> > > > Neues Gaming-Mauspad "WarPad" von XFX vorgestellt

Neues Gaming-Mauspad "WarPad" von XFX vorgestellt

Veröffentlicht am: von

xfx_neuXFX stellte heute sein neues Mausepad, welches den Namen "WarPad" trägt, offiziell vor. Dabei handelt es sich nicht um ein normales Mausepad, das einfach auf dem Tisch liegt, sondern um eines, das sich mit einer Klemmbefestigung an der Tischkante befestigen lässt. Die Klemmen sind dabei nicht dicker als fünf Zentimeter und sollen verhindern, dass das Pad verrutschen kann und ebenfalls für eine bessere Lage für den Arm und das Handgelenk sorgen. Trotz der Klemme lässt sich die Unterlage für den heimischen Nager für den Transport auf eine sehr geringe Größe zusammenrollen (34 x 14 cm). Im ausgebreiteten Zustand benötigt das "WarPad" einen Platz von 43 x 35 cm und bietet so eine große Oberfläche. Es besitzt eine zweiseitige, sechs mm dicke und gleitoptimierte Stoffoberfläche, die sehr gut auf moderne optische Mäuse zugeschnitten sei.

Laut Angaben von XFX soll das das "WarPad" in wenigen Tagen zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 39,90 Euro in diversen Shops erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist das "WarPad" aber noch nicht gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
"[...]sechs cm dicke und gleitoptimierte Stoffoberfläche,[...]"... ich würde sagen ihr braucht ein neues Messinstrument... oder? ;)
#7
customavatars/avatar137172_1.gif
Registriert seit: 12.07.2010

Bootsmann
Beiträge: 588
:D 6 cm, kommt bestimmt geil ^^
#8
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Stimmt, dachte sogar noch, mein Qck ist genauso dick.^^
#9
customavatars/avatar149595_1.gif
Registriert seit: 02.02.2011
BaWü
The original golddigger
Beiträge: 2863
So jetzt heißt es 6mm :P
#10
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat dude1989;17251959
:D 6 cm, kommt bestimmt geil ^^


Bei 6cm dicke kann man mehrere davon als Matratze nehmen. :fresse:
#11
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4487
40 EUR ist schon ne Wucht.

Obwohl bei 6cm Dicke hätt ichs mir noch eingehen lassen, denn bei Lanparties dient das dicke Mauspad zusätzlich nach einer langen und intensiven Zockernacht als mega bequemes Kopfkissen, wobei man die handstützende Tischklammer einfach hochklappen kann, wodurch man eine komfortable Nackenstütze erhält. :banana:

Das wär was gewesen :bigok:

Aber so -> leider zu teuer.
#12
Registriert seit: 15.11.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Sinnloses Unterfangen wenn ihr mich fragt.

Ich bin aktuell mit dem Puretrak Talent zufrieden.

Das was ich aber auf jeden Fall nochmal irgendwann ausporbieren möchte ist ein QCK (Heavy), einfach interessenhalber. Nur Kohle hab ich erst wieder ab September für sowas und solange halte ich die Füße still.
#13
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Das Qck Heavy wird dir wohl nicht gefallen, es hat noch etwas mehr Widerstand als ein normales Qck. Einfach weil die Mausfuesse in das Pad "einsinken", wenn man etwas Druck ausuebt.
#14
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 2924
Ich finde die Armauflage klasse. Mir ist schon oft der Arm an der Tischkannte eingeschlafen...
#15
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Also wenn man ein QcK Heavy hat dann kann man diese "Armauflage" ganz einfach selber machen. Einfach das Pad über die Tischkante hängen lassen. Schon ist die gepolstert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]