> > > > Razer stellt Gaming-Keypad Nostromo vor

Razer stellt Gaming-Keypad Nostromo vor

Veröffentlicht am: von

razerVor einigen Jahren brachte Belkin mit dem "Nostromo SpeedPad n52" ein spezielles Keypad für Gamer auf den Markt. Gemeinsam mit Razer wurde dann der Nachfolger Belkin "Nostromo N52te" entwickelt.

Mit dem jetzt vorgestellten Razer "Nostromo" präsentiert Razer selbst ein Update dieses Eingabegeräts. Dabei kommt eine neue Elektronik und überarbeitete, benutzerfreundlichere Sofware zum Einsatz, die Makros von unbegrenzter Länge ermöglicht. Das Keypad bietet 16 voll programmierbare Tasten und ein ebenfalls programmierbares 8-Wege-Thumbpad. Neu ist beim "Nostromo", dass nun zwischen acht statt drei Tastaturbelegungen hin- und hergewechselt werden kann. Jetzt können auch nicht mehr nur 10, sondern ganze 20 Spiele-Profile hinterlegt werden. Eine gummierte und verstellbare Handballenauflage soll eine komfortable Nutzung des "Nostromo" auch bei längerer Spieldauer gewährleisten. Das Keypad ist 184 x 160 x 59 mm groß und wiegt rund 250 Gramm.

Auf der Razer-Seite kann das "Nostromo" für 69,99 Dollar vorbestellt werden, ab Monatsende soll die Auslieferung beginnen. In unserem Preisvergleich wird das neue Keypad bisher nicht gelistet. Das Vorgängermodell Belkin "Nostromo n52te" wird hingegen momentan ab 34 Euro angeboten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar128935_1.gif
Registriert seit: 30.10.2006
nds ツ

Darkside of Luxx


Beiträge: 3548
gibts doch schon ein Thema dazu http://www.hardwareluxx.de/community/f87/razer-praesentiert-nostromo-keypad-762239.html ...
#4
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat Thermalassasin;15732838
Ich mein was soll das... es wird zwar erwähnt am Anfang... doch irgenwie fionde ich ist das trotzdem geklaut...


Ist nicht geklaut. Das Belkin Teil war auch schon Powered by Razer.
#5
customavatars/avatar78886_1.gif
Registriert seit: 02.12.2007
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1279
Irgendwie arm. Zumindest hinterlässt es den ersten Eindruck.

Wie alt ist das N52TE? 3 Jahre? Kommt das hin?
Ich hab's vor 2 Jahren im August zum Geburtstag bekommen und da war es schon
eine Weile raus meine ich.

Was kann die 'neue Elektronik' besser? Ohne die Erwähnung sieht's aus wie ein
Relaunch mit neuer Software um nochmal den Vollpreis abzugreifen. :fresse:
#6
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1494
Sieht aus wie der Vorgänger... und spielt sich vermutlich auch so. Nach längeren Tests hab ich mich für das Cyber Snipa Gamepad entschieden:
http://www.cybersnipa.com/us/gaming-keyboards/gamepad.php

Und zwar, weil die Tasten einen echten Mehrwert bieten. Größer, klarer Druckpunkt, Daumen liegt auf der SPACE (Sprung) Taste... einzig der fehlende Treiber ist etwas nervig... man kann die Tasten nicht umkonfigurieren. Andererseits passt man dann einach die Tastenbelegung im Spiel an - fertig. Ich würd das nicht gegen das Razer Teil eintauschen wollen...
#7
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Zitat gh0st76;15734761
Ist nicht geklaut. Das Belkin Teil war auch schon Powered by Razer.


Kann ich mir nicht vorstellen, normalerweise ist Razer dafür bekannt, andere Entwicklungen zu Lizensieren.
Ist eben die wahrheit das Razer selbst nicht das beste Produziert (siehe Razer Mantis aka Everglide Titan) Die neuen Eigenentwicklungen von Razer aka Razer Goliathus sind im gegensatz zum alten pad extremst billig in der Produktion und in der Praxis noch schlechter.
#8
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Das Belkin Teil war Powered by Razer. Die haben den Treiber dafür geschrieben. Der war auch auf der Razer Seite zum Downloaden.
#9
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Tolle sache, software :D
Powered by Razer heißt für mich, das komplette Teil ist von Razer und nicht nur die Software.
Da steht immerhin Belkin drauf.
#10
customavatars/avatar94702_1.gif
Registriert seit: 10.07.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 963
Wer brauch sowas? :fresse:
#11
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat cVd;15739972
Tolle sache, software :D
Powered by Razer heißt für mich, das komplette Teil ist von Razer und nicht nur die Software.
Da steht immerhin Belkin drauf.


Die Microsoft Reclusa war auch Powered by Razer. Genau wie noch eine Tastatur. So kann man da auch dran verdienen. War bei der Habu auch so.
#12
Registriert seit: 28.11.2010

Matrose
Beiträge: 1
hey,

ich bin hier vermutlich nicht ganz richtig, aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem helfen.

Ich habe den Nostromo n52 (also die erste version) seid Jahren im Einsatz, nun habe ich endlich auf Win7 gewechselt und stelle entsetzt fest, dass die Software zur Belegung der Tasten nicht mehr funktioniert.

Win7 erkennt den Nostromo jetzt auch ohne Treiber, nur wie stelle ich dann die Standard-Tasten-Belegung um?


wäre für jeden Tipp sehr dankbar

viele Grüße
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]