> > > > Gamescom 2011: Razer stellt Battlefield 3-Equipment vor

Gamescom 2011: Razer stellt Battlefield 3-Equipment vor

Veröffentlicht am: von

razerRazer bietet gerne vorhandene Produkte mit angepasst an neue Themen an. Jetzt hat der Eingabegerätespezialist in Kooperation mit EA eine ganze Palette an Battlefield 3-Equipment vorgestellt. Das Ganze nennt sich "Battlefield 3 Collector’s Edition Peripherals-Line". Im Einzelnen werden folgende Razer-Produkte mit Battlefield 3-Thema auf den Markt kommen: die mechanische Tastatur "BlackWidow Ultimate", die Gaming-Maus "Imperator", das Maus-Pad "Scarab" und der Xbox 360-Controller "Onza Tournament Edition". Zusätzlich gibt es noch einen Tragetasche und eine Hülle für das iPhone 4.

Bei der Ausstattung entsprechen die einzelnen Eingabegeräte ihren regulären Pendants, wie übersprüngen deshalb diesen Punkt und konzentrieren uns auf Preise und Verfügbarkeit.

Produkt Preis in Euro Verfügbarkeit Razerzone.com Verfügbarkeit global
Battlefield 3 Razer BlackWidow Ultimate 139,99 25.10.2011 25.10.2011
Battlefield 3 Razer Imperator 79,99 25.10.2011 25.10.2011
Battlefield 3 Razer Scarab 39,99 25.10.2011 25.10.2011
Battlefield 3 Razer Onza Tournament Edition Xbox 360 59,99 25.10.2011 25.10.2011
Battlefield 3 Razer Messenger Bag 79,99 25.10.2011 25.10.2011
Battlefield 3 iPhone 4 Protection Case 19,99 25.10.2011 25.10.2011

(der 25.10. ist der US-Launchtermin für Battlefield 3, in Deutschland soll das Spiel ab dem 27.10. erhältlich sein)

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 31.08.2010

Obergefreiter
Beiträge: 65
haha ja razer hydra. :D eine technik, die bei konsolen im moment zu 90% für casual-games benutzt wird wird von einem "gaming"-hersteller für den pc konvertiert - kann ja nichts werden :D

und auch sonst. ich dachte mit der blackwidow bekommen sie die kurve hin zu "vernünftiger" hardware. stattdessen kommt noch mehr branded-stuff, nochmehr unnötige features und nochmehr headsets mit riesig vielen lautsprechern.
#12
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1337
Frnachise Equipment ist irgendwie total überflüssig, wie wärs mal mit neuen innovativen produkten Maus / Tastatur, die auch mal Qualitativ und Langlebig sind.
#13
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 665
habe mir eben erst die A4Tech XL-755BK schnurgebunden USB Laser Gaming-Maus schwarz zugelegt und bin bisher völlig zufrieden,das Ding ist gelinde gesagt der Hammer, für Leute die Mx518 style gewöhnt ergonomisch kaum ein Unterschied, die kreative Lösung für den Daumen stört mich nicht, der Funktionsumfang ist gewaltig, die Ausstattung mit 2x komplett Gleitpadsatz üppiger als bei namhaften Konkurrenten und das für sagenhafte 20.73 am Amazonas.
#14
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 665
das headset tut auch so innovativ dabei hab ich hier noch ein jahre altes Medusa 5.1 das ebenfalls mehrere Speaker pro Ohrmuschel einsetzt und das noch eine externe Controllbox für Volume und Anschlüsse bietet etc etc. mit vergoldeten Klinkenadaptern usw.
#15
Registriert seit: 31.08.2010

Obergefreiter
Beiträge: 65
eben, dazu kommt dieser, meiner meinung nach nicht schöne, kastenartige aufbauen wie bei dem sc2-headset bei razer jetzt voll in mode. nicht mein fall.
#16
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
die sollen den Onza mal lieber als wireless variante brigen, der kontroller an sich is ja genial, aber das kabel suckt.
#17
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1946
@sabrehawk2
und ich habe eine Fireglider. Der absolute Hammer.
Auch zwei Sätze Gleitpads, 6 Gewichte, Täschchen und und...der Sensor ist mehr als perfekt. (tanzt auch zur Abwechslung mal nicht zum Bass im Raum - Razer Lachesis :fresse: )

Dabei habe ich mich auch mal auf Gefilden wie Razer Diamondback, Lachesis, Roccat Kone, Logitech MX518... befunden. Im nachhinein - Alles überteuerter SCHROTT.

Ich habe jetzt schon die zweite Fireglider obwohl die erste gar nicht kaputt ist (neue Farbe), bin immernoch günstiger als so manch einzelne.
Solchen Mäusen gehört Aufmerksamkeit. Und nicht irgendwelchen überteuerten Plastikram mit ein paar BF3 bildchen. Verstehe ich sowieso nicht warum alle so geil auf bf sind als begänne ein neues Zeitalter. o.o
#18
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1899
ich kleb auf die alte fujitsu tastatur ein paar BF3 bilder rauf. spottpreis 50€ limited edition
#19
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
das zeug is schon nicht schlecht, die normale blackwidowultimate hab ich hier liegen. Hat zwar den schönnheitsfehler das zwischen den alt tasten und der lertaste ein wenig der platz fehlt und sie an einander hängen bleiben wenn man die leertaste schief drückt, aber durch aushebeln und bearbeiten der alttasten hat man schnell die geilste tastatur die ich jemals hatte. Ohne viel schnickschnack, sehr geile beleuchtung, seht gut zu handhaben.

Klar der Preis is übel, aber ganz ehrlich, wenn der kult dich erstmal hat is dir das egal und wenn die qualität stimmt, dann zahlt es sich aus.
#20
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat Yaki;17391839
das zeug is schon nicht schlecht, die normale blackwidowultimate hab ich hier liegen. Hat zwar den schönnheitsfehler das zwischen den alt tasten und der lertaste ein wenig der platz fehlt und sie an einander hängen bleiben wenn man die leertaste schief drückt, aber durch aushebeln und bearbeiten der alttasten hat man schnell die geilste tastatur die ich jemals hatte. Ohne viel schnickschnack, sehr geile beleuchtung, seht gut zu handhaben.

Klar der Preis is übel, aber ganz ehrlich, wenn der kult dich erstmal hat is dir das egal und wenn die qualität stimmt, dann zahlt es sich aus.


Dir ist schon klar das die Black Widow einfach nur eine leicht veränderte und überteuerte Version der Scorpius ist? Die Imperator hat dazu das Manko das der Sensor einfach nur übel ist wenn man mit einer CPI Einstellung unter 2000 spielt. Qualität ist da nicht. Eher umlabeln und teurer verkaufen als das Original.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]