> > > > ZOWIEs MiCO Maus richtet sich an Strategiespieler

ZOWIEs MiCO Maus richtet sich an Strategiespieler

Veröffentlicht am: von
zowie

ZOWIE ist ein junges Unternehmen im Eingagegerätesegment. Mit der "MiCO" konnte man jetzt eine neue Maus präsentieren, die sich vor allem für Strategiespiele eignen soll. 

Auslöser für die Entwicklung war der Wunsch eines koreanischen StarCraft II-Teams nach einer Maus für kleine Hände und den sogenannten Clawgrip. ZOWIE hat daraufhin verschiedene eSportler vermessen und ihre Spielweise gefilmt. Aus den Daten entstand ein Modell, das wiederum von professionellen Spielern getestet und optimiert wurde. Das Ergebnis ist eben die symetrische "MiCO", die für Links- und Rechtshänder gleichermaßen geeignet ist. Das äußere Design ist minimalistisch, nur die Glossy-Umrahmung fällt etwas auf. Das Gewicht von 68 Gramm soll den möglichst ermüdungsfreien Dauereinsatz der Maus ermöglichen. Der eingesetzte optische Sensor hat zwar nur 1600 DPI, bietet in der Praxis aber hohe Zuverlässigkeit und Flexibilität bei der Wahl der Unterlage. Die Abtasteinheit wurde durch eine spezielle Linse weiter optimiert. Daraus resultiert eine Lift-off-Distanz von nur zwei Millimetern (d.h. ab dieser Entfernung wird die Mausbewegung nicht mehr registriert). Eine Treiberinstallation ist für die "MiCO" nicht nötig.      

Bei www.caseking.de soll die neue Strategen-Maus ab Juni erhältlich werden, der Preis wird bei 34,90 Euro liegen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 24.07.2009

Gefreiter
Beiträge: 54
Pixart 3305 hat mehr als 50 IPS und die DPI passen auch nicht, Avago 3060 vlt.?
#9
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
1600 dpi ist ein bisschen wenig, vor allem SC2 Spieler...

Ich hätte den Razer 3.5G Sensor mit 3500dpi verbaut.
#10
customavatars/avatar91876_1.gif
Registriert seit: 20.05.2008

Bootsmann
Beiträge: 678
...wobei Zowie davon ausgeht das die SC2 Spieler lediglich mit 400-800 DPI spielen.
#11
customavatars/avatar77770_1.gif
Registriert seit: 20.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1152
Zitat cVd;16688273
1600 dpi ist ein bisschen wenig, vor allem SC2 Spieler...

Ich hätte den Razer 3.5G Sensor mit 3500dpi verbaut.


Ach was. Die können immer noch die Sens ingame aufs Maximum stellen und das reicht.
#12
customavatars/avatar38661_1.gif
Registriert seit: 15.04.2006

nyoro~n
Beiträge: 1349
Vorallem koreanische Progamer benutzen fast alle die Logitech Mini Optical mit 400dpi oder Logitech G1 mit 800dpi.
Ein paar Ausnahmen auch die G9 oder Razer Deathadder.
Diese Werte mussten also unbedingt vorhanden sein, 1600dpi sind dann auch weit mehr als genug für jeden normalen Nutzer.

Ich habe meine Salmosa auch nur auf 800dpi, weit mehr als genug, auch im Windows mit 6/11.
#13
customavatars/avatar91876_1.gif
Registriert seit: 20.05.2008

Bootsmann
Beiträge: 678
Zitat Nopileus;16689093
1600dpi sind dann auch weit mehr als genug für jeden normalen Nutzer.



Bin auch deiner Meinung aber eine Umfrage von '09 zeigt, dass die meisten 1600+ DPI benötigen :rolleyes: http://www.hardwareluxx.de/community/f87/mit-wieviel-dpi-zockt-ihr-abstimmen-651148.html
#14
customavatars/avatar77770_1.gif
Registriert seit: 20.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1152
Zitat r4zer;16689969
Bin auch deiner Meinung aber eine Umfrage von '09 zeigt, dass die meisten 1600+ DPI benötigen :rolleyes: http://www.hardwareluxx.de/community/f87/mit-wieviel-dpi-zockt-ihr-abstimmen-651148.html


Derartige Umfragen haben keine Aussagekraft. Man spricht bei sowas von einer willkürlichen Auswahl. Es nehmen nur die an der Umfrage teil, die das auch wollen. Noch dazu nur Nutzer dieses Forums. Das ist nicht repräsentativ für den Rest der Welt.
#15
customavatars/avatar91876_1.gif
Registriert seit: 20.05.2008

Bootsmann
Beiträge: 678
Also für ein Hardware basiertes Forum ist das Ergebnis sicherlich realistisch. Du kann derartiges auch auf esport Seiten wie readmore oder fragster starten, da wird sich auf jedenfall eine Tendenz zu 400-800 DPI zeigen. Repräsentativ brauch sowas auch gar nicht sein. Die Maushersteller von Gaming Mäusen haben erkannt, dass 1600 DPI Leistung heutzutage ein Minimum im Casual Bereich darstellen.
#16
customavatars/avatar77770_1.gif
Registriert seit: 20.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1152
Klar die Umfrage passt zur Grundgesamtheit der Luxx-Leser. Mehr aber auch nicht. Und bei den Mausherstellern habe ich langsam das Gefühl, dass sie der Meinung sind unter 3500 DPI bräuchten sie nichts mehr zu veröffentlichen. *kotz*
#17
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3485
Zitat nYshak;16691325
Klar die Umfrage passt zur Grundgesamtheit der Luxx-Leser. Mehr aber auch nicht. Und bei den Mausherstellern habe ich langsam das Gefühl, dass sie der Meinung sind unter 3500 DPI bräuchten sie nichts mehr zu veröffentlichen. *kotz*


Mehr CPI macht sich halt besser auf der Verpackung und in der Werbung. Da meint jeder "Pro" direkt das man mit der Maus die 6000 CPI hat direkt das beste hat was der Markt her gibt. Nur blöd das man diese Spieler meistens als Lowsenser in Spielen wie DoD:S, CSS und Co in den meisten Fällen tierisch auf´s Maul gibt, weil die wild wedelnd vor einem stehen und das Crosshair nicht auf dem Gegner halten können. Bei RTS Games reichen mir persönlich auch 400 CPI.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]