> > > > Logitech M525 läuft drei Jahre mit einem Satz Batterien

Logitech M525 läuft drei Jahre mit einem Satz Batterien

Veröffentlicht am: von

logitech_newLogitech hat eine neue Funkmaus angekündigt, die laut Hersteller bis zu drei Jahre mit einem Paar AA-Batterien durchhalten soll. Die kompakte Logitech M525 ist, abgesehen von der langen Laufzeit, eine herkömmliche 3-Tasten-Maus mit einen Vierwege-Scrollrad. Die Abtastung der Oberfläche erfolgt per Laser.

Die Laufzeit lässt sich allerdings nur bei gemäßigter Nutzung erreichen, bei häufiger Benutzung können die Batterien auch bereits nach einem Jahr verbraucht sein. Zudem lassen sich diese Werte nicht mit Akkus erreichen. Die Maus besitzt diverse Stromsparmechanismen und der aktuelle Status der Maus lässt sich dank einer LED an der Oberseite direkt ablesen. Zusätzlich kann die Maus auch ganz abgeschaltet werden, um eine versehentliche Aktivierung zum Beispiel beim Transport zu verhindern.

Logitech_M525_2

Etwas unklar sind die Fähigkeiten des Mausrades. Definitiv dabei sind die normale Scrollfunktion und die Möglichkeit nach Links und Rechts zu scrollen oder die Seite zu wechseln. Daneben preist Logitech mehr Rillen pro Millimeter für das Mausrad an, was schnelleres und einfacheres Scrollen ermöglichen soll. Unter diesem Stichpunkt verlinkt Logitech allerdings ihre Technik zum freien Lauf des Mausrades, was den Angaben auf der Produktseite eher widerspräche.

Logitech_M525_3

Eindeutiger ist die übliche proprietäre Logitech-Funktechnik im 2,4-GHz-Band, die über den bekannten kleinen Unifying-Empfänger bis zu sechs kompatible Geräte ansprechen kann. Die Maus wird in fünf Farben angeboten werden: Schwarz, Blau, Grün, Rot und Weiß. Logitech nennt eine unverbindliche Preisempfehlung von 39,99 US-Dollar. Im Hardwareluxx-Preisvergleich finden sich verschiedene Angebote ab rund 31 Euro. Die Logitech M525 soll noch im Oktober auf den Markt kommen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
3 Jahre wenn man sie nicht benutzt^^
#2
Registriert seit: 23.11.2009
Treppe rauf 2te Tür links
Oberbootsmann
Beiträge: 837
Bis die Batterien auslaufen
Und dann ist auch gleich eine neue fällig :D
#3
customavatars/avatar59587_1.gif
Registriert seit: 07.03.2007
Pforzheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3502
Meine K520 Tastatur läuft seit September 2010 ohne einen Wechsel der beiden AA-Batterien und mit der Tastatur wird viel gespielt!
Das die Batterien so lange halten würden hätte ich selbst nicht gedacht, von daher können die 3 Jahre schon hinkommen...
#4
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Meine K750 Solar soll auch 3 Monate ohne Sonnenlicht auskommen... ich habs getestet, 2 Wochen ist sie leer ;)
#5
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4692
Klingt wie die M705 Marathon Maus, die auch 3 Jahre lang halten soll.
Bei mir isses mittlerweile 1 Jahr täglicher Einsatz und immernoch der erste Satz mitgelieferter AA Batterien von Duracell drin.
Denn sie läuft und läuft und läuft und läuft :P Mit den Mäusen hätte Duracell Werbung machen können, so Gamer die 3 Jahre durchzocken und nur noch als Skelett vorm Monitor lümmeln, aber die Maus lüppt noch. :P
Also so weit hergeholt sind die 3 Jahre nicht, kommt halt drauf an, wie lang die Batterien ohne Auslaufen aushalten.
#6
Registriert seit: 12.08.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Ich habe auch die Marathon Maus, die Batterien halten echt ewig, und ich hab die ständig im Einsatz, kriegst sogar die Restlaufdauer angezeigt, gleich nachher nach der Arbeit ma schaun...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Cherry MX Board 8.0 und 9.0 - wahlweise Premium- oder Gaming-Optik aber immer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CHERRY

Cherry ist im Gamingbereich mit den Cherry MX-Switches regelrecht omnipräsent, die von so ziemlich allen namhaften Herstellern genutzt werden. Doch Cherry bietet auch weiterhin eigene Tastaturen an. Wir haben mit dem MX Board 6.0 zuletzt ein wertiges, aber ganz klassisch designtes Modell... [mehr]

nerdytec Couchmaster Cycon im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON_LOGO

Das typische Lapboard ermöglicht es, Maus und Tastatur auch entspannt auf der Couch zu nutzen. Doch wie das Name schon sagt, ruht das Lapboard auf dem Schoß. Entsprechend lastet es auf dem Nutzer und das Board will ausbalanciert werden. Wäre es da nicht komfortabler, wenn das Lapboard einfach... [mehr]