> > > > Cooler Master kündigt Gaming-Maus "CM Storm Xornet" an

Cooler Master kündigt Gaming-Maus "CM Storm Xornet" an

Veröffentlicht am: von

coolermaster_neuCooler Master hat mit der "CM Storm XORNET" eine neue Gaming-Maus entwickelt. Dieses Modell stellt laut Hersteller die kleine Schwester der bereits erhältlichen "Spawn" dar und soll sich vor allem durch die hochqualitativen verbauten Elemente, wie zum Beispiel die japanischen OMRON-Switches auszeichnen. Durch die verbaute Antirutsch-Beschichtung soll der Anwender den Nager zu jeder Zeit gut im Griff haben und die Maus wird vom Hersteller als "leichtgewicht" betitelt. Außerdem kann der verbaute Sensor auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden und arbeitet mit 500 bis 2000 DPI. Durch einen speziellen Anti-Drift-Sensor soll verhindert werden, dass der Mauszeiger beim Aufheben wegrutscht. Des Weiteren werden vom Hersteller 5 Millionen Klicks garantiert und durch den "Ultra-Step Scroll Wheel Encoder" soll das Mausrad besonders präzise arbeiten. Zur Übertragung der Daten soll eine Echtzeit-USB-Geschwindigkeitseinstellung vorhanden sein, welche von 125 bis 1000 Hz reicht.

Die CM Storm XORNET soll bald den Handel erreichen und für etwa 20 Euro seinen Besitzer wechseln.

Xornet_06

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar101397_1.gif
Registriert seit: 26.10.2008

Bootsmann
Beiträge: 655
Zitat woll3;17687642
Verbaut ist der ADNS-3050, Perfect Control, wenn CM alles richtig macht, bis 4m/s.

Edit: Und kein Angle Snapping.


Inwiefern ist unterscheidet sich der Sensor vom 3090 der spawn?

Äußerlich kann ich keine Unterschiede feststellen, bis auf die Farbe halt.
#9
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Zitat Morpheus600;17687471
warum nur für high-senser?


Jaja, schon gut. Meinte ja nur...
#10
customavatars/avatar57663_1.gif
Registriert seit: 09.02.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
Zitat cccc;17687720
Inwiefern ist unterscheidet sich der Sensor vom 3090 der spawn?

Ist ein komplett anderer Sensor (andere Hardware), wie er sich schlägt wird sich zeigen müssen.

Afaik macht Logitechs Exklusiv Version des Sensors in der G100 und G300 teilweise Probleme.
#11
customavatars/avatar77770_1.gif
Registriert seit: 20.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1152
Für den Preis...wow. Das wäre echt ne Kampfansage.
#12
customavatars/avatar163004_1.gif
Registriert seit: 09.10.2011

Obergefreiter
Beiträge: 99
Sieht aber auch echt nicht schön aus, da gibts für 20€ schönere Mäuse.
#13
customavatars/avatar77770_1.gif
Registriert seit: 20.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1152
Zitat Pixelmash;17695999
Sieht aber auch echt nicht schön aus, da gibts für 20€ schönere Mäuse.


Geschmacksache.
#14
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Vorallem was hat Design mit Preis zu tun.
#15
customavatars/avatar149217_1.gif
Registriert seit: 26.01.2011
Hessen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 459
das ding wird genial, kommt nur noch auf den sensor an. 20€ uiuiui, und gut sieht es aus, weiß gar net was so manche haben...
werde ich mir vllt für meinen laptop holen^^
#16
customavatars/avatar77770_1.gif
Registriert seit: 20.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1152
Zitat
CM Storm Xornet Maus
CM Storm stellt eine neue, interessante Gaming Mouse der Spielewelt zur Verfügung. Mit der leichten CM Storm XORNET, der kleinen Schwester der SPAWN, bekommt der Gamer ein hochwertig-taktisches Instrument für seine Schlachten. Das besondere der XORNET sind die hochqualitativen verbauten Elemente, wie zum Beispiel die japanischen OMRON-Switches, zu einem unschlagbaren Preis von unter 20 Euro!

Das Leichtgewicht unter den „Kampf-Mäusen“ ist für die Aufnahme in die Hand konzipiert (claw-grip). Die Antirutsch-Beschichtungen an den Seiten machen die Führung der XORNET zu einem Kinderspiel. Die für Stealth-Waffen übliche, äußere, schwarz-matte Lackierung erschwert die Radar-Ortung. Dadurch wird die CM Storm XORNET zur Geheimwaffe auf jeder LAN-Party.

Jahrelange Erfahrungen mit der Entwicklung und dem Umgang von Gaming-Mäusen, ständige Tests durch Pro-Gamer und Gaming-Clans, sowie unter Beachtung der Ergonomie und mit dem Fokus auf einem massentauglichen Verkaufspreis für alle Altersklassen – das ist die Entwicklunghsgeschickte der XORNET.
Dabei wurde nicht auf hochwertige Bauelemente verzichtet. Ein hochpräziser 2000 DPI Sensor, einstellbar ab 500 DPI, kann schnellstens und „on-the-fly“auf die erforderlichen Ansprüche eingestellt werden. Der “Ultra-Step Scroll Wheel Encoder” sichert die Präzission des Mausrades, während die Omron-Switches unter den Maustasten bis zu 5.000.000 (Millionen) Klicks garantieren. Selbst unter schwersten Gefechten bei Angriff oder Verteidigung bleibt die XORNET eine starke Waffe, um sich gegen jeden Feind durchzusetzen.

Neu bei der Xornet ist die erste Echtzeit-USB-Geschwindigkeitseinstellung von 125 Hz über 250 Hz, 500 Hz bis hin zu 1000 Hz über einen Push-Button! Ein spezieller Anti-Drift-Sensor verhindert das Wegrutschen des Mauszeigers während dem Aufheben oder Umsetzen der XORNET.

Mit Fokus auf alle wichtigen Anforderungen zum spielen und der Reduzierung von selten genutzten Luxus-Gimmicks, kann diese hochwertige Stealth-Waffe bereits für nur 19,90 Euro den Weg in das Arsenal der PC-Gamer finden. Die Garantiezeit beträgt 24 Monate


19,90! Das ist echt ein super-preis für ne Maus mit den Features (alle die man braucht *hust*) und Omron-Switches (wobei ich da nur von den Haupttasten ausgehe).

Wenn der Sensor passt ist alles gut für diejenigen, die mit der Form klar kommen. Man wünschte, das wäre die WMO Form :)
#17
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1034
Zitat nYshak;17712732

Wenn der Sensor passt ist alles gut für diejenigen, die mit der Form klar kommen. Man wünschte, das wäre die WMO Form :)


Man braucht ja noch Luft nach oben. :D

Aber irgendwo (ich glaub im Overclock Forum), war mal die Rede dass noch mehr Mäuse mit 3090/3050 kommen werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]