> > > > Roccat kündigt beleuchtete Tastatur Isku an

Roccat kündigt beleuchtete Tastatur Isku an

Veröffentlicht am: von

roccatDas in Hamburg ansässige Unternehmen Roccat ist vor allem für seine Gaming-Eingabegeräte bekannt. Jetzt wurde die dritte eigenentwickelte Tastatur der Hanseaten vorgestellt - die "Isku".

Bei der Entwicklung dieser beleuchteten Tastatur sollen die Bedürfnisse von Spielern besonders berücksichtig worden sein. Herausgekommen ist eine Tastatur mit vielfältigen Makro-Funktionen. Dafür wurde die von den Roccat-Mäusen bekannte EasyShift[+]-Technologie zur Doppelbelegung von Tasten adaptiert. Die "Isku" bietet drei EasyShift[+]-Zonen, mit insgesamt 36 Makro-Tasten. Es gibt fünf Profile, so dass in Summe 180 Funktionen direkt abgerufen werden können.

Eine weitere Neuerung stellt die Roccat Talk Technologie dar, die die Kommunikation zwischen Maus und Tastatur ermöglicht. Wird die "Isku" mit einer passenden Maus (wie der "Kone(+)") kombiniert, kann eine einzige EasyShift[+]-Taste für beide Eingabegeräte genutzt werden.

Die mittelhohen Tasten der "Isku" sollen einen "perfekten Anschlag und Druckpunkt" bieten. Damit man auch im Dunkeln die richtigen Tasten trifft, verfügt die Tastatur über ein sechsstufiges Beleuchtungssystem.

Die "Isku" ist auch auf der laufenden CeBIT zu finden - allerdings nur im Business-Center hinter verschlossenen Türen (alle 16, Stand D66). Roccat möchte die Tastatur ab dem zweiten Quartal für 79,99 Euro in die Läden bringen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar150775_1.gif
Registriert seit: 23.02.2011

Kapitän zur See
Beiträge: 3243
sieht schon ganz schick aus aber is wirklich bisschen klobig ;) Hab die Sidewinder x6 und die is jeden Cent wert :) Wenn ich ne neue Tasta brauch wieder ne sidewinder aber son ding nich^^ mir fehlt auch der Lautstärke Regler... :D
#7
customavatars/avatar23841_1.gif
Registriert seit: 12.06.2005
Tuttlingen - Gliwice
Korvettenkapitän
Beiträge: 2539
Zitat Redphil;16397087

Bei der Entwicklung dieser beleuchteten Tastatur sollen die Bedürfnisse von Spielern besonders berücksichtig worden sein. Herausgekommen ist eine Tastatur mit vielfältigen Makro-Funktionen. Dafür wurde die von den Roccat-Mäusen bekannte EasyShift[+]-Technologie zur Doppelbelegung von Tasten adaptiert. Die "Isku" bietet drei EasyShift[+]-Zonen, mit insgesamt 36 Makro-Tasten. Es gibt fünf Profile, so dass in Summe...


BlaBlaBla.....
Immer diese Marketinggags mit den zwünfmiliarden Makrotasten, die angeblich von renomierten Spielern dringends benötigt werden, der kleine Rest von 99% der fiesen 08/15-Zocker im Endeffekt keinen einzigen davon nutzt.

Das Ding sieht häßlich aus, soviel Plastik auf so einer Riesenfläche, eine Tastatur soll doch kein Schreibtischersatz sein...
#8
customavatars/avatar101793_1.gif
Registriert seit: 02.11.2008
Celle
Kapitänleutnant
Beiträge: 1640
Ich finde die Tastatur perfekt und sobald lieferbar auf jedenfall mal zum testen bestellt:d Vielleicht trennen ich mich ja doch noch von meiner Cherry Tasttatur...
#9
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3444
Zitat KoxBox;16401041
BlaBlaBla.....
Immer diese Marketinggags mit den zwünfmiliarden Makrotasten, die angeblich von renomierten Spielern dringends benötigt werden, der kleine Rest von 99% der fiesen 08/15-Zocker im Endeffekt keinen einzigen davon nutzt.

Das Ding sieht häßlich aus, soviel Plastik auf so einer Riesenfläche, eine Tastatur soll doch kein Schreibtischersatz sein...


Roccat halt. Die Sprüche von denen kennt man doch schon. :D So nach dem Motto die Pros spielen alle mit so einer. :vrizz:

Aber wenn ich das Roccat Talk Logo auf dem Ding sehe denke ich mal, dass die Tastatur bei Profilwechsel einem auch noch die Ohren vollquatscht. Wie schon bei Kone+. Ist ja auch ein Muss das die Hardware das kann. Einfach nur Sinnfrei.
#10
customavatars/avatar101793_1.gif
Registriert seit: 02.11.2008
Celle
Kapitänleutnant
Beiträge: 1640
kann man ja ausstellen;)
#11
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3444
Zitat BigJango;16420536
kann man ja ausstellen;)


Kann man auch komplett weglassen. Dadurch wir die bestimmt direkt 20 oder 30 Euro billiger. Aber Roccat ist ja nicht so für Qualität. Teamkollege hat schon seine 2. Kone+. Er meinte ja selber das die Maus am Anfang wenn die neu ist halt viel zum rumspielen bietet. Aber irgendwann ist das auch vorbei. Wenn die 2. jetzt auch verreckt dann kauft der sich endlich mal was gutes. :D
#12
customavatars/avatar101793_1.gif
Registriert seit: 02.11.2008
Celle
Kapitänleutnant
Beiträge: 1640
Sicher kann man das... aber 20-30 € billiger wird sie dadurch bestimmt nicht;) Das Roccat nicht für Qualität steht halte ich für ein Gerücht! Hatte mir vor zwei-einhalb Jahren die Roccat Kone und vor ein paar wochen die Roccat Kone [+] zugelegt. Hatte bis jetzt keine Probleme und bin sehr zufrieden. Hatte davor Logitech und bin der Meinung das Logitech schlechter verarbeitet ist und auch der Treiber wesentlich schlechter ist.

Mit Logitech bin ich aber eh durch! Habe damals meine defekte G7 eingeschickt und bekomme eine G9 wieder!? Ein Kabelgebundene Maus wo einem nach zwei Stunden zocken die Hand abfällt weil die Ergonomie so grotten schlecht ist:kotz:
#13
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3444
Zitat BigJango;16442666
Sicher kann man das... aber 20-30 € billiger wird sie dadurch bestimmt nicht;) Das Roccat nicht für Qualität steht halte ich für ein Gerücht! Hatte mir vor zwei-einhalb Jahren die Roccat Kone und vor ein paar wochen die Roccat Kone [+] zugelegt. Hatte bis jetzt keine Probleme und bin sehr zufrieden. Hatte davor Logitech und bin der Meinung das Logitech schlechter verarbeitet ist und auch der Treiber wesentlich schlechter ist.

Mit Logitech bin ich aber eh durch! Habe damals meine defekte G7 eingeschickt und bekomme eine G9 wieder!? Ein Kabelgebundene Maus wo einem nach zwei Stunden zocken die Hand abfällt weil die Ergonomie so grotten schlecht ist:kotz:



Man liest in letzter Zeit öfters das die Kone+ ohne ersichtlichen Grund auf einmal abraucht. Das ist natürlich Top. Die erste Kone war ja auch so ein Desaster. Aber die Roccat Fans lernen es ja irgendwie nie und loben trotz verbuggter Hardware die Firma weiter weil der Support ja so klasse ist. Vielleicht ist der ja auch nur so gut weil die wissen das die Hardware von denen öfters mal den Geist aufgibt.

Das du von Logitech statt einer G7 eine G9 bekommen hast ist logisch. Die G7 wird nicht mehr hergestellt und es sind auch keine mehr auf Lager. Die können ja schlecht eine Maus austauschen die es schon ewig nicht mehr gibt.
#14
customavatars/avatar101793_1.gif
Registriert seit: 02.11.2008
Celle
Kapitänleutnant
Beiträge: 1640
Das was du schreibst trifft eher auf die Logitech Fanboys zu die andren Herstellern keine Chance geben:rolleyes: Sicher hat Roccat Startschwierigkeiten mit der ersten Maus gehabt aber sie haben kontinuierlich dran gearbeitet die Fehler auszumerzen was sie auch geschafft haben. Wie auch schon erwähnt ist der Service bei Roccat top und ein Umtausch einer defekten Mouse war und ist kein Problem. Zu dem werden im Netzt eh lieber die schlechten Nachrichten geschrieben und von den Konkurenz Fanboys natürlich lieber gelesen:shake: In meinem Bekanntenkreis haben einige die erste Kone und von den hatte nur einer ein Problem. Nämlich die Geschichte mit dem Mausrad und er die überarbeitet bekommen die noch heute top funktioniert.


Du musst mal richtig lesen... Meine G7 ist vor zwei-einhalb Jahren kaputt gegangen und wenn ich eine kabellose Maus einschicke möchte ich zu mindest ein gleichwertiges Produkt erhalten sprich kabellos und nicht die G9 Krücke. Die G9 hat dazu ja noch ein komplett andere Ergonomie verglichen zur G7/G5. Da muss logitech sich was einfallen lassen bei so einer Sache denn so alt war die Maus zu dem Zeitpunkt noch nicht!
#15
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Selbst wenn die Isku Top verarbeitet ist, ist sie ueberteuert. Da gibt es auch nichts dran zu ruetteln!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Cherry MX Board 8.0 und 9.0 - wahlweise Premium- oder Gaming-Optik aber immer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CHERRY

Cherry ist im Gamingbereich mit den Cherry MX-Switches regelrecht omnipräsent, die von so ziemlich allen namhaften Herstellern genutzt werden. Doch Cherry bietet auch weiterhin eigene Tastaturen an. Wir haben mit dem MX Board 6.0 zuletzt ein wertiges, aber ganz klassisch designtes Modell... [mehr]

nerdytec Couchmaster Cycon im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON_LOGO

Das typische Lapboard ermöglicht es, Maus und Tastatur auch entspannt auf der Couch zu nutzen. Doch wie das Name schon sagt, ruht das Lapboard auf dem Schoß. Entsprechend lastet es auf dem Nutzer und das Board will ausbalanciert werden. Wäre es da nicht komfortabler, wenn das Lapboard einfach... [mehr]