> > > > Tt eSPORTS stellt Gamer-Maus AZURUES vor

Tt eSPORTS stellt Gamer-Maus AZURUES vor

Veröffentlicht am: von

thermaltake2Mit Tt eSPORTS hat Thermaltake ein eigenes Label für Gaming-Zubehör ins Leben gerufen. Jetzt hat das Unternehmen eine neue Maus vorgestellt, die "AZURUES".

Laut Pressemitteilung soll diese Maus "a sure hit" sein. Allerdings sind ihre Spezifikationen recht unspektakulär. Ihr optischer Sensor bietet 1600 DPI Auflösung. Im Betrieb kann zwischen 400, 800 und den vollen 1600 DPI hin- und hergewechselt werden. Die schlicht designte, aber beleuchtete 3-Tasten-Maus verfügt über eine gummierte Oberfläche. An der Unterseite befinden sich entfernbare Gewichte, je nach Vorliebe lässt sich damit das Mausgewicht beeinflussen. Teflon-Füße sollen für gute Gleitfähikeit sorgen.

Zu Preis und Verfügbarkeit der "AZURUES" gibt es noch keine Angaben. Das deutlich besser ausgestattete Top-Modell von Tt eSPORTS, die "Black Gaming Mouse", wird momentan für etwa 30 Euro angeboten, der Preis der "AZURUES" dürfte sich deutlich darunter bewegen.

tt_esports_azureus

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
Zitat gh0st76;15671488


Aber auch bei Shootern klappt das mit 3 Tasten ganz gut.


finde ich eben nicht, Nachladen und gewisse Sonderfunktionen (z.B: Muni-Art wechseln oder Granate werfen) habe ich auch ganz gerne an der mouse. Wie gesagt - für mich wäre das nichts. Ich brauche selbst hier im Netz mindestens eine 4 Tasten mouse, damit ich nicht immer den Zurück button des browsers bemühen muss ;)
#15
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3483
Zitat L4M4;15672228
Aber warum 15€ für ne 3 Tasten 'Krüppelmaus' ausgeben, wenn man für 5€ mehr eine "richtige" Gamer Maus (Sharkoon FireGlider) bekommt? :P


Gibt vielleicht auch Leute denen 3 Tasten reichen. Bei Quake zum Beispiel. Abgesehen davon ist die Fireglider auch nicht so gut. Alter Sensor der per Interpolation hochgepusht wurde.
#16
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
da hast Du wohl Recht, bei Q3 hätten mir sogar zwei Tasten schon vollkommen gereicht :shot:
#17
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17974
Ich finde diese Leute immer genial die Worte wie "Lowsenser" benutzen... haben dann im Treiber volle 5xxx dpi drinne aber die Geschwindigkeit runtergedreht :fresse:

Will mal einen sehen der mit 5k dpi präzise arbeiten tut mit Fullspeed... kann mir keiner Erzählen das er das kann, da macht mer auf nem Full-HD ja 3 360° Drehungen aufm Millimeter :fresse:

€dit: By the Way... ich bin dann wohl so ein Lowsenser... arbeite mit Medium-Zeigerspeed @1600/1200/800 dpi mit meiner G500...
#18
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3483
400 CPI bei Ingamesense 1. :D
#19
customavatars/avatar62873_1.gif
Registriert seit: 27.04.2007
D:\Sachsen\Leipzig\
Hauptgefreiter
Beiträge: 134
Korrigierte Originalmeldung:
\"Laut Pressemitteilung soll diese Maus \"a shit\" sein.
^^
#20
customavatars/avatar91876_1.gif
Registriert seit: 20.05.2008

Bootsmann
Beiträge: 678
Zitat analogwarrior;15670944
3 Tasten sind für mich ein no-go, 5 Tasten sollten es schon sein - auch wenn es ein günstigeres Modell ist. Gerade wenn man bedenkt das es ja eine gamer-mouse sein soll.


Hier wird aber eine gamer-mouse vorgestellt, die "eSPORTS" großschreibt (evtl. für wichtig erachtet?)...fehlen nur noch namhafte Clans und Hardwareherrsteller als Sponsor ;)
#21
Registriert seit: 08.10.2010

Matrose
Beiträge: 3
n richtig guter sensor der superfixe bewegungen mitmacht ohne hänger is ma 1000x wichtiger zum shooter zocken wie die anzahl der maustasten :>

35-45cm für 360° sind einfach perfekt in nem fast paced shooter wie quake/warsow

btw erachte ich nur quake/sc/wc3/sf/vonmiraus auch cs als richtige esports alles andre cod/cnc/moh etc empfinde ich einfach als casualspiele die nur sehr begrenzt esport tauglich sind. IMHO undso ne ;)
#22
customavatars/avatar91876_1.gif
Registriert seit: 20.05.2008

Bootsmann
Beiträge: 678
Unter dem Begriff "Esport" fallen in erster Linie sogenannte Nischenprodukte, die sich bereits jahrelang in den o.g. games etabliert haben. Junge Hersteller wie Roccat und Co. sind alles andere als prädistinierte Marken in der Szene, auch wenn sie mehr und mehr versuchen in den Esport Bereich hineinzuschnuppern. Marketing technisch scheint's wohl bei vielen neuen Firmen trend zu sein mehr und mehr mit prof. gaming Clans zusammenzuarbeiten und diese zu sponsorn (zumal mir die Truppe um Tt eSPORTS gänzlich unbekannt ist). Wenns eben möglich ist zocken se doch alle wieder mit ihren oldskool Microsoft Mäusen so wie sich das gehört! ^^
#23
customavatars/avatar23841_1.gif
Registriert seit: 12.06.2005
Tuttlingen - Gliwice
Korvettenkapitän
Beiträge: 2540
Wieso verkauft nicht einfach jeder Hersteller komplett alle Mäuse auf dem Markt als irgendwelche Gamerprodukte der Spitzenklasse?
Billigheimer Thermaltake beweist mit diesem full of shit Marketing, dass dies gut möglich ist und die Maus zumindest für Gesprächsstoff sorgen wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]