> > > > Thermaltake mit neuer Gaming-Tastatur

Thermaltake mit neuer Gaming-Tastatur

Veröffentlicht am: von

thermaltakeDer eigentlich eher für Gehäuse bekannte Hersteller Thermaltake stellte heute die “MEKA”-Tastatur vor. Sie ist speziell für Gamer gedacht und bietet dazu passende Features. Die Tastaturbasis kommt von Cherry, die jahrelange Erfahrung im Bereich Eingabegeräte haben. Laut Thermaltake soll die Tastatur bis zu 50 Millionen Anschläge abkönnen. Außerdem gibt es eine Anti-Ghosting-Funktion, die das Drücken von vielen Tasten gleichzeitig ermöglicht. Die Tastatur wird über ein speziell geschütztes, 1,8 Meter langes USB-Kabel mit dem Rechner verbunden und bietet zwei weitere USB-Ports direkt an der Tastatur, was für USB-Sticks oder Mäuse sehr praktisch ist. Die Tastatur unterstützt eines Pollingrate vom 1000 Hz am USB-Port und soll so auf Eingaben schnell reagieren können. Thermaltake hat ein Kabelmanagement integriert, damit auf dem Schreibtisch kein Chaos herrscht.

Preise hat Thermaltake noch nicht genannt, auch in unserem Preisvergleich ist die Tastatur noch nicht gelistet.

MEKA_H

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar116706_1.gif
Registriert seit: 18.07.2009
Berchtesgaden
Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Das ist doch mal was, ich hoffe mal andere renomierte Hersteller im gaming Bereich ziehen nach und kommen weg von den billig-plastik Tastaturen.

Vielleicht auch mal mit QWERTZ Layout und Makrotasten.

Was ist schon eine Gamingtastatur ohne Zusatztasten?!

Lust Filco Tastaturen aus Japan zu bestellen hab ich auch nicht mehr.

Es sollte auch angegeben werden welche Switches verbaut sind bzw welche Art von Tastendruck angeboten wird.
#2
customavatars/avatar64139_1.gif
Registriert seit: 17.05.2007
auf Balkonien
Korvettenkapitän
Imperialer Rekrutierer
Beiträge: 4772
steht das für me (K/CH) anisch?

was ist mit der [<>|] Taste links neben der [Y] Taste?
#3
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Interessant wären die Verbauten Switches. Die Frage ist nur ob die wie üblich 6 Key Rollover hat oder wie die Mini Choc Full NKey - Rollover über USB. Endlich steigen mal mehr Hersteller in den Markt der mechanischen Tastaturen ein.
#4
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4285
Testbericht mit zusätzlichen Infos

Lt. diesem Test, soll die MEKA Cherry Blacks verbaut haben, doch an und für sich ist der komplette Bericht zu vernachlässigen, denn wer "nicht vorhandene Makrotasten" ins negative Fazit mit aufnimmt, sollte mal gründlich den Kopf waschen.

Hier ist ein besserer Test
#5
customavatars/avatar57663_1.gif
Registriert seit: 09.02.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
Bei Caseking ist sie bereits für 74,90€ (Dt. Layout) gelistet, soll ab dem 22.4. erhältlich sein.
#6
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat JackA$$;16520146

Lt. diesem Test, soll die MEKA Cherry Blacks verbaut haben, doch an und für sich ist der komplette Bericht zu vernachlässigen, denn wer "nicht vorhandene Makrotasten" ins negative Fazit mit aufnimmt, sollte mal gründlich den Kopf waschen.
[/URL]

Na ist halt die "Bling Bling 1000 Macrotasten" Fraktion. Was will man erwarten? Das eine mechanische jeder Logitech überlegen ist wird da gern vergessen. Abgesehen davon, Macrokeys hab ich noch nie gebraucht solange ich spiele.

"2. Cherry Black-Mechanik: Die von den meisten Gamern bevorzugte Mechanik – bei einer Lebenserwartung von
50 Millionen Tastenanschlägen."

Dachte eigentlich immer das die meisten Gamer sich ne Logitech kaufen weil die halt so toll ist. :D
#7
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4285
ahahaha du hast völlig Recht, eigentlich isses ja ein Widerspruch in sich.
Führen die fehlenden Makrotasten als Negativpunkt auf und betiteln die Cherry Blacks als die von Gamern am häufigsten benutzten Switches, dabei kenn ich keine Tastatur mit Cherry Blacks, die selbst über Makrotasten verfügt. :vrizz:
D.h. Alle Gamer die auf Cherry Blacks setzen (und das sind nach dem Test ja die meisten), zocken mit Crap-Tastaturen, da keine Makrotasten (wie können sie nur ohne Makrotasten so gut sein!?!)
#8
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat JackA$$;16520545
ahahaha du hast völlig Recht, eigentlich isses ja ein Widerspruch in sich.
Führen die fehlenden Makrotasten als Negativpunkt auf und betiteln die Cherry Blacks als die von Gamern am häufigsten benutzten Switches, dabei kenn ich keine Tastatur mit Cherry Blacks, die selbst über Makrotasten verfügt. :vrizz:
D.h. Alle Gamer die auf Cherry Blacks setzen (und das sind nach dem Test ja die meisten), zocken mit Crap-Tastaturen, da keine Makrotasten (wie können sie nur ohne Makrotasten so gut sein!?!)


Ja. Dachte ich mir auch als ich das gelesen habe. :fresse: Die Aussagen beißen sich irgendwie.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]