> > > > Cyborg stellt weiße "Albino"-Edition der R.A.T. 7 vor

Cyborg stellt weiße "Albino"-Edition der R.A.T. 7 vor

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newCyborg bietet mit der R.A.T.-Serie besonders ausgefallene Mäuse an, die sich vor allem durch ihre vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten von der Konkurrenz absetzen. Wir haben zuletzt das Einstiegs-Modell "R.A.T. 3" getestet, bei der im Vergleich zu den darüber angesiedelten Modellen allerdings einige Abstriche hinzunehmen sind.

Bisher mussten sich alle R.A.T.-Modelle mit einer schwarzen Farbgebung begnügen. Mit einer neu vorgestellten Farbvariante möchte Cyborg das jetzt allerdings ändern. Die "R.A.T.7 Albino" entspricht technisch der regulären "R.A.T.7", sie bietet also neben einem 6400 DPI-Sensor  vielfältige Anpassungsoptionen. Entsprechend ihres Namens kombiniert die "Albino"-Variante aber eine weiße Grundfarbe mit roten Farbelementen.

Cyborg macht keine Angaben zu Preis und Verfügbarkeit der "R.A.T.7 Albino". Auch in unserem Preisvergleich wird die neue Farbvariante noch nicht gelistet. Es ist aber davon auszugehen, dass die weiße "R.A.T. 7" sich preislich nicht wesentlich vom regulären schwarzen Modell unterscheiden wird. Das ist momentan ab 71 Euro erhältlich.

cyborg_rat7_albino

cyborg_rat7_albino2

cyborg_rat7_albino3

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3444
Zitat thuNDa;17359657
die teile wiegen doch ne tonne...


Den Sensor darf man auch nicht vergessen. :D Razer lässt grüßen. :fresse:
#16
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2577
thuNDa, das siehst du völlig falsch. Die stubst du einmal mit den kleinen Finger an und die gleiten in Hovercraftmanier übers Mauspad :vrizz:
#17
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2876
die optik ist egal, das Ding muss praktisch sein und genau, wär der Preis nicht so hoch und ich bräuche ne neue Maus würd ich die probieren, macht auf jedenfall nen guten Eindruck
#18
Registriert seit: 12.09.2008

Matrose
Beiträge: 7
Verwende seit Oktober letes Jahr die RATte 7 in Schwarz und bin hinsichtlich ihrer Ergonomie zufrieden denn ich habe sehr große Hände wodurch mindestens 90% der Mäuse alleine an der Position des Scrollrades scheitern. Habe die Software+Profilen auch auf dem PC meiner Arbeit und verwende sie dort auch. Als ich sie damals erwarb und in die Firma mitbrachte (um mich gibts nur Nurds von 30-55) haben alle erstmal geguckt und probiert. Ergebnis: 7 von 61 Mitarbeitern aus meinem Team haben sie sich mittlerweile geholt und man hört kein Jammern. Für mich hat sich die Investition gelohnt da ich damit super arbeiten kann und Spiele tauglich ist sie mit ihren Makros auch, wobei für MMO's die Razer Naga wohl besser ist (aber nicht für meine großen Hände ;) ).
Ich werde sie mir auf jeden Fall auch in der ALBINO Version holen.
Aussehen dieser Maus/Ratte bleibt aber nach wie vor absolute Geschmackssache.
#19
customavatars/avatar2460_1.gif
Registriert seit: 26.07.2002
Odenwald
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 477
Ich habe auch die schwarze R.A.T. 7 und bin bisher sehr zufrieden damit. Das die Maus etwas schwerer ist wie viele andere stört mich nicht, ich mag die leichten Mäuse ohnehin ehe weniger.

Ich habe lange schmale Hände mit entsprechend langen Fingern und da habe ich mit kleineren Mäusen auch immer Probleme, die R.A.T. habe ich nach etwas probieren so eingestellt, dass sie für mich einigermaßen optimal ist.

Obwohl ich auch ein bißchen ein Designfreak bin, geht mir beim "Werkzeug" Funktionalität vor Design, denn was nutzt mir die schönste Maus, wenn mir die Hand nach kurzer Zeit weh tut.

In weiß wollte ich sie allerdings nicht unbedingt, die Farbe ist mir zu empfindlich.
#20
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2577
Hmm ich würde die echt mal gerne testen :-[
Ich kann mir aber schon vorstellen das die das 3fache von meiner jetzigen wiegt. (Sharkoon Fireglider)
Wenn eine Maus zu schwer ist, dann kann man sie höchstens für low sens benutzen. Bei 6400DPI ein Witz. High sens erfordert extrem kurze Wege, kurze schnelle Beschleunigungen. Wenn man da eine gefühlt tonnenschwere Maus jedes mal beschleunigen/abbremsen muss, dann ist man eindeutig im Nachteil. Vorallem bei schnellen Bewegungswechsel wird sie das Nachsehen haben. Ich bewege die Maus allerhöchstens 2cm für 360° während andere das ganze pad ausreizen wo diese Maus dann eindeutig besser ist.
Und das was ich schreibe ist keine übertriebene Theorie.. außer man spielt eh nur just for fun. Aber warum dann so eine ultra leet einstellbare 6400 Maus..

edit
Zitat
Pro gamers who favor low sensitivity with high movement speed preferences will always experience correct tracking and precision.

Naja wenigstens bestätigt Cyborg das selbst auf ihrer website.
#21
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
NRW
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 5963
Ich habe die R.A.T 3 auch, die liegt für mich super geil in der Hand. Davor hatte ich ne Raptor Gaming M3, die lag nicht so toll in der Hand. In weiß gefällt mir die Maus echt gut.
#22
customavatars/avatar140368_1.gif
Registriert seit: 12.09.2010

Gefreiter
Beiträge: 54
Zitat
Diese Rat-mäuse sind glaub mit die hässlichsten dinger die ich je gesehen habe


Über Geschmack lässt sich streiten...

Habe die R.A.T 5 und möchte sie gegen nichts eintauschen !
Liegt gut in der Hand und hat nette Features.
#23
customavatars/avatar88151_1.gif
Registriert seit: 28.03.2008

Gefreiter
Beiträge: 40
Meiner Meinung nach ist der Schritt Richtung bessere Anpassbarkeit an den Benutzer immer gut und auch wenn manche sagen das sie nicht so gut aussieht,finde ich dass das Teil ziemlich geil.Hab selber die schwarze R.A.T 7 und bis jetzt relativ zufrieden.Ein paar Problemzonen hat das Teil aber die werde ich mit ein wenig Handauflegen schon heilen...Ob ich mir das weisse Model holen werde weiss ich nicht ist aber wahrscheinlich.
#24
customavatars/avatar124005_1.gif
Registriert seit: 25.11.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1206
Zitat REDFROG;17362909
Hmm ich würde die echt mal gerne testen :-[
Ich kann mir aber schon vorstellen das die das 3fache von meiner jetzigen wiegt. (Sharkoon Fireglider)
Wenn eine Maus zu schwer ist, dann kann man sie höchstens für low sens benutzen. Bei 6400DPI ein Witz. High sens erfordert extrem kurze Wege, kurze schnelle Beschleunigungen. Wenn man da eine gefühlt tonnenschwere Maus jedes mal beschleunigen/abbremsen muss, dann ist man eindeutig im Nachteil. Vorallem bei schnellen Bewegungswechsel wird sie das Nachsehen haben. Ich bewege die Maus allerhöchstens 2cm für 360° während andere das ganze pad ausreizen wo diese Maus dann eindeutig besser ist.
Und das was ich schreibe ist keine übertriebene Theorie.. außer man spielt eh nur just for fun. Aber warum dann so eine ultra leet einstellbare 6400 Maus..

edit

Naja wenigstens bestätigt Cyborg das selbst auf ihrer website.


Lowsens kannste sowas von knicken damit, ich hatte die auf 1200 DPI und kleinere Bewegungen hab ich damit einfach nicht hinbekommen. Erst mit dem Sniperbutton gings, aber bis du den gedrückt hast ist dein Ziel weg und du wackelst auch noch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Die neue Microsoft Arc Mouse (Surface Arc Mouse) im Test - klappbare und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MICROSOFT_ARC_MOUSE_LOGO

Eine Reisemaus soll vor allem kompakt und unkompliziert nutzbar sein. Microsofts neue Arc Mouse verspricht zusätzlich auch noch einige Rafinessen. Wir haben die klappbare Bluetooth-Maus deshalb mit einem Surface Book gekoppelt und gründlich getestetet.   Microsofts Namensschema kann etwas... [mehr]

Kingston HyperX Alloy Elite im Test - mechanische Tastatur mit elitärer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/KINGSTON_HYPERX_ALLOY_ELITE_LOGO2

Erst kürzlich haben wir mit der HyperX Alloy FPS die erste Tastatur von Kingston getestet. Doch der Speicherspezialist legt bereits nach. Auch die HyperX Alloy Elite wird mit Cherry MX-Switches angeboten, bietet aber eine deutlich umfangreichere Ausstattung. Doch wird sie dadurch zu einem... [mehr]

Mechanische Tastatur im Retro-Look - Nanoxia Ncore Retro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/NANOXIA_NCORE_RETRO_LOGO

Nanoxia ist nun auch in das Geschäft mit Tastaturen eingestiegen. Und damit die Ncore Retro in der Masse der mechanischen Tastaturen nicht untergeht, hat sie auch gleich einen ganz besonderen Look. Die Retro-Tastatur erinnert an alte Schreibmaschinentastaturen. Doch ist sie gleichzeitig technisch... [mehr]

Razer Basilisk im Test - die fortschrittlichste FPS-Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/RAZER_BASILISK_LOGO

Razer ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um kernige Aussagen zur neuen Gaming-Maus Basilik geht. Sie soll gleich die "fortschrittlichste FPS-Maus der Welt" sein. Im Test klären wir, was Razer damit meint - und ob der Hersteller vielleicht sogar Recht behält.  Geht es um... [mehr]