> > > > Neuauflage: Roccat Taito künftig in sechs Varianten

Neuauflage: Roccat Taito künftig in sechs Varianten

Veröffentlicht am: von

roccatAls einer der bekanntesten Hersteller für Eingabegeräte im High-End-Sektor stellt Roccat eine Neuauflage seines weltweit beliebten Mauspads Taito vor. Bislang war der im dezenten Schwarz gehaltene Maus-Untersatz in lediglich einer Version erhältlich, welche aufgrund ihrer großen Maße insbesondere auf kleinen Schreibtischen des Öfteren für Platzmangel sorgte. Des Weiteren stellte auch die Einheitshöhe von drei Millimetern für manche Kunden einen Grund dar, nicht zum Roccat Taito zu greifen. Diesem möchte der Hersteller nun entgegenwirken und bringt im Zuge dessen gleich sechs neue Varianten des beliebten Mauspads. Die mit den Bezeichnungen „Mini“, „Mid“ und „King-Size“ versehenen Serien unterscheiden sich nicht nur in den Ausmaßen der Grundfläche, sondern weißen auch eine unterschiedliche Höhe auf. Soll das Mini-Taito mit den Maßen von  265 x 210 Millimeter auch noch Platz auf kleinen Schreibtischen finden, biete das Taito Mid mit 400 x 320 Millimeter einen guten Größe-Kompromiss zwischen der King-Size und Mini-Version. Mit ganzen 455 x 370 Millimeter Kantenlänge stellt das größte Modell namens King-Size die Spitze der Fahnenstange dar und richtet sich demnach vor allem an Gaming-Enthusiasten. Alle drei Taito-Serien werden in Höhen von drei und fünf Millimetern käuflich sein.

Roccat-Taito-New

Renê Korte, Gründer und CEO von Roccat, zeigt sich in einem Kommentar erfreut über die Neuauflage: „Das Taito ist seit Langem eines der beliebtesten Gaming Mauspads weltweit. Wir haben von etlichen Spielern eine Menge Danksagungen und Verbesserungsvorschläge bekommen. Viele Gamer haben uns mitgeteilt, dass sie seitdem sie mit dem Taito Gaming Mauspad spielen, noch mehr Spaß haben. Daher ist es jetzt an der Zeit, die erfolgreiche Taito Serie zu erweitern, auch auf Wunsch unserer Kunden und ROCCAT-Fans. Ich freue mich jetzt schon auf das Feedback.”. Neben der bereits vom Ursprungs-Taito bekannten Nano-Textilstruktur, welche sich durch ihre hohe Gleitfähigkeit in X- und Y-Achse kennzeichnet , zeichnet sich das Pad vor allem durch eine geringe Geräuschentwicklung und einen hohen Komfort aus.

Roccat-Taito-New_2

Die Preise der insgesamt sechs verschiedenen Taito-Mauspads beginnen mit 9,99 Euro bei der kleinsten Version mit drei Millimetern Höhe und enden mit 22,99 Euro bei dem Roccat Taito King-Size-Pad samt fünf Millimetern Höhe. Erhältlich sind bislang nur die Varianten mit einer Höhe von drei Millimetern. Gegen Ende Dezember sollen dann auch die fünf Millimeter hohen Versionen den Markt erreichen.

Direktlinks:

Roccat Online Store: Roccat Taito Series

Weiterführende Links:

 

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3485
Ganz nett. Aber sind nichts anderes als die QcK´s von SteelSeries. Die sind dann doch günstiger und genauso gut. Wenn es besser sein soll dann gibts da noch die Pads von Zowie.
#2
customavatars/avatar166496_1.gif
Registriert seit: 14.12.2011
Halstenbek
Matrose
Beiträge: 22
Sieht ganz Gut aus. Freu mich schonmal.
#3
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
hoffentlich haben die jetzt die scharfe kante am rand im griff
weil so find ich mein taito schon sehr angenehm, nur die kante hat mich die ersten beiden monate gestört (haufen schrammen am unterarm-.-) bis die mal gebrochen war

aber die versteckte preiserhöhung find ich nicht gut, weil mein altes taito hat im laden 14€ gekostet und auf der roccat seite selbst nur 12€
jetzt bietet rocat direkt das taito mid 3mm für 15€ an was dem alten taito entspricht
(ja 3mm und nicht 5mm wie in der news steht, hab gerade extra nochmal ne unbenutzte ecke gemessen)
#4
customavatars/avatar109667_1.gif
Registriert seit: 03.03.2009

[online]-Redakteur
Beiträge: 2508
@Lexel
Danke dir, LeXeL. :wink:
#5
Registriert seit: 05.11.2010
Hamburg
Obergefreiter
Beiträge: 99
wenn man ne roccat id hat (liegt bei allen produkten bei) gibts aufs taito auf der roccat seite 1,50 bis 3,00 euro rabatt. womit die dinger dann wieder beim von dir erwähnten preis ca. liegen @ LeXeL
#6
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
joa, aber damals war das der standardpreis und nicht ein vergünstigter wenn man bei dennen schonmal geld gelassen hat ;)
#7
Registriert seit: 15.11.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Ich nutze aktuell das QCK Heavy und werde vorerst auch dabei bleiben. Bei mir hat es sich jetzt erstmal mal ausinvestiert in den ganzen Kram.

Bei Sachen die mich meistens wirklich reizen ist es schwer nein zu sagen, aber bei einem Taito, wenn ich ein einen Monat altes QCK Heavy nutze, oder neben meinem gebrauchten Puretrak Talent noch ein orginalverpacktes neues Talent im Schrank habe, fällt es nicht schwer, denn besser als das Talent oder Heavy ist das Teil eh nicht.

Ich sag's ja, ist 'ne riesen Industrie zum blöd kaufen wenn man will.
#8
customavatars/avatar83737_1.gif
Registriert seit: 29.01.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6342
Man muss doch die Wirtschaft ankurbeln. :)
#9
Registriert seit: 15.11.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Zitat wazap;18081498
Man muss doch die Wirtschaft ankurbeln. :)


^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]