> > > > NZXT kündigt Gaming-Maus Avatar S an

NZXT kündigt Gaming-Maus Avatar S an

Veröffentlicht am: von

nzxtNZXT hat mit der Avatar S den Nachfolger der Avatar in sein Produktportfolio aufgenommen. Der Nager wurde laut Hersteller speziell für den Gaming- und Enthusiasten-Bereich entwickelt und das Design der Maus soll nicht zu sehr auffallen und dezent wirken. Um eine gute Gleiteigenschaft zu erreichen wurden die inzwischen weit verbreiteten Teflon-Füße installiert und auf den Außenseiten blaue LEDs als Beleuchtung angebracht. Über einen kleinen Taster kann der Nutzer bequem die DPI-Einstellung direkt an der Maus ändern. So stehen 1600, 800 und auch 400 DPI zu Auswahl. Des Weiteren können selbst erstellte Makros aufgezeichnet werden und auf die fünf zusätzlichen Media-Tasten verteilt werden. Die Einstellungen werden dabei auf einem 16 Kb großen internen Speicher gespeichert. Dadurch stehen dem Kunden an jedem beliebigen Computer die eigenen Tastenbelegungen zur Verfügung.

nzxt_avatar_s

“We designed Avatar S as an intuitive solution that gives gamers maximum personalization with minimum hassle” said Johnny Hou, Founder and Chief Designer at NZXT. “Your profile settings can be easily configured and then saved onto the onboard memory in case you game on multiple rigs. When gearing up at a LAN party, the last thing gamers should have to worry about is whether or not their mouse is configured correctly. Avatar S eliminates that headache.”

Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt und Preis die Avatar S von NNZXT auf den Markt kommen wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
NZXT kündigt Gaming-Maus Avatar S an

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Sharkoon Drakonia II im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_SHARKOON_DRAKONIA_II

    Mit der Drakonia 2 veröffentlicht Sharkoon die zweite Auflage seiner sehr beliebten und auffälligen Gamingmaus. Neben einer extrovertierten Optik setzt der Hersteller auf bewährte Technik aus deutlich teureren Modellen. Wie gut sich der Gaming-Nager, mit seinem potentiell guten... [mehr]

  • Cherry MX Board 1.0 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_CHERRY_MX_BOARD_1

    Mit dem MX-Board 1.0 schließt Cherry die Lücke nach unten und bietet eine günstige Einsteigertastatur für Viel- und Schnellschreiber sowie den Gelegenheitsspieler an. Somit vervollständigt Cherry sein Portfolio im Bereich der MX-Boards.Die MX Boards richten sich hauptsächlich an die... [mehr]