> > > > Logitech kündigt Maus G400 an

Logitech kündigt Maus G400 an

Veröffentlicht am: von

logitech_newLaut den Angaben von Logitech ist die MX518 die meist verkaufte Gaming-Maus aus der eigenen Entwicklung. Nun möchte der Hersteller an diesen Erfolg anknüpfen und stellt mit der G400 den direkten Nachfolger der MX518 vor. Der Hersteller hat bei der aktualisierten Version so zum Beispiel den Sensor aufgerüstet. Dieser arbeitet nun nicht mehr mit 1800 dpi sondern kann auf 3600 dpi zugreifen. Laut Datenblatt soll die Abweichung zwischen Cursor- und Handbewegung bei nur bei 0,5 Prozent liegen und die Signalrate wurde ebenfalls von 125 auf 1000 Signale pro Sekunde erhöht. Außerdem wurde das eingesetzte Kabel dünner und es konnte somit um 25 Prozent an Gewicht verlieren.

Der Nager ist mit der Logitech-Gaming-Software kompatibel – dies bedeutet es können die einzelnen Tasten frei programmiert werden und auch mit eigens entwickeltet Makros belegt werden. Die Logitech G400 soll noch in diesem Monat im Handel erhältlich sein und der empfohlene Verkaufspreis liegt bei rund 45 Euro.

logitech_g400

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1964
Ich schwöre immernoch auf die Logitech G5. Seit dem release dieser Maus glaube ich an Liebe auf den ersten Blick. Hatte schon viele Mäuse danach g500 etc aber für mich kommt nichts anderes auser die G5 mehr rein. Habe erst vor 6 Monaten circa 5 stück aus dem Inet bestellt weilse nicht mehr hergestellt wird leider.

lg
#19
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3112
Ich hab hier auch ne G500 und find die nen Ticken besser als die G5, aber auch nur vom Aussehen her.
Die G400 hier sieht für mich schon langweilig aus...
#20
Registriert seit: 06.06.2006
Österreich
Oberbootsmann
Beiträge: 788
Zitat luno;17001075
Nutze seit glaub 6 Jahren meine MX518 und sollte (Gott bewahre!) die mal den Dienst verweigern, wird wohl die G400 sie ersetzen. Ist einfach DIE MAUS für mich.


Die MX518 war echt eine der besten Mäuse aller Zeiten. Zumindest für mich...

Aber was man auf Amazon so liest soll die "neuere" MX518 (wird wsl wo anders produziert) nicht mehr so qualitativ sein wie die alte.

Abgesehen davon sieht die G400 ja exakt gleich aus?

Bin derweil mit meiner G500 ganz zufrieden :)

(War ein Geschenk, MX518 funktioniert noch immer ;) )


@Jousten: Wie kommst du mit der aufgerauten Seite zurecht? Finde man fängt da leichter an zu rutschen.
#21
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
Na toll, und ich habe mir gestern die G500 bestellt, weil meine vorherige hops gegangen ist. Die G400 finde ich rein vom Äußerlichen her irgendwie schöner, weil schlichter, als die G500.
Naja egal, ich war bis zum Tod meiner G500 mit dieser immer zufrieden und bereue den erneuten Kauf (noch) nicht.
#22
customavatars/avatar112168_1.gif
Registriert seit: 16.04.2009
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4626
Wenn man bei Facebook Fan von Logitech wird kann man sich nen Code generieren mit dem man 30% bekommt, wenn man die G400 dann vorbestellt zahlt man nur 31,49€ ;)
#23
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
"Nur" ist gut. Die G500 kostet bei Amazon bspw. gerade mal noch 38€. Bevor die G400 nicht im Preis sinkt (G500 UVP lag bei 60€ oder so) ist sie für mich so oder so uninteressant. Für 25-28€ etwa wäre sie mMn eine Anschaffung wert, eben das, was die MX518 immer gekostet hat. Aber wie gesagt, mit der G500 bin ich vorerst zufrieden.
#24
customavatars/avatar59587_1.gif
Registriert seit: 07.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3396
Hätte ich mir vor knapp einem Monat nicht die etwa ältere MX310 bei eBay für 4€ geschossen und meine fiepende MX518 weggeschmissen,
hätte ich mir die G400 bestimmt geholt.
Aber die MX310 läuft einfach nur perfekt und macht keine Geräusche, wozu also wechseln :D

Wenn die LOD stimmt überlegt ichs mir aber vllt mal in Zukunft, wenn sie ~25€ kostet.
#25
customavatars/avatar122796_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009

Banned
Beiträge: 460
Habe insgesamt 4x die MX518, hab halt ein bisschen vorgesorgt, aber die G400 sieht schon interessant aus, kurz schlicht und elegant,

von der Optik gefällt mir die G400 schon besser

mfg
#26
customavatars/avatar120417_1.gif
Registriert seit: 26.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Zitat snaapsnaap;17004098
Hätte ich mir vor knapp einem Monat nicht die etwa ältere MX310 bei eBay für 4€ geschossen und meine fiepende MX518 weggeschmissen,
hätte ich mir die G400 bestimmt geholt.
Aber die MX310 läuft einfach nur perfekt und macht keine Geräusche, wozu also wechseln :D

Wenn die LOD stimmt überlegt ichs mir aber vllt mal in Zukunft, wenn sie ~25€ kostet.

Eine Maus die fiept? Also eine Computermaus, das ist ja verrückt. Ist die Refresh davon auch betroffen? Weil ich überlege mir jetzt noch eine MX518 oder G500 oder die G400 zu holen. Meine alte A4 X750BF fällt langsam auseinander und ich brauch dringend was neues.
#27
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
Wenn du noch günstig an die MX518 (<30€) rankommst, nimm sie. MMn einer der besten Mäuse jemals. Wenn nicht, dann greif zur G500 für ~38€ inkl. bei Amazon oder warte, bis die G400 im Preis gesunken ist. Denn (mit Bonuscode über Facebook) sind es nur ~7€ Unterschied zwischen G400 und G500 und alleine das Mausrad der G500 sind diese 7€ fast wert. Dazu kommen dann noch andere Features, die die G500 der G400 voraus hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]