> > > > Cooler Master kündigt Gaming-Maus Sentinel Advance II an

Cooler Master kündigt Gaming-Maus Sentinel Advance II an

Veröffentlicht am: von

coolermaster neuDas Unternehmen Cooler Master hat mit der Sentinel Advance II eine neue Maus in sein Portfolio aufgenommen. Der Nager ist vor allem für den Gaming-Bereich entwickelt worden und gilt als direkten Nachfolger der Sentinel Advance. Unter der Haube wird laut Hersteller ein Laser-Sensor von Avago verbaut und dieser geht mit einer Auflösung von bis zu 8200 dpi an den Start. Zum Vergleich: Das vorherige Modell konnte nur auf eine maximale Auflösung von 5600 dpi setzen. Der Nutzer kann während dem Betrieb die dpi-Einstellung bequem ändern. Die Skala reicht von 200 bis 8200 dpi und der Wert kann jeweils in 200er-Schritten verändert werden. Um nicht bei jedem Wechsel des Computers die Einstellungen erneut vornehmen zu müssen, ist die Maus zusätzlich mit einem 128 KB großen Speicher ausgestattet. Dort können insgesamt fünf verschiedene Profile gespeichert werden. Zudem zählen acht programmierbaren Tasten zur Ausstattung, welche sich durch einen Umschalter auch mit zwei verschiedenen Funktionen belegen lassen.

Um die Maus noch weiter an die persönlichen Bedürfnisse anpassen zu können, kann der Nutzer außerdem noch fünf Zusatzgewichte von jeweils 4,5 Gramm einsetzen. Somit sollte jeder Nutzer das passende Gewicht einstellen können. Als weitere Einstellmöglichkeit kann die Farbe der Beleuchtung eingestellt werden und zudem kann ein personalisierbare OLED-Logo an die Maus übertragen werden.

Die Sentinel Advance II von Cooler Master soll ab Mitte Mai in den Handel kommen und für etwa 65 Euro seinen Besitzer wechseln.

cooler-Master 54687

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3404
Mit 8200 DPI kann man im Spielzimmer sicher ganz gut die seismischen Aktivitäten, die wir sonst nicht mitbekommen, protokollieren.
#7
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Zitat nut3ll4;18834849
Check mal deinen Ironie-Detektor.


Wuerde ich auch mal vorschlagen.;)
Mal im Ernst, ich bin gespannt, ob Avago die Accel in den Griff bekommen hat.
#8
Registriert seit: 12.01.2012

Matrose
Beiträge: 29
Zitat nut3ll4;18834849
Check mal deinen Ironie-Detektor.

ja, sry. kenn hier keinen, nen smily am ende oder ne uebertriebung wuerds verstaendlicher machen, zumal es genuegend leute gibt, die sich ne maus aufgrund der ach so tollen dpi kaufen...
#9
customavatars/avatar23841_1.gif
Registriert seit: 12.06.2005
Tuttlingen - Gliwice
Korvettenkapitän
Beiträge: 2540
Zitat psych;18835349
ja, sry. kenn hier keinen, nen smily am ende oder ne uebertriebung wuerds verstaendlicher machen, zumal es genuegend leute gibt, die sich ne maus aufgrund der ach so tollen dpi kaufen...


Wir sind hier doch nicht bei PCG oder Gamestar im Forum :fresse:
#10
customavatars/avatar63057_1.gif
Registriert seit: 30.04.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2679
Kaufen Kaufen Kaufen! 8000 DPI! :)

Da fallen garantiert welche darauf rein. Sicherlich wird damit sogar gross geworben auf allmöglichen Shops und Co.
#11
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3404
Mir ist auch aufgefallen das ich meine 3600dpi schon seit längerem mit 2000dpi betreibe. Wohl einfach weil mir der cursor mir auf Windows zu schnell vorkam und ich zu faul war den einzustellen.
Ob ich mit 3600dpi besser spiele?? Mal testen!! :fresse:

Damals als ich mich noch mehr mit UT/Quake auseinandergesetzt habe, gab es Berechnungen von pro gamern oder sonstigen Mathematikern :P, die haben die DPI Auflösung der Maus an der Bildschirmauflösung festgemacht um optimale Ergebnisse zu erzielen.
Somit ist alles was höher an DPI Sensivität verfügbar wäre, quark. Mal angenommen die haben damit Recht.
Da ging es aber maximal um 2000. Gibt ja auch pro gamer mit 800DPI Microsoft InfraRot Mäusen.

So oder so benutzt man die 8200DPI aber nicht als reale Geschwindigkeit. Nicht einmal Chuck Norris kann eine Maus so geringfügig bewegen als das es Sinn machen würde. :P Das ist ja ultra high sens. 0,1cm = 360° oder was? Ich hab immer so um die 1,5-2cm für 360°.
#12
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1041
Zitat REDFROG;18836449

Gibt ja auch pro gamer mit 800DPI Microsoft InfraRot Mäusen.


Sind sogar 400dpi mit roter LED, und die meisten würden damit besser spielen wie mit Sensei und co.

Zitat deckVSfilco;18835028
Wuerde ich auch mal vorschlagen.;)
Mal im Ernst, ich bin gespannt, ob Avago die Accel in den Griff bekommen hat.


Nein, weil selbe Architektur, die 5K LE har sogar Input Lag, wobei die Sentinel zeigen wird ob das am Sensor liegt oder nicht.
#13
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1507
Wenn die Maus gut in meiner Riesenhand liegt, wird die gekauft. Der Trend geht ja dahin, alles NOCH kleiner zu machen. So ne schön klobige Maus mit größeren Tastern wäre genau das richtige für meine Wurstfinger! xD

Aber mal ernsthaft... solange die gut in der Hand liegt ist doch alles paletti. Sche!ss auf die 8000++ dpi. Das kann man ja entsprechend runterregeln.
#14
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3404
Meine Maus kostet nicht einmal 20€ und liegt auch gut in der Hand.

Warum glaubst du jetzt das ausgerechnet diese 8200DPI Maus gut in deiner Hand liegen würde? Es gibt wohl locker über 100 andere Modelle die es auch noch zu testen gäbe.

Wenn du wirklich solche Wurstfinger hast (ich stelle die mir vor wie beim Metzger/Landwirt), dann muss das ja ziemlich stören beim hardware zusammenbau. Mein Beileid :P
#15
Registriert seit: 01.09.2007

Matrose
Beiträge: 19
Zowie AM.. es gibt nix besseres..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Tesoro Gram XS im Test - mechanische Tastatur mit flachen Tasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_GRAM_XS_LOGO

    Flache Tasten und mechanische Switches schließen sich in der Regel aus. Nicht so bei Tesoros Gram XS. Die flache Tastatur hat ebenfalls flache Tastenkappen im Stil einer Notebook-Tastatur. Und trotzdem verbergen sich unter den Tastenkappen mechanische Switches. Ist die GRAM XS damit die ideale... [mehr]