> > > > CeBIT 2012: Thermaltake und BMW-Designer präsentieren Level 10 M Gaming Mouse (Update)

CeBIT 2012: Thermaltake und BMW-Designer präsentieren Level 10 M Gaming Mouse (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

thermaltakeSchon im Rahmen der CES enthüllte Thermaltake, dass es eine passende Maus zu den ungewöhnlichen Level 10-Gehäusen gibt. Die Level 10 M wurde heute auf der CeBIT aufwändig als Weltpremiere enthüllt und seitdem in einer eigenen Vitrine präsentiert.

Die Level 10 M wurde in Kooperation mit BMW Group DesignworksUSA entwickelt. Sie greift sowohl die Ästhetik des Level 10-Gehäuses auf, soll gleichzeitig besonders ambitionierte Gamer ansprechen. Der Thermaltake-CEO Mr. Kenny Lin führt dann auch entsprechend enthusiastisch aus:

With the Level 10 M Mouse, we are demonstrating once again that pioneering spirit is an integral part of the Thermaltake brands DNA. Thermaltake Group is right at the forefront of this surge in innovation, we feel a very particular obligation for its future!

Auf der Feature-Seite besticht die Level 10 M vor allem durch ihre Anpassungsfähigkeit. Die obere Schale lässt sich je nach Handform anpassen - der Anstellwinkel und die Höhe können verstellt werden. Luftlöcher sollen für ein angenehmes Handklima sorgen. Beachtlich ist auch das Material. Anders als die Level 10-Gehäuse besteht die Maus nicht aus Stahl, sondern aus hochwertigem Aluminium. Der im Inneren werkelnde Sensor bietet bis zu 8200 DPI. Daneben kann die Level 10 M auch noch elf programmierbare Tasten und sieben Beleuchtungseffekte bieten.

Insgesamt hat Thermaltake der Level 10 M also eine beindruckende Feature-Liste spendiert. Laut Thermaltake wird die neue Maus zeitnah in den drei Farben Grün, Schwarz und Weiß in den Handel kommen. Einen Preis gibt man leider nicht an.

Update: In der Zwischenzeit konnten wir die Level 10 M auch ohne störender Plexi-Haube und mit aktivierter Beleuchtung ablichten. Wir haben die Gallerie deshalb um weitere Bilder ergänzt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1486
Das Design ist sehr stark an die R.A.T. - Reihe gelehnt...
#5
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4653
Mal ne Maus für richtige Männerhände?
Ne MX 518 ist zwar geil, aber mir zu klein^^
#6
Registriert seit: 26.11.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
bin ich der einzige, der das design unglaublich hässlich findet ?
#7
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Nö, ich find auch ist ein hässliches Schwein^^
#8
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10574
die Überarbeitete version gefällt mir eben auch nichtmehr so, wie schon erwähnt find ich das ursprüngliche design deutlich ansprechender, die tasten usw gefallen mir so überhaupt nichtmehr, schade das se von einem gelungenen design in dieses eher fragwürdige, billig wirkende abgedriftet sind
#9
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 593
die mag zwar nette funktionen haben, aber mir würd die wegen dem design schon nich an pc kommen, aber naja, geschmäcker sind ja unterschiedlich^^
#10
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1842
Fett sieht die aus.

Aber mir langt meine preiswerte (~23€) Maus (Fireglider). In der Beziehung was Mäuse angeht, kaufe ich mir das, was mir vom Gefühl am besten zusagt. Wenn ich in den neuen shootern des öfteren oben in der Liste bin, sollte das Genugtuung sein. Oder aber gegenüber Freunden (Roccat Kone und so Scherze (hatte mal eine) in games wie Beat Hazard auch besser abschneide. Da ist Mauspräzision/funktion auch ordentlich wichtig. Und...der Sensor tut!

Wenn die hier nicht gerade ein Vermögen kostet hätte ich aber Interesse. Echt schick. Die RAT wollte ich eigentlich schon immer.

Aber ich sehe jetzt schon, nach einiger Zeit in den Händen werden mir die harten Kanten auf den Sack gehen.
Ist einfach nur designerstück und nix ergonomisches für den Alltag.
#11
Registriert seit: 20.05.2010
Aschaffenburg
Matrose
Beiträge: 25
Zitat Capfu;18545187
Naja ich zahle als Programmierer ca. 120 Euro jedes Jahr für eine Maus...

Wenn die auch nur ansatzweise die Genauigkeit über 3 Monitore Quelltext bringt ist die gekauft ...

Wann bringen die endlich mal eine Maus optimiert nur für Progger ???


Meine Rede^^

Naja, ich find Die R.A.T serie ansprechender, aber cool ist sie trotzdem, mal was anderes.
#12
customavatars/avatar114035_1.gif
Registriert seit: 27.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 305
Optisch finde ich die RAT Reihe auch sehr ansprechend. Habe mir vor kurzem eine RAT3 geholt und war doch sehr entäuscht. Nach einer Woche wieder zurück zu meiner alten Logitech G9 gewechselt die ca. schon 4 Jahre ihren Dienst tut. Hauptgrund: Die Daumenauflage verhindert echt gute Präzision. Kaufe nie wieder eine Maus mit Daumenauflage. Von dem her wäre die Lev 10 evt. mal eine Alternative.
#13
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Oberbootsmann
Beiträge: 913
Spielzeug, mehr auch nicht, weil schwer, fail Sensor und die Tasten sind an sehr bescheidener Position.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]