> > > > Logitech stellt Maus fürs Wohnzimmer vor - die Wireless Mouse M515

Logitech stellt Maus fürs Wohnzimmer vor - die Wireless Mouse M515

Veröffentlicht am: von

logitech_newVor allem dank der HTPCs ist die PC-Nutzung im Wohnzimmer ein aktuelles Thema. Ein typisches Problem ist die Wahl geeigneter Eingabegeräte. Gerade die sonst unverzichtbare Maus macht beim Wohnzimmereinsatz eine eher schlechte Figur.

Logitech möchte das Problem jetzt mit einem frisch vorgestellten Produkt angehen. Die "Wireless Mouse M515" soll besonders gut auf weichen Unterlagen wie dem heimischen Sofa, einem Kissen oder auch im Bett funktionieren. Die versiegelte Unterlage gleitet leicht über Unebenheiten und verhindert ein Verstauben des Sensors. Praktisch ist auch der integrierte Handerkennungssensor - die Maus ist nur dann in Betrieb, wenn eine Hand aufliegt. Der kleine Unifying-Transponder der kabellosen Maus ragt nur wenig über den genutzten USB-Anschluss hinaus und kann für weitere Logitech-Eingabegeräte genutzt werden. Die Batterielaufzeit soll bei bis zu zwei Jahren liegen.

Logitechs "Sofamaus" soll ab April für 49,99 Euro verkauft werden. In unserem Preisvergleich wird die "Wireless Mouse M515" noch nicht gelistet.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Bayern
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 12356
Nette Idee die Maus. Werde ich mir auf jeden Fall Mal genauer anschauen, um den PC vom Bett aus zu steuern.
#2
Registriert seit: 02.10.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 414
daumentasten wären halt mal hübsch gewesen :/
#3
customavatars/avatar116644_1.gif
Registriert seit: 17.07.2009
Lauingen an der Donau
Flottillenadmiral
Beiträge: 5220
ohne Daumentasten für mich nutzlos, sonst gut!
#4
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
Daumentasten wären auf jeden fall ein großes Plus - aber was für mich gar nicht geht ist die Farbe. Die würde ich mir farblich nicht mal auf den Schreibtisch stellen, geschweige denn auf den Wohnzimmertisch. Mag ganz nett in ein Kinder- oder Jungenzimmer passen aber für ein erwachsenes Wohnzimmer für meinen Geschmack etwas zu bunt.
#5
customavatars/avatar29241_1.gif
Registriert seit: 01.11.2005
ung initialisiert! Bitte warten...
Oberbootsmann
Beiträge: 791
wir des sicher auch in anderen Farben geben. Und als Ersatz für die Daumentasten gibt es zumindest im Browser \"MouseGestures\" das ist ein genauso guter Ersatz wenn man sich einmal daran gewöhnt hat.
#6
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1217
Fürs Wohnzimmer ist immer noch die MX Air das Nonplusultra ... bei mir schon seit Jahren im Einsatz und funktioniert noch wie am ersten Tag.
#7
customavatars/avatar79380_1.gif
Registriert seit: 07.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2167
Zitat Richie688;16142035
daumentasten wären halt mal hübsch gewesen :/


Die kommen mit Rev.2 der Maus, ist doch normal bei Logitech ;)
#8
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6320
Ich bleib bei der M705, die funzt perfekt aufm Sofa, ist günstiger und hat die 2 Daumentasten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]