der Farbe oder auf Wunsch mit audio feedback.
Für BF3 ist die untere Daumentaste meine Easyshifttaste mit der ich wenn ich sie gedrückt habe mit der linken Maustaste zur primären und mit der rechten Maustaste zur sekundären Waffe wechseln kann. Mit der oberen Daumentaste kann ich mich zusätzlich hinschmeißen.
Ich benutze nicht das Mausrad zum wechseln da ich in hektischen Situationen immer durcheinander komme, in welche Richtung ich scrollen muss. Ebenfalls will ich möglichst selten von wasd runter, damit ich beim Waffenwechsel immernoch in beide Richtungen strafen kann und mit der Maus auch beim wechsel schon zielen kann.
Wenn ich beim zocken mal 5 min. minimieren will schalten die Treiber sofort zurück in mein Windows-Profil und ich kann die Daumentasten nutzen wie ich will (IE vorwärts zurück). Über easyshift kann ich in Windows einige Programme starten und die Lautstärke Kontrollieren.

GW2
Dank des aktiven Ausweichens und den 10 Skills habe ich mir hier t (nächster Gegner) und die hohen Skills (7 8 9 0) ebenfalls auf die Maus gelegt so muss ich nie umgreifen und kann immernoch sehr gut ausweichen.

In Diablo 3
Habe ich zum entspannten zocken auf niedrigem schw. Grad (alles unter Inferno) alle Skills auf die Maus gelegt und kann so gut ohne Tastatur spielen.

Nach einmaligem einstellen muss ich wie gesagt auch nie etwas an den Treibern machen da er die Profile perfekt (es hat noch nie nicht geklappt) automatisch wechselt. Meine G13 macht da häufig zicken. Und wenn das automatische Wechseln nicht klappt, werde zumindest ich nach einer Weile zu faul, denn ich will für ne Stunde zocken nicht immer in den Treiber gehen und manuell umstellen. Weswegen ich die g13 leider nicht mehr wirklich nutze.

Zusätzlich ist mir halt noch wichtig:
-Softtouchoberfläche: fühlt sich einfach gut an und verdreckt nicht so extrem wie normales Plastik
-gute Mausradrasterung und 4 Wege
-und extreme Geschmackssache: Das Design... für mich Persönlich sind Logitechmäuse schon fast abschreckend...da nehme ich dann sogar lieber 2 € Mäuse.

Edit: und wegen der Haltbarkeit:

Ich habe die Kone gehabt, die Pyra und jetzt die Kone +. Dank Amazon habe ich bei einem Defekt meist mein Geld zurück bekommen und habe die Maus neu gekauft(bei der Kone + haben sie mir das Modell manchmal auch nur ersetzt) . Als Resultat habe ich bis jetzt jedes Roccat Produkt kostenlos gemietet, hatte fast jedesmal erneut 2 Jahre Gewährleistung und bei einem Defekt ist der Austauschvorgang eine Sache von 3 Tagen maximal!!.
#26
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
Nicht das Du nachher sauer bist, wenn die Kone XTD keine Mängel mehr aufweist.. ;)
#27
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
3 Tage ohne Maus, das in "regelmasessigen" Abstaenden, wuerde mich extremst stoeren.
#28
Registriert seit: 13.06.2012

Obergefreiter
Beiträge: 114
ich habe ja ein paar Ersatzmäuse weil ich immer wieder gerne neue Probiere ist so ne Macke von mir ^^[COLOR="red"]

---------- Post added at 17:05 ---------- Previous post was at 17:01 ----------

[/COLOR]
Zitat Dozer3000;19121530
Nicht das Du nachher sauer bist, wenn die Kone XTD keine Mängel mehr aufweist.. ;)


Ich weiß nicht ich glaube denen bei der Kone nicht mehr. Erst wenn ich die xtd ein Jahr nutze ;). Ich meine wie oft haben sie die Kone + nachgebessert ? 3 mal mindestens und erst jetzt könnte es sein, dass das Problem gelöst ist? Soweit ich weiß benutzen sie eine andere Mechanik in der XTD ... jede Kone hatte Probleme, wenn sie eine neue Mechanik verwendet haben ^^ erst nachdem sie ausgebessert haben haben sie Funktioniert (und bei der Kone + ist dies auch noch nicht sicher).

Außerdem wird die XTD nur 2 mill. Omron benutzen die bekomme ich in meiner Studienfreienzeit locker durch^^ dank Diablo 3 (wenn ich das dann noch zocke) und LOL. habe schließlich meine Mionix auch gekillt und die hatte 5 Mill. Omron ^^
#29
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Zitat phisCON;18958513
Mal sehen was die diesmal so zaubern. Die Kone[+] gehört ja ohne Zweifel zu den Top5 der bestesten Gaming-Mäuse aktuell.


Ironie?
#30
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
Nö, wieso - wenn sie fehlerfrei ist kann sie sehr wohl dazu gehören.
Freu mich aber das die Kone XTD auf Angle Snipping verzichtet.. Laser tell me truth. :)
#31
Registriert seit: 15.11.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Zitat deckVSfilco;19130264
Ironie?


XD
#32
Hab die Kone [+] nen gutes halbes Jahr und die läuft wie ne 1. Ich weiß ja nicht wie manche hier ihre Mäuse vergewaltigen. Mausradbruch??? WTF :eek:
#33
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
Auch ohne Gewalteinwirkung gab es Kones deren Mausrad irgendwann spackte..aber längst nicht so viele, wie hier manche meinen. ;)
#34
Registriert seit: 13.06.2012

Obergefreiter
Beiträge: 114
Auch wenn ich hoffe das du recht hast Dozer und ich es nur von meiner Perspektive und zweier Kumpels sagen kann, ist mir niemand bekannt (also eine Person die ich wirklich kenne) , die noch bei ihrer ersten Kone + ist. Selbst deine war ja defekt und du hast sie selbst repariert.
Wenn man vom Mausradbruch redet meinen die meisten den Fehler der Kone ohne +
Der Fehler der Kone + ist der, dass sie manchmal beim scrollen in die falsche Richtung springt. wer weiß wieviele diesen Fehler haben ohne ihn wirklich zu bemerken ich dachte ja auch bei meiner ersten es würde am Browser liegen.
In einem Bf3 forum gibt es auch einige die finden das ihr Kone + Mausrad ruckelig scrollt...
Beispiel:
https://battlelog.battlefield.com/bf3/forum/threadview/2832654347983639077/
(omg wer spielt den mit max dpi und windoof MB auch noch erhöht... :stupid:)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]