> > > > SteelSeries stellt anpassbare Flaggschiff-Maus vor - die Sensei

SteelSeries stellt anpassbare Flaggschiff-Maus vor - die Sensei

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

steelseriesSensei ist das japanische Wort für Meister. Mit diesem Namen benennt SteelSeries eine neue Maus, die das zukünftige Flaggschiff des Unternehmens darstellt.

Entsprechend des hohen Anspruchs, der schon aus dem Produktnamen spricht, kann die "Sensei" beeindruckende Spezifikationen vorweisen. Sie verfügt über einen hochauflösenden (10,8 MP) Lasersensor. Der integrierte 32 Bit-ARM-Prozessor erlaubt eine Verdoppelung der Sensitivität auf 11400 CPI (Counts per Inch, identisch mit DPI). Die 9-Tasten-Maus bietet eine Reihe von Features. Von der anpassbaren Anhebedistanz ("Extralift") über die in Einerschritten (!) anpassbare DPI-Rate ("Extrasens") und das LCD-Display auf der Unterseite bis hin zu drei flexibel einstellbaren Lichtzonen.

Die neue SteelSeries-Maus soll ab September erhältlich werden, der Preis wird bei 89,99 Euro liegen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4452
WOZU ?!
ich meine, mit ne microsoft intelli 1.1 kann ich genau so gut spielen, wie jemand mit "SENSEI" :x
#2
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Boah der Fortschritt ist nicht aufzuhalten.

Irgendwann kann man mit so einer Maus einen Computer steuern, kostet dann aber 400€ das Teil....
#3
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4452
Zitat
Irgendwann kann man mit so einer Maus einen Computer steuern, kostet dann aber 400€ das Teil....


:lol:
#4
customavatars/avatar111990_1.gif
Registriert seit: 13.04.2009

Bootsmann
Beiträge: 661
das einzige was ich als innovation behaupten würde, wär ein apperat wo du die hand reinsteckst und der dann muskelzuckungen etc in bewegungen umsetzt xD
#5
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1895
hässlich und in meinen augen 60€ zu teuer.

wenn schlechte mäuse teuer sind dann von Steelseries.....
#6
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1456
Das alles macht die doch bestimmt sehr schwer. Ich hasse schwere Mäuse.
#7
Registriert seit: 15.11.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Unsinnig wenn man die Xai hat, aber mal gucken.

Interessieren tut mich die neue designed by Gamers 1.1 von Steelseries.
#8
Registriert seit: 20.12.2009

Obergefreiter
Beiträge: 83
das wolln wir ja mal sehen ;) ich hab ne xai und liebe sie, die sensei kommt auf jeden fall, weil sie so schön leuchtet und überhaupt sogar nen kleinen pc eingebaut hat.
kann ich auf dem display nen facebook chat starten? oder meine gardinen steuern? *g

zum thema gewicht, laut datenblatt wiegt die sensei 4 gramm mehr als die xai und ist mit 102 gramm immer noch ziemlich leicht, verglichen mit anderen "gamer" mäusen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]